Wird mein Hamster aggressiv?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Hamster braucht nicht zwei bis drei Tage Eingewöhnungszeit, sondern eine bis zwei Wochen.

In der Zeit tut man nichts außer Futter im Gehege ausstreuen, Wasser wechseln und, wenn er sich auf eine festgelegt hat, die Pinkelecke etwa jeden zweiten Tag säubern (das Festlegen auf eine Pinkelecke dauert manchmal mehrere Tage).

Lasse das Gehege bitte an einem Standort stehen. Hamster sind sehr revierbezogen, Gehegestandortwechsel können sie stark stressen.

Ein Gehege, dass Du tagsüber in ein anderes Zimmer stellen kannst, ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu klein.

Normale Alltagsgeräusche (Fernseher auf Zimmerlautstärke, Staubsauger etc.) stören Hamster nicht.

Bitte decke das Gehege nicht ab. Tageslicht dient zur Regulierung des Schlaf-Wach-Rhythmus'.

Ob Dein Hamster zahm wird, kann man nicht vorhersagen. Es gibt manchmal ausgesprochen neugierige und recht zutrauliche Hamster, ganz oft werden Hamster aber nur futterzahm und manchmal bleiben sie sogar reine Beobachtungstiere.

Ist das Gehege zu klein und/oder nicht tiergerecht ausgestattet, ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Hamster aggressiv ist, recht hoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarahxxx96
08.12.2015, 10:12

Das mit der Eingewöhnungszeit wusst ich nicht, wird ich aber dann so machen:)

Das Gehege ist genau richtig für einen Zwerghamster, habe mich im Geschäft beraten lassen. Auch Beschäftigungen hat mein neuer genug :)

 

Also würde das in Ordnung gehen den Hamster im Flur stehen zu lassen?
So oft lauf ich nicht durch, meine Wohnung ist klein. Wo der Hamster steht ist wie schon gesagt nur das Bad und mein Schlafzimmer.
Ich möchte den halt immer nur ungern aufwecken, will ja das er sich ausruht.
Die meiste Zeit befinde ich mich nach der Arbeit im Wohnzimmer und Küche, sind weiter vom Hamster weg. 
Und wegen dem Duschen oder Toilettengang mach ich mir auch Sorgen das dem das andauern stört.
Bei Schlafen schließ ich auch die Tür ab, damit er in Ruhe machen kann was er will

0

mit hamstern speziell kenne ich mich nicht gut aus, aber zu dem standort würde mir folgendes einfallen: die meisten kleintiere, die in der wohnung gehalten werden können, bevorzugen einen standort, an dem sie geschützt sind, ihre ruhe haben aber trotzdem alles überblicken können. von daher würde ich denken, das der standort im flur deinen neuen mitbewohner stresst.da geht man ja ständig vorbei. ich würde ihn lieber ins wohnzimmer umziehen lassen. nur weit weg vom fernseher etc hinstellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich hatte auch schon Zwerghamster die sehr Agro waren. Bei einigen Tieren ist das ein Charakterzug. Ansonsten haben alles anderen User schon Recht. Mach es dem Tier so schön wie Möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?