Hamster gegen Marder?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich kann dir mal die Marder-Story bei meinen Eltern erzählen.:

Sie hatten eine Dachgeschosswohnung. Im Dach hatte es sich ein Marder gemütlich gemacht. Er hat recht lange dort gelebt und mal mehr und mal weniger genervt. Manchmal konnte man ihn zu bestimmten Zeiten kommen und gehen sehen.

Irgendwann hat er aber doch so sehr genervt und die Vermieter hatten Sorgen, dass er was kaputt machen könnte, dass sie mit dem Förster gesprochen haben. Der hat ihn mit einer Lebendfalle fangen können und ihn dann weg gebracht.

Soweit so gut. Die Ruhe währte aber nicht lange. Es hat sich wohl ziemlich schnell "herum gesprochen" dass da ein kuscheliges Plätzchen frei geworden war.

Diesmal nistete sich ein Marderweibchen ein. Und jetzt fing es erst richtig an "gut" zu werden. Denn das Weibchen hat Junge bekommen. Jetzt fing die Mutter an, viel Beute mitzubringen für die Jungen. Es sind aber wohl auch immer Reste übrig geblieben, die dann schön vergammelt sind. Jedenfalls hat es fürchterlich angefangen zu stinken. Ausserdem war es noch viel lauter als bei dem Vorgänger.

Als die Jungen dann "ausser Haus" waren hat man wieder die Marderin weggefangen und der Vermieter hat den Dachboden saniert und versiegelt. Das war ein Heidenaufwand.

Ob dir die Geschichte hilft weiß ich nicht. Aber auf jeden Fall ist es nicht so einfach so ein Tier los zu werden. Ich würde mit dem zuständigen Forstamt sprechen.

ein Hamster würde eine Marder eher noch Anziehen als vertreiben da der Marder ihn als Beute sehen würde. das Meerschweinchen Ratten vertreiben kann ich mit auch nicht vorstellen. vielleicht könntest du es mit einer Lebendfalle versuchen

Nein.
a) Ein Hamster ist kein Meerschweinchen.
b) Meines Wissens ist das mit den Meerschweinchen ohnehin ein Gerücht, also dass sie Marder abhalten würden. Im Gegenteil denke ich, dass Marder Meerschweinchen fressen, wenn sie sie kriegen. Hamster auch.

Stell ein Radio unters Dach und lass es Tag und Nacht laufen, so laut, daß die Tiere es hören und du gerade so nicht mehr. Dann erledigt sich das Problem innerhalb einer bis zwei Wochen. Die können den Krach nicht ab. Den Marder fangen oder gar verletzen darfst du nicht.

Der Hamster wird dir garnix bringen... Marder fressen normalerweise solche Tiere und der Geruch würde sie nur noch mehr anziehen.! Hier wird höchtens der arme Hamster leiden der durch den Geruch der Marder ständigen Stress ausgesetzt ist.!

Der Marder würde sich über Deinen Hamster als Frühstücksimbiss sicher freuen.

Der Marder kommt ja nicht ins Zimmer sondern ist nur darüber.

0

Naja ich würde versuchen die Marder los zuwerden ,aber sicher nicht damit das du dir einen Hamster zulegst.Das sind doch keine Locktiere.

Das mit Meerschweinchen und Ratten ist nur ein Märchen. Um die loszuwerden muss man die Futterquellen beseitigen.

Ein Hamster bringt bei einem Marder auch herzlich wenig.

Etwas das wirklich hilft, ist abzuwarten bis der Marder Futter jagt und dann alles zu verschließen

ich habemeinen hund auf dem dachboden schnüffeln und bellen lassen, hinterher waren die marder weg.

Könnte funktionieren, wenn nicht probiere es mal mit Hundehaaren LG

Was möchtest Du wissen?