Hamster gerade Mutter geworden und brauche dringend hilfe, bitte!

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das kann gut sein. Du sollest beobachten, ob die Kleinen sich bewegen, und sie von der Mutter gestillt werden. Solche Kleinen brauchen auch Wärme. eigentlich kümmern sich die Hamstermütter gut um ihren Nachwuchs, du solltest dich aber nicht einmischen, sondern gut beaobachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieht aus, als würde sie sich leider gar nicht drum kümmern, dann verhungern die. Oder sie wird sie fressen.

Da wir die genaue Situation nicht kennen (hast Du öfters reingeschaut, sind andere Hamster da, wo ist das Männchen? Ist sie noch sehr jung, ihr erster Wurf?) kann man auch kaum den Grund dafür nennen. ist aber nicht soo ungewöhnlich.

Auf jeden Fall nichts machen, in Ruhe lassen. Vielleicht muss sie sich nur von der Geburt erholen, oder bekommt noch mehr und wird die dann alle in einem Nest sammeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oha, Röhrenkäfig! Ganz schlecht!

Sie hat die Hamster in der Röhre drinnen, eines liegt draußen in ihrem Nest.

Das ist nicht gut! Zu wenig Belüftung in den Röhren! Kannst du jetzt aber dummerweise nicht ändern, ohne zu riskieren, dass sie die Welpen nicht mehr annimmt.

Also, was jetzt wirklich wichtig ist:
Sichere die Gitter, die Welpen passen da durch!
Nimm Ebenen und Laufrad raus!
Stell den Wassernapf so auf, dass die Mutter trinken kann, die Welpen aber nicht darin ertrinken können.
Gib der Mutter mehr Eiweißfutter, also Mehlwürmer/Gammarus/Heuschrecken, das braucht sie, um die Welpen ausreichend versorgen zu können.
Besorg schon mal Zwerghamsterfutter/Kleinsämereien, damit die Mutter ab Tag 5 zusätzlich zum Säugen schon Nahrung ins Nest bringen kann.

Jetzt noch mal zu den Röhren:
Ist Nistmaterial (bitte keine Hamsterwatte!) in den Röhren? Haben die Welpen es dort warm? Säugt die Mutter die Welpen?
Im Zweifel solltest du vorsichtig die Welpen aus der Röhre nehmen und ins Nest legen. Vorsichtig mit einem Holzlöffel zum Beispiel. Nicht anfassen, wenn es geht.
Und dann die Röhren alle entfernen und die Löcher verschließen.
Wenn die Mutter die Welpen (dann) nicht (mehr) annimmt, bleibt dir nur, eine Handaufzucht zu versuchen:
http://www.das-hamsterforum.de/index.php?page=Thread&threadID=27349

Wichtig ist auch, dass du die Welpen mit 29 Tagen (Zwerghamster) bzw. 32 Tagen (Goldhamster) nach Geschlechtern trennst. Lass dir dabei unbedingt vom Tierarzt helfen!
Bis dahin brauchst du also zwei weitere Gehege, keine Gitterkäfige bitte!
Mit 6 - 8 Wochen braucht dann jeder ein eigenes Gehege. Lass dir von den Hamsterhilfen bei der Vermittlung helfen oder gib sie dort ab:
hamsterhilfe-nrw.de
hamsterhilfe-nord.de
hamsterhilfe-suedwest.net
hamsterhilfe-owl.de
Bitte gib sie nicht an Halter mit geringeren Anforderungen als die Hamsterhilfe!

Lies auch bitte unbedingt hier:
diebrain.de/hi-nachwuchs.html (Goldhamster)
diebrain.de/zw-nachwuchs.html (Zwerghamster)

Und wenn das alles durchgestanden ist, braucht dein Hamster ein vernünftiges Gehege. Gitterkäfige sind zu klein, zu gefährlich, die Röhren von der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz e. V. als tierschutzwidrig erklärt.
Bitte besorg also ein Aquarium mit Gitterabdeckung, min. 100 x 40 cm Grundfläche, min. 20 - 40 cm Einstreutiefe. Schau dazu mal auf hamstergehege.blogspot.de die Gehege an, um ein Gefühl für die Bedürfnisse von Hamstern zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TalkingMoose
29.08.2013, 15:12

DH!

Halte dich daran, dass dein verantwortungsloses Handlen wenigstens nicht noch zu mehr Welpen führt. Und dass die kleinen Hamster nicht in so einem ätzenden Röhrenkäfig landen, sondern in einem geräumigen Aqua oder ähnliches.

1
Kommentar von Jackel4k
29.08.2013, 20:01

Danke erstmals für deine Antwort! ;-)

Also... Ich dachte mir entweder sie lässt sie jetzt jetzt liegen und kümmert sich nicht oder ich unternehme mir was. Ich war schon halb am verzweifeln, meine Freundin auch, da schon 2 (höchstwahrscheindlich zu schwach oder Totgeburt) Ich dachte mir schlimmer kanns nicht werden. Ich habe sämtliche Ebenen und Röhren weggebaut so leise wie möglich um keinen Stress aufzubauen, Wasser gewechselt und gleich ein Eiweißfutter nachgegeben und viel mehr Heu reingegeben. Dann hab ich ziemlich alle im Käfig verteilten Babys zusammen gegeben ( Natürlich mit einem großen Kochlöffel den ich vorher gründlichst nochmal mit Wasser gesäubert) Sie hat ziemlich panik geschoben, ich dachte mir dann, jetzt ist es aus. Da steckte sie mal ein Junges in den Mund und trug es mal durch den ganzen Käfig. Das Junge hat bissl herum gequitscht. Sie trug nach und nach alle zu einem Fleck und hat sich inzwischen mit dem ganzen Heu ein großes Nest geschaufelt und hat sie jetzt alle da reingegeben. Keines blieb zurück! Ich hoffe nun das sie alle durchbekommt und gut versorgen kann. Mehrere Infos gebe ich euch in ein paar Tagen.

Ich hoffe die Geschichte hier verstörrt keinen. Ich habe das best möglichste getan was ich konnte.

Lieben Gruß

0

Is das denn eine plastikröhre? Auf keinen Fall die kleinen racker aus der röhre Hohlen sorge dafür das die röhre genug belüftet wird und ja es kann vorkommen das die Mutter eines ihrer Kinder draußen vergisst du musst jetzt halt einfach mal beobachten. Hiffe ih kobnte dir helfen bei Fragen oder Bitten wende dich wieder an mich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

was jetzt ganz wichtig wäre, das Du Deiner Hamstermama ein rohes Stück Fleisch reinlegst, das braucht sie jetzt, sonst kann es sein, das sie die Babys frisst.

Beobachte was sie macht, ob sie auch wieder zu dem Baby draußen geht. Vergessen wird sie es sicher nicht haben, entweder ist es eh schon tot, krank oder die Mama hat es verstossen und kümmert sich darum nicht darum.

Bei denen in der Röhre kannst Du auch bloß beobachten und hoffen, das alle leben und sie sich auch drum kümmert, aber ich denke schon, sonst wäre sie nicht in die Röhre dazu geschlüpft.

Ansonsten aber nicht reinfassen und die Babys berühren, denn sonst kann sein, das sie alle verstösst!

Kannst jetzt nur beobachten, sonst kannst Du nicht viel machen, außer das mit den rohen Stück Fleisch. Schauen, das keine Zugluft da ist!

Was aus den Kleinen wird, kann man bei Hamster schlecht beeinflussen!

Liebe Grüssle und ich hoffe sehr, das alle durchkommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmals danke für eure schnellen und guten Antworten! :-)

Ja sie hat sie in der Plastikröhre, sind aber gut belüftet mit vielen kleinen löchern usw, hat sie aber teilweise an den enden mit viel Heu, schnipseln und so ausgestopft. Die Hamsterdame ist noch relativ jung, aber nicht zu jung würd ichn sagen. Es ist ihr erster Wurf und das Männchen ist ein paar Zimmer weiter.

Ich hoffe sie sieht das andere was draußen im ''anderen Nest'' liegt und packt es ein. Bis auf die zwei die reglos liegen, sind alle sehr kräftig, sie zappeln viel herum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rechercheur
29.08.2013, 14:06

Diese Röhren sind nie ausreichend belüftet. Diese Luftlöcher reichen nicht aus, vor allem, wenn mehrere Hamster und Nistmaterial darin stecken!
Es kann durch die Feuchtigkeit auch zu Schimmelbildung kommen (Urin, kondensierter Atem). Alles gar nicht gut!
Die denkbar ungünstigsten Bedingungen für Nachwuchs!

Du hast mit Absicht vermehrt? Und dann so einen Käfig für den Wurf gewählt?
Du meine Güte!
Bitte vermehre nicht mehr, vor allem nicht ohne Genetikkenntnisse und die Stammbäume der Elterntiere! Das hätte auch ganz anders ausgehen können, mit einer für die Mutter tötlichen Trächtigkeitstoxikose zum Beispiel bei letalen Genen! Oder mit Welpen ohne Augen und Zähne!

Du musst die beiden reglosen Welpen entfernen, falls sie tot sind!

1
Kommentar von TalkingMoose
29.08.2013, 15:11

Mit voller Absicht Hamster vermehren... wie kann man nur so veranwortungslos sein?

Wegen solchen ahnungslosen Egoisten wie dir, die "nur einmal süüüüße Hamsterbabys" haben wollen, konnten sich Krankheiten wie Diabetes und ähnliches unter Zwerghamstern ausbreiten. Ohne Genetikkenntisse verpaart nicht und basta. Da gibt es keine Diskussion und keine dummen Ausreden. Lass das in Zukunft sein.

2

Besser wäre es du nimmst die Kleinen raus und legst sie ins Nest und bitte entferne dieses Röhrensystem ,den es ist echt nicht so gut,auch bitte verwende keine Hamsterwatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mische dich da nicht ein. Auch eine Hamstermama weiß, was gut für ihre Kleinen ist. Mach dir da mal keine Gedanken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?