Hamster anschaffen ja oder nein und Informationen... Bitte helfen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kosten:
Erstanschaffung gutes Gehege und Zubehör 150,- € aufwärts.
Monatliche Kosten um die 10,- €.
Tierarztkosten können auch mal dreistellig werden.

Was mit machen können:
Hamster sind nachtaktive Beobachtungstiere. Wer was zum Spielen und Kuscheln sucht, ist mit Katzen besser beraten.

Am zahmsten:
Eine Garantie für Zahmheit gibt es bei keiner Hamsterart. Roborowskis gelten als die scheuesten.

Stinken und Gehegereinigung:
Hamster haben natürlich einen Eigengeruch. Ansonsten riecht es aber vorwiegend nach Einstreu und Heu.
Ein großes und gutes Gehege (Aquarium mit Gitterabdeckung mit min. 100 x 40 cm Grundfläche und min. 20 - 40 cm Einstreutiefe) muss nur selten gereinigt werden. Das ist auch gut für den Hamster, der sich an seine Duftmarken orientiert und daher bei jeder Komplettreinigung großem Stress ausgesetzt wäre.
Daher geht man am besten wie folgt vor:
Täglich oder alle zwei Tage wird die Ecktoilette gereinigt, sollte er weitere Pinkelecken haben, diese natürlich auch. Gehamstertes Frischfutter wird aus dem Nest entfernt, gehamstertes Trockenfutter bleibt unangetastet. Das Nest an sich muss ansonsten kaum gereinigt werden.
Das Gehege selbst wird alle 4 - 8 Wochen teilgereinigt. Dabei wird max. 1/3 bis 1/2 der Einstreu getauscht. Oder man nimmt täglich ein bis zwei Hände verschmutzter Streustellen aus dem Gehege und gibt ein bis zwei Hände neue Streu hinein, dann muss man kaum je eine große Reinigung vornehmen.

Zusatzfrage:
Dazu findest du Infos in den FAQ, die oben rechts verlinkt sind.

Informier dich vor der Anschaffung ausgiebig auf diebrain.de, schau gute Gehege auf hamstergehege.blogspot.de an, um ein Gefühl für die Bedürfnisse eines Hamsters zu bekommen, schau mal in das-hamsterforum.de rein.
Hier noch mein Tipp:
http://www.gutefrage.net/tipp/hamsterhaltung-kurzgefasst-fuer-anfaenger

Den Hamster selbst holst du am besten aus einer der Hamsterhilfen:
hamsterhilfe-nrw.de
hamsterhilfe-nord.de
hamsterhilfe-suedwest.net
hamsterhilfe-owl.de

Hallo erstmal! :) Schön, dass du dich für Hamster interessierst! :) Kommen wir mal gleich zum Punkt. Empfehlen würde ich dir einen dsungarischen Zwerghamster!! Wir züchten diese Art und die werden am schnellsten handzahm. Sie stinken überhaupt nicht, außer man macht ein halbes Jahr lang nicht den Käfig sauber. Sei dir bewusst, dass sie nachtaktiv sind und Einzelgänger sind! Sie tagsüber zu stören verkürzt ihr ca. 2 Jahre langes Leben. Saubermachen nur wenn nötig, weil sie sehr unter Stress leiden, wenn du ihre Nester etc. zerstörst. Ein Hamster von der oben genannten Rasse kostet ca. 15€. Der Käfig müsste groß genug sein. Bitte nicht diese quitschebunten Miniknäste! :( Dieser wäre optimal:

http://www.amazon.de/Leopet%C2%AE-NKH-116-Nagerk%C3%A4fig-115x60x58cm-Holz/dp/B0051U1SB4/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1377713542&sr=8-5&keywords=hamster+stall

Diese Rasse frisst Gemüse, Obst und normales Trockenfutter. Aber bitte nicht zu viel Obst, wegen dem Fruchtzucker. Daran könnten sie an Diabetes erkranken.. Gebe ihm jeden Tag frisches Leitungswasser und entferne das Futter vom vorherigen Tag damit dieses nicht gammeln kann, wenn der Hamster mal wach sein sollte! Natürlich ist eine gewisse Einrichtung sehr wichtig! Nehme am besten mehrere Häuschen, Weidenbrücken usw. für Versteckmöglichkeiten! Mach das Streu an manchen Stellen auch etwas höher, damit der Kleine auch wühlen kann. Sei dir bewusst, dass man ihn Nachts hören wird.. Kaufe auch ein Laufrad, welches durchlaufend ist, wenn nämlich der Hamster mit z.B. einem Fuß hängen bleibt, dann droht die Gefahr eines Bruches.. Ansonsten sind dsungarische Zwerghamster niedliche Mitbewohner und ich hoffe, dass du viel Spaß mit deinem kleinen Flitzer haben wirst! Wenn du fragen hast, dann melde Dich einfach!

MFG! :)

Leon

Vielen Dank, jedoch habe ich jetzt nicht so viel Geld und Platz für so einen Käfig. Ein etwas kleiner reicht doch auch oder? ;) kann man sie denn nachmittags mal rausnehmen oder schlafen die bis nachts durch? :D

0
@Lulu1407

also der käfig hat eig. die Mindestgröße! ;) Natürlich kann man den mal rausnehemn Nachmittags!! :) Die sind ja auch mal zwischendurch wach. :D

0
@Lulu1407

Eher empfehle ich ein größeres Gehege.
Ich persönlich würde keinen Hamster mehr unter 160 x 40 cm halten, was ca. die gleiche Grundfläche ist wie das gezeigte Gehege, das ich aber nicht empfehle.

Manche Zwerghamster sind auch mal kurz am Tag wach. Jedoch sollte man sie dann nicht stören. Sie hamstern dann kurz was und gehen wieder pennen - wenn man sie lässt!
Wenn ein nachtaktives Tier nicht gut in dein Leben passt, ist der Hamster nicht das richtige für dich.

0

Ich kann das velinkte Gehege nicht empfehlen. Unbehandeltes Nadelholz! Nach Milben- oder Pilzbefall muss man es entsorgen, weil man es nicht desinfizieren kann.
Zudem dünstet Nadelholz ätherische Öle aus, die für Hamster nicht gut sind. Und es kann auch nach Jahren noch harzen und somit im Zweifel die Backentaschen verkleben.
Auch ist die Streuschublade nicht nutzbar, wenn man ausreichend tief einstreut. Die untere Ebene sollte man dann auch entfernen, da sie sonst eh in der Einstreu verschwindet.

Bei Hamstern gibt es übrigens keine Rassen. Als Züchter solltest du das wissen. Es gibt nur Gattungen und Arten.
Ob ein Dsungare handzahm wird, ist charakterabhängig. Sie können aber durchaus 3 Jahre alt werden.

Reinartige Dsungaren sind nicht diabetesgefährdet. Hybriden allerdings schon, also wenn mal ein Campbell in der Zuchtlinie war. Aber da achtest du als Züchter ja vermutlich drauf.

0

Goldhamster haben goldfarbenes Fell und große schwarze Knopfaugen. Sie besitzen eine recht hübsche von Tier zu Tier verschiedene Zeichnung, die zwischen Gold-, Weiß- und leichten Grautönen abwechselt. Goldhamster werden ca. 15cm lang und haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von ca. 2Jahren. Diese Art, der Hamster, werden sehr schnell zutraulich und knüpfen eine sehr enge Beziehung zu ihren Betreuern. Jedoch untereinander sind sie sehr unverträglich, so dass es oft zu erheblichen Bissverletzungen fährt wenn man sie zusammenhalten möchte. Beachtet man diese wichtige Regel, hat man Freude an diesen Tierchen, denn sie sind die beliebtesten Hamster, die es auf dem Zoomarkt gibt.

LG LoraineClaudi

oder : Der Goldhamster ist in der Grenzregion zwischen der Türkei und Syrien verbreitet.Ursprünglich kommt der Hamster aus Nord-Syrien, aus der fruchtbaren Hochebene Aleppo. Er wohnt dort auf Feldern, die ihn mit Nahrung versorgen. In Syrien ist der Goldhamster ein Schädling, weil er sich auch oft seine Bauten an Feldrändern von Menschen errichtet, und somit die angebauten Körner etc. sammelt und in seinem Bau lagert. Sein Bau liegt 40-90cm unter der Erde. Dadurch ist es dort immer angenehm kühl. Das hilft dem Hamster denn in Syrien ist es tagsüber sehr heiß. Ein Hamster hat im Bau 3-5 Kammern.Eine Nistkammer, eine Toilettenkammer und 1-3 Vorratskammern. Der syrische Goldhamster wurde 1797 das erste Mal von Patrick Russel in der Literatur erwähnt. 1839 wurde der Goldhamster dann von G.R. Waterhouse beschrieben. Doch erst nach 91 Jahren, also 1930, wurde von Professor Aharoni ein Goldhamsterweibchen mit ihren Jungen ausgegraben. Viele von ihnen starben, aber ein Weibchen und drei Männchen überlebten . Innerhalb von einem Jahr hatten diese Hamster 150 Nachkommen. Von dieser Geschwisterverpaarung stammen wohl alle Goldhamster in der Heimtierhaltung ab. 1945 wurde dann in England der erste Hamster-Club gegründet. "Er redete mit dem Vieh, den Vögeln und den Fischen" von Konrad Lorenz, aus dem Jahr 1949, war eines der Bücher in den der Hamster erwähnt und beschrieben wurde. In Jahr 1949 kamen auch die ersten Goldhamster zu uns nach Deutschland, und seit dem wohnen sie nun hier, seit 72 Jahren.

ich kenne mich ein bisschen mit hamstern aus ich habe zuhause 6 Hamster :)

Goldhamster in Heimtierhaltung gibt es in wesentlich mehr Farbschlägen. Sie werden bis zu 19 cm lang und leben 2 - 4 Jahre.
Nicht jeder Goldhamster wird handzahm.

Der zweite Text ist nicht ganz so daneben, aber nicht sonderlich hilfreich für die Heimtierhaltung.

0
@Rechercheur

Ich habe den Text kopiert ^^ ja... aber ich kenne mich wirklich mit hamstern aus habe ja auch welchee :) ^^

0

Was möchtest Du wissen?