Hamster feucht und wie erstarrt, was tun?

6 Antworten

Bitte ersetze die Trinkflasche durch einen Napf.

Trinkflaschen zwingen zu einer unnatürlichen Körperhaltung beim Trinken, in den Röhrchen sammeln sich leicht Keime und das Löschen des Durstes ist relativ mühsam.

Dass Du eine Trinkflasche verwendest, lässt vermuten, dass Dein Hamster in einem Gitterkäfig leben muss.

Sollte das tatsächlich der Fall sein, ersetze den Käfig alsbald gegen ein verhaltensgerechtes Gehege. Gitterkäfige eignen sich nicht zur Hamsterhaltung da man keine 30cm tief einestreuen kann und der Hamster sich am Gitter schwer bis tötlich verletzen kann, außerdem sind die meisten Käfige kleiner als das Mindestmaß (100cm x 50cm).

Beispiele für gute Gehege findest Du hier:

http://hamstergehege.blogspot.de/search/label/Aquarium

Haha, das kenne ich von meinem. Als er neu bei uns war hat war er für einen Tag total aktiv und ist rum gerannt. Einen Tag später saß er einfach da und hat nichts gemacht. Man konnte ihn anfassen und er hat nicht reagiert. Laut dem Tierarzt ist er in der Gewöhnungsphase und will die Geräusche, Gerüche und Bewegungen der Menschen und der Umwelt "kennenlernen". Wieso er feucht ist weiß ich leider nicht, vielleicht ins Wasser gefallen?

an deiner stelle würde ich den hamster ab in die transportbox packen und ab zum tierarzt fahren und war jetzt. jetzt haben tierkliniken auf (die müssen einen 24std notdienst haben).

Danke für eure Antworten :) Nassschwanz kann es eigentlich nicht sein, er war nur im Nackenbereich ein bisschen nass. Kommt sicher von der Trinkflasche. Vielleicht hat er sich deshalb nur ein bisschen erschreckt? Jedenfalls war er nach fünf Minuten wieder munter im Laufrad. Werde ihn beobachten und die Flasche mal woanders hinpacken. Hoffe mal es kommt davon..... Vielen Dank nochmal :) Achso, an alle die meinen ich könnte um halb zwölf nachts zum Tierarzt fahren, ich bin 13! Meine Eltern haben schon geschlafen! Natürlich hätte ich ihn sofort zum Tierarzt gefahren, wenn ich gekonnt hätte. 

wenn du keine möglichkeit hast nachts zum tierarzt zu kommen, dann solltest du deinen hamster besser abgeben. im notfall kann man nicht bis zum nächsten morgen warten. es muss gewährleistet sein, dass man tag und nacht zum not-ta kann. das sollte vor anschaffung eines tieres immer bedacht werden. im zweifel dann mit der tierhaltung warten, bis man die möglichkeit hat. auch wenns hart klingt, es ist zum wohle des tieres

1
@goldangel23

Im Notfall habe ich auch die Chance dazu. Er sah mir aber nicht danach aus als würde er tot umfallen. Es geht ihm ja auch ausgezeichnet :) ich kann mir auch nicht vorstellen das es gut ist bei jeder Kleinigkeit zum Tierarzt zu fahren. Einer der Hamster meiner Tante war irgendwann Drogensüchtig. Außerdem ist das extrem viel Stress für die Hamstis

0

Das könnte Nassschwanz seien, Google es mal.

Was möchtest Du wissen?