Hamster gestorben was kann ich gegen Trauer machen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hast Du ein Foto Deines Hamsters? Drucke es aus, rahme es ein und stelle ein paar Blümchen und eine Kerze neben das Bild.

Dass Du mit ihm zum Tierarzt gegangen bist und ihn hast erlösen lassen zeigt, dass er Dir wirklich etwas bedeutet hat und Du Deiner Verantwortung diesbezüglich nachgekommen bist.

Aber (bestimmt ernte ich hier Kritik für diese klaren Worte. Für die Kritiker: ich bin selbst Mutter von zwei Kindern und Tierhalterin (darunter z. Zt. vier Hamster): Dein Hamster hat ganz sicher nicht gewusst, wie Du Dich fühlst. Hamster sind nachtaktive Einzelgänger die in der Natur nichtmal Wert auf Kontkat zu Artgenossen legen. Wert auf Kontakt zu artfremden Tieren, also auch zum Menschen, schon gar nicht. Gut möglich, dass das, was Dich zum Lachen gebracht hat wenn Du mit ihm gespielt hast, in Wirklichkeit Stressverhalten Deines Hamsters war.

Bitte lasse den neuen Hamster nicht unter Deiner Trauer leiden. Du schreibst "Käfig". Falls es ein Gitterkäfig ist: ersetze diesen bitte bald gegen ein verhaltensgerechtes Gehege, ein Gitterkäfig ist nicht tiergerecht. Bei einem Hamster muss man sich immer darauf einstellen, dass man an ein reines Beobachtungstier gerät. Lässt man den Hamster dann in einem Gitterkäfig vor sich hin vegitieren, ist das einfach nur grausam.

Hier kannst Du Dir Beispiele für verhaltensgerechte Gehege anschauen:

hamstergehege.blogspot.de/search/label/Aquarium

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?