Hamster hat plötzlich Panik :( Was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Warum machst du das nicht, wenn er von sich aus wach ist? Damit würdest du ihm eine Menge Stress ersparen!

Treppen? Hamster sind keine Kletterer, du solltest das Gehege also ohnehin deutlich ebenerdiger gestalten.
Das Trockenfutter verteil bitte im Gehege, im Napf ist es keine gute Beschäftigung.

Warum willst du überhaupt nach zwei Wochen schon das Gehege reinigen?
Ein Hamstergehege wird max. alle 4 - 8 Wochen teilgereinigt! Wenn der Hamster erst zwei Wochen bei dir ist, war er ja sogar noch in der Eingewöhnungsphase!

Der Hamster wird sich wieder einkriegen nach einigen Tagen. Aber ändere bitte was an Haltung und deinem Vorgehen beim Reinigen!
Der Hamster braucht ein Aquariengehege mit Gitterabdeckung oder Nagerterrarium mit min. 100 x 40 cm Grundfläche, besser deutlich größer, und min. 30 - 40 cm Tiefstreubereich. Ein Gitterkäfig ist ungeeignet!
Reinige das Gehege nur, wenn er ohnehin wach ist. Und dann geh folgendermaßen vor:

Ein großes und gutes Gehege muss nur selten gereinigt werden. Das ist auch gut für den Hamster, der sich an seine Duftmarken orientiert und daher bei jeder Komplettreinigung großem Stress ausgesetzt wäre.
Daher geht man am besten wie folgt vor:
Täglich oder alle zwei Tage wird die Ecktoilette gereinigt, sollte er weitere Pinkelecken haben, diese natürlich auch. Gehamstertes Frischfutter wird aus dem Nest entfernt, gehamstertes Trockenfutter bleibt unangetastet. Das Nest an sich muss ansonsten kaum gereinigt werden.
Das Gehege selbst wird max. alle 4 - 8 Wochen teilgereinigt. Dabei wird max. 1/3 bis 1/2 der Einstreu getauscht. Oder man nimmt täglich ein bis zwei Hände verschmutzter Streustellen aus dem Gehege und gibt ein bis zwei Hände neue Streu hinein, dann muss man kaum je eine große Reinigung vornehmen.

Belies dich mal auf diebrain.de und schau auf hamstergehege.blogspot.de gute Gehege als Anregung an. Hier noch mein Tipp:
http://www.gutefrage.net/tipp/hamsterhaltung-kurzgefasst-fuer-anfaenger

gutes Hamstergehege aus zwei Aquarien - (Tiere, Haustiere, Hamster)

Lass den armen Hamster einfach mal ne runde chillen. So 2-3 Monate. Zwing dem nicht deine Liebe auf, das ist ja ein süßes Tier, aber nun mal auch ein Lebewesen! Denk daran! Gib ihm etwas Zeit und nähre dich dann gaaanz langsam und stückweise an. Gib ihm Zeit sich an dich zu gewöhnen. So habe ich auch mein sehr exotisches Tier handzahm bekommen.

Kannst du ihn vielleicht sauber machen, wenn er wach ist?

Meine Hamster hatten immer Mehrkammerhäuser oder sie haben im Käfig eine Kloecke eingerichtet. D.h. ich hatte den Vorteil, dass ich nur alle 2 Tage die Kloecke (und ggf nicht gefressenes Futter) säubern musste. Sein Bettchen (aus zerrissenem Toilettenpapier) hab ich etwa 1x im Monat entsorgt. Den gesamten Käfig hab ich nur etwa alle 6 Monate gereinigt. Ich habe dazu die Zeit genutzt, wenn das Tier eh wach war. Die meisten Hamster waren neugierig, aber nicht ängstlich.

Ich würde ihm Zeit geben, sich einzugewöhnen. Hamster sind nicht alle gleich. Nur, weil der Hamster deiner Freundin so entspannt ist, muss es deiner nicht sein. Hat er denn genug Möglichkeiten sich zu verstecken? Darf er denn tagsüber schlafen ohne geweckt zu werden, ohne Lärm und Licht?

Sein Bettchen (aus zerrissenem Toilettenpapier) hab ich etwa 1x im Monat entsorgt.

Warum? Das ist Stress pur für den Hamster. Wenn er nicht reinpinkelt und kein Frischfutter darin sammelt, muss das Nest kaum je angetastet werden. Maximal schüttelt man es mal über dem Mülleimer aus und versucht dabei, es weitestgehend zu erhalten!

Aber ja, das Gehege an sich kann man mitunter tatsächlich so lange in Ruhe lassen. Ab und an eine Handvoll Streu mit Kürteln raussammeln und eine neue Handvoll Streu rein, dann braucht es keine Komplettreinigungen und nur sehr selten, alle paar Monate, eine Teilreinigung.

0

Was möchtest Du wissen?