Hamster, Hamsterrad?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, bitte nicht das Rad wegnehmen.

Hamster legen in der Natur jede Nacht bis zu 10 Kilometer zurück. Auf solche Strecken kommen sie auch in einem noch so großen Gehege nicht annähernd, ein Laufrad ist also zwingend erforderlich.

Dazu kommt noch, dass Dein Hamster erst zwei Tage bei Dir ist, also noch in der Eingewöhnungsphase. Den massiven Stress nach einem Gehegewechsel bauen manche Hamster teilweise durch Laufen im Laufrad ab.

Beschaffe Deinem Hamster ein Holz- oder Korklaufrad von rodipet.de 

Diese Räder sind, außer denen von Getzoo, die einzigen, die wirklich dauerhaft fast unhörbar sind und sie haben zusätzlich den Vorteil, dass sie höhenverstellbar sind was mehr Möglichkeiten der Gehegegestaltung gibt.

Für einen Goldhamster solltest Du das Rad mit 29cm Durchmesser nehmen, für einen Zwerg das mit 25cm.

Nein auf keinen Fall. Jeder Hamster braucht ein Rad. (Was du daran merkst, dass er es so lange benutzt) Du kannst dir allerdings ein Holzrad kaufen. Meines nutzt mein Hamster ständig und man hört es nur wenn man unmittelbar vor seiner Behausung steht.

Du kannst den Verkäufer ja auch mal fragen, ob du es vor dem Kauf einmal testen kannst. 

LG

So eines habe ich - (Hamster, hamsterrad)

Hi,

Ich würde eher das Rad komplett austauschen, wenn das laut ist ist es nicht das richtige Laufrad für ein Hamster und steht evtl auch nicht richtig. Achte bitte auch auf die korrekte Grösse des Laufrades und das keine Sprossen da drin sind worüber der Hamster stolpert.

Prüfe auch ob du ihn artgerecht hältst, kenne selber keinen einzigen kaufbaren Käfig, der angemessen für ein Hamster ist. Erkundigen kannst du dich bei www.diebrain.de unter de Rubrik Hamster.

Der Käfig ist extra riesig, hat sehr viel Bewegungsmöglichkeiten, kann sich verkriechen, kriegt das beste Futter und immer neues Wasser. Neuen Sand ins Sandbad usw. Das Rad steht frei und er kann problemlos laufe, aber es ist einfach seeeehr laut. es schallt durch 3 zimmer..

0
@Omgkiller

Ja dann neues Laufrad, am besten mit Kugellager :) sehr leise sind die mit korklaufflächen, dann hört man echt fast gar nix mehr ;) beim Käfig ist ja meist die Sache mit den buddeln und Gänge anbauen nicht drin, weil man das Streu nicht auf 30-50 cm aufschichten kann. Das wäre ja eine Beschäftigung für den Hamster, so bleibt ihm vielleicht auch nur das laufen? Von tiefstreuzone hab ich nun nix gelesen?

2
@jww28

Danke für den Tipp, wird jetzt ne Ecke mit sehr sehr viel Streu bekommen das er sich durch einbuddeln kann

1

Ja, dass ist schlimm.

Allein deswegen schon, dass du deinen Nager erst seit zwei Tagen hast. Lasse ihn mindestens zwei Wochen in Ruhe.

Du schreibt, dass du einen Käfig hast und das Rad aus Kunststoff besteht. Von beiden kann ich nur abraten. Kunststoff kann angenagt werden, besorge deinen Hamster ein Rad aus Holz mit den Durchmesser von 28 cm. Die machen auch keinen Lärm.

Käfige eignen sich auch nicht, da sie meist zu klein sind und die Hamster am Gitter klettern und nagen, was tödlich ausgehen kann. Zudem kann man nicht hoch genug einstreuen ( 30 cm. ). Besorge dir ein Terrarium mit mindestens den Größen 100x50, besser aber größer.

Und lasse das auch mit der Umstellung des Käfigs, dass ist enormer Stress für deinen Hamster!

LG


Die größe ist wie beschrieben, nur halt als Käfig, das er gerne Spiderman spielt ist mir auch aufgefallen

0
@Omgkiller

Meinst du, dass er am Gitter klettert? Das kann auch darauf hindeuten, dass der Käfig zu klein ist. 100x50 ist nur das Mindestmaß.

4

Eine Stunde wird nicht schlimm sein. Aber wozu sollte das gut sein? Es wird ihn stressen und er wird es hektisch suchen. Wenn du es ihm die ganze Nacht wegnimmst, wird er anderweitig randalieren.

Was für ein Rad hast du? Es gibt welche, die nahezu lautlos sind (zB von Rodipet).

Was möchtest Du wissen?