Hamster hat Abszesse - Sollte ich die Meinung eines zweiten Tierarztes einholen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schwer zu sagen.
Abszesse werden normalerweise ja eröffnet und gespült. Dann werden sie offen gelassen und der Halter muss sie regelmäßig spülen. Dabei wächst der Abszess dann von innen heraus langsam zu, so dass er sich im besten Fall nicht erneut füllen kann.
Das ist also schon eine langwierige Behandlung, die auch für einen ganz handzahmen Hamster sicher nicht komplett stressfrei ist.

Gerade bei Tieren, die schon recht alt sind, bin ich da auch oft hin- und hergerissen. Wenn das Tier keine Schmerzen hat, ist es vielleicht wirklich besser, es darf noch die Zeit, die es noch hat, ohne OP-Stress genießen.
Deiner Beschreibung nach erscheint mir der Tierarzt auch nicht inkompetent.

Evtl. ein bisschen in dich reinhorchen, wie sehr vertraust du diesem Arzt, wie schaut es aus mit der Hamsterdame, wie fühlst du dich mit welcher Option.
Der Hamsterdame jedenfalls alles Gute.

Myraljen 05.11.2012, 18:48

Nachtrag: Mir war doch etwas mulmig und hab die Meinung einer, auf Exoten und Kleintiere spezialisierten, Tierärztin eingeholt. Nachdem mir ein dritter "Abszess" auf dem Hals aufgefallen war, der rasch weiterwuchs, bin ich auf etwas anderes gestoßen und den Verdacht hat mir die Tierärztin dann leider bestätigen müssen:

Papova-Virus, hochansteckend und man kann quasi nichts dagegen tun, außer andere Hamster davor zu schützen. Sie sieht unterschiedlich aus, mal viele kleine, mal wenige große Tumore, manchmal wachsen sie auch nach innen, drücken auf die Organe und man erkennt es meist erst spät.

Den neuen Besitzer des Nachwuchs meines Hamsters habe ich übers Tierheim informieren lassen, ich selbst habe mich mit Desinfektionszeug ausgestattet... Im Moment geht es ihr noch gut, aber ob und wie lange sie noch leben wird ist ungewiss.

Danke an alle, die uns seit ihrer Ankunft (und Geburt... Und Problemchen) geholfen haben

0

Also 2,5 bis 3 ist für einen Hamster schon alt.

Ich würde dir eher dazu raten, nichts mehr machen zu lassen, solange das Tier keine Schmerzen hat bzw. falls die Gute doch Schmerzen bekommen sollte, lieber übers einschläfern nachzudenken. Oder würdest du deine 90-jährige Oma noch unters Messer legen, wenn du dir ziemlich sicher sein kannst, dass sie es nciht überleben würde? ...

Ich weiß, klingt gemein. und schwer isses auch. ich hab schon viele Tiere gehen sehen. Aber es ist manches Mal echt das Beste.

Also ich würde mir immer eine zweite Meinung einholen. Ich kenne es von meinem Meerschweinchen so wie Rechercheur schon geschrieben hat. Diese Abszesse werden aufgestochen und geleert, durchgespühlt und regelmäßig gereinigt.

Ein Abszess ist eine eitrige Entzündung wovon ein Tier auch erhebliche Schäden nehmen kann. Eiter muss immer raus.

Wie es nun medizinisch gesehen besser ist, ob abwarten oder gleich raus, weiß ich nicht.

Also hol dir am besten die Meinung eines zweiten Arztes ein.

Myraljen 16.10.2012, 18:10

Meinst du, es reicht eine generelle Einschätzung oder muss ich direkt mit Hamster vorbeischauen?

0
MaxGuevara 16.10.2012, 19:08
@Myraljen

Direkt mit Hamster vorbei schaun. So hatte ich es mit meinem Meerschweinchen damals auch gemacht

0

Das was der Tierarzt sagt ist schon völlig in Ordnung.Bei so einen kleinen Tier schadet so eine Op oft mehr als sie nutzt.Du kannst den Tierarzt schon vertrauen.

Was möchtest Du wissen?