Hamster anschaffen verboten

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn du eine Katze und einen Hund hast, ist ein Hamster ohnehin eine schlechte Idee.

Ganz ehrlich:
Du hast eine Katze, einen Hund und zwei Kaninchen.
Ein Zoo muss es ja nun nicht werden. Kümmer dich erst mal um die bereits vorhandenen Tiere.

Hamster sind ohnehin keine Schmusetiere. Sie sind nachtaktiv und eignen sich vorwiegend für Halter, die gerne in den späten, mitunter sehr späten, Abend- und Nachtstunden ein Tier in einem natürlich eingerichteten großen Gehege beobachten.
Anschaffungskosten für ein gescheites Gehege mit verhaltensgerechtem Zubehör liegen bei 150,- € aufwärts. Ein Gitter-Röhren-Knast ist nicht geeignet!

Informier dich bitte erst mal ausgiebig über Hamster und deren Haltung, überleg dir, ob du einem Hamster wirklich bieten kannst und willst, was er braucht - inklusive Ruhe am Tag - und wie er in eure häusliche Umgebung passt (ein Zimmer, das Hund und Katze nicht betreten können, ist nötig).
Als Einstieg kann dir mein Tipp dienen:
http://www.gutefrage.net/tipp/hamsterhaltung-kurzgefasst-fuer-anfaenger
Und schau dir mal auf hamstergehege.blogspot.de die Gehege an, damit du eine Idee von guter Hamsterhaltung bekommst.

Deine Eltern sollten dann auch wirklich einverstanden sein, denn sie tragen in letzter Konsequenz die Verantwortung, wenn es zum Beispiel um Tierarztbesuche geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich kann mir vorstellen, dass du bestimmt sofort losgehen willst um dir den hamster zu holen, aber ich würde noch warten und es nochmal überdenken. Vielleicht kannst du ja als kompromiss das kaninchen deiner schwester bekommen, besonders, wenn sie sich sowieso nicht so sehr darum kümmert, vielleicht zieht bei ihr ja das agument, dass sich sich nicht darum kümmert und es die deshalb geben kann. und wenn sie es nicht tut dann soll sie sich endlich ml selber um ihr tier kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann deinen Eltern eigentlich nur zustimmen, sich um 2 Hasen, nen Hund und ne Katze zu kümmern bedarf viel Zeit. Ich denke deine Eltern denken, dass du damit zu überfordert bist.

Ok, n Hamster braucht nich so viel Pflege wie ne Katze, oder ein Hase, aber dennoch :)

Hättest du überhaupt Platz für nen Hamster? Denn gut wäre ein Holzkäfig/ Umgebautes Aquarium mit min ca. 100 x 50 cm Höhe ist nicht unbedigt wichtig, da Hamster eher schlechte Kletterer sind :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KittyWu 21.03.2013, 14:55

Nunja, ganz so schlechte Kletterer sind sie auch nicht. Meine Hamster sind schon mal den ganzen Vorhang bis zur Decke hochgekrackselt ;-). Aber der Restmit dem Platz stimmt natürlich.

0
Rechercheur 21.03.2013, 16:09
@KittyWu

Ja, das tun so Hamster. Und im Zweifel lassen sie sich dann von ganz oben fallen, weil sie meist gut rauf, aber nur schlecht wieder runterkommen und es ihnen zudem an 3D-Sicht mangelt, so dass sie keinerlei Höhen abschätzen können.
Genau das meint "schlechte Kletterer".
Saugefährlich für einen Hamster.

0

Ihr soltet auch kein Tier bekommen ,im Gegenteil ,besser ihr würdet die Tiere die ihr habt auch abgeben.Den so ein dessinteresse wie ihr es an den Tag legt ist echt nicht fair gegenüber den Tieren.Die haben euch Menschen ja nicht ausgesucht.Schlimm wenn man so was liest das Tiere einen nichts bedeuten,und dann will man immer noch mehr.Ist schon okay von euren Eltern das sie nein zu einen weiteren Tier sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An der STelle Deiner Eltern würde ich Dir auch kein weiteres Haustier erlauben, sobald der Reiz des neuen verflogen ist kümmerst Du Dich auch nur noch widerwillig um das Tier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr habt doch schon einen halben Zoo zu Hause und du schaffst es kaum alle ausreichend zu versorgen. Kümmer dich um die vorhandenen Tiere, anstatt noch eins dazu zu kaufen, welches dann noch mehr Arbeit macht. Denn eins ist sicher, weniger Arbeit wird es nicht, wenn noch ein Tier dazu kommt. Ich stimme deinen Eltern voll und ganz zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube deinen Eltern geht es darum das ihr schon viele Tiere besitzt und es kaum schafft sie zu füttern, spazieren zu gehen Katzenklo säubern......, sag doch einfach da deine Schildkröte gestorben ist möchtest du stattdessen ein anderes Tier und nimmst einen Hamster oder halt du sagst noch du gibst halt ein Kaninnchen ab und nimmst ein Hamster

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
zoe07 21.03.2013, 14:33

Wir möchten beide Hasen abgeben, weil meine Schwester nicht mehr nach den beiden guckt und ich alleine das nicht kann, z.B. beim Käfig säubern brauche ich Hilfe, weil der einfach sehr groß ist..

0
YK1972 21.03.2013, 14:36
@zoe07

Das ist genau die richtige Einstellung. Man schafft sich ein Tier an, und wenn man keinen Bock mehr drauf hat, wird es abgeschoben und ein neues kommt her. Mach deiner Schwester klar, dass sie dir gefälligst bei der Pflege der Hasen helfen soll, wenn du es allein nicht schaffst.

2
rikardoxD2 21.03.2013, 14:41
@YK1972

Wenn das meine Schwester so machen würde ich würde sie auch schon längst anschreien, ins Tierheim abgeben ist keine gute Lösung ich würde vllt. Zettel verteilen z.B bei REWE am Scwarzenbrett be Ebay Kleinanzeigen.....

0
Rechercheur 21.03.2013, 14:43

Ein Kaninchen abgeben geht gar nicht! Kaninchen brauchen Artgenossen. Entweder gibt man beide ab oder keins.
Und was ich ganz schlimm finde an deiner Idee:
Tiere gegeneinander einzutauschen!
Wenn man sich Tiere anschafft, dann trägt man eine Verantwortung. Das ist kein Fernseher, den man weggibt, um sich einen besseren zu kaufen!

1
rikardoxD2 21.03.2013, 14:51
@Rechercheur

Ja du hast ja recht wenn dann nur 2 wir haben selber 6 Zwergkaninchen :-)

Na so schlimm ist das tauschen nicht wenn man einen guten Besitzer findet der sich auch gerne um das Tier kümmert, du könntest ja mal überlegen vllt. hat eine deiner Freundinen einen Hamster dann könnt ihr tauschen wenn sie möchte, sollte aber natürlich eine gute >Freundin sein die sich auch um das Tier kümmert und nicht sowie deine Schwester

0
Rechercheur 21.03.2013, 16:12
@rikardoxD2

Schreibst du jetzt mir (dem Kommentarbaum und Teilen deiner Antwort zufolge ja) oder dem Fragesteller (anderen Teilen deiner Antwort zufolge ja)?
Tiere tauschen ist Moppelkotze! Das sind doch keine Gegenstände!
Ich kann diese Einstellung beim besten Willen nicht nachvollziehen.

0
rikardoxD2 22.03.2013, 12:47
@Rechercheur

Hmmm ich dachte ich schreibe mit dir ?

Warum siehst du das so schlimm, wenn man doch immerhin einen guten Besitzer findet der auch so ein Tier möchte es Liebt , respektiert..... und sich um es kümmert, da sehe ich nichts schlimmes gut einerseits hast du auch recht das Tier hat sich an den 1 Besitzer gebunden und so weg geben....naja aber im Notfall wenn man sich gar nicht mehr um dieses Tier kümmert aufräumen, füttern,frei lassen... dann wäre es doch besser so ein Tier abzugeben nicht ins Tierheim an einen guten Besitzer, wie ich oben schon schrieb

0

du hast eh genug tiere und ich glaub nicht das du deine eltern da umstimmen kannst sry

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast doch schon genug Tiere ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast doch schon genug Tiere, wozu noch einen Hamster? Zumal Hamster nachtaktive Tiere sind, die es gar nicht mögen, wenn sie angefasst werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
saytolife 21.03.2013, 14:46

Das ist nur ein Vorurteil ;) Mein Hamster kommt nicht nur nachts raus, sondern dann wann er lust hat und manchmal bettelt er sogar darum rausgenommen zu werden und geht manchmal nochnichtmal von der Hand runter, wenn er lieber dort bleiben will.. Er kann sogar schon ein paar kleine Tricks! ;)

0
Rechercheur 21.03.2013, 16:14
@saytolife

Dein Hamster ist nur ein einziger Hamster.
In aller Regel sind sie nachtaktiv - wenn man sie lässt! - und stehen nicht sonderlich auf Körperkontakt. Längst nicht jeder Hamster wird handzahm.
Dessen muss man sich schlicht VOR der Anschaffung bewusst sein.
Wird er dann doch handzahm, ist es schön, doch davon sollte man nun mal nicht ausgehen!

0

Was möchtest Du wissen?