hamster an neues gehege gewöhnen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast nicht ernsthaft Geld für einen neuen Gitterkäfig ausgegeben?!

Man kann auf dem Bildausschnitt erkennen, dass der Käfig viel zu klein ist, zudem besteht durch das Gitter erhebliche Verletzungsgefahr für den Hamster (sogar Todesfälle durch abgerissene Gliedmaßen hat es schon gegeben wenn ein Hamster extrem ungünstig zwischen den Gitterstäben hängenbleibt), mal abgesehn davon, dass Du nicht tief genug einstreuen kannst.

Hamster sind Bodenbewohner und Wühler, sie klettern in der Natur nur sehr eingeschränkt.

Leicht zugängliche Etagen kann man in einem großen Gehege gerne zusätzlich anbieten, z. B. um das Sandbad oder den Wassernapf draufzustellen.

Bitte beschaffe Deinem Hamster ein seiner Natur entsprechendes Gehege, also ein Aquariengehege, ein Gehege aus einer umgebauten "Detolf"-Vitrine von Ikea oder etwas Vergleichbares, ab 120cm Länge.

Gebrauchte Aquarien findest Du sehr günstig z. B. auf ebay-Kleinanzeigen, auch die Vitrinen habe ich dort schon für "kleines Geld" gesehen.

Beispiele für solche Gehege findest Du hier:

hamstergehege.blogspot.de/search/label/Aquarium

hamstergehege.blogspot.de/search/label/Detolf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hippielover
07.02.2016, 17:36

es ist 1m / 50cm / 70cm gross

0

auch ich frage mich, wieso du für sowas geld ausgegeben hast. solche treppen sind nix für hamster. gleiches gilt schlicht und einfach für die gitter. wieso, weshalb udnb warum hat margotier ja geschrieben und all das kann ich nur voll und ganz unterschreiben. da änder die größe echt nix dran. zumal die höhe eh unrelevant ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?