Hammond B 40 Longboard? Gut oder schlecht?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

hammond ist kein besonders großer hersteller, und für die preise die sie haben qualitativ auch eher so meh.

wenn du dir ein longboard kaufen willst würde ich zu den klassikern der einsteiger modelle raten; das Globe Prowler, das Titus Rod V2, oder auch das Jucker New Hoku.

Prowler, und Rod sind ziemliche allrounder, sliden ist mit den boards auch für einsteiger möglich, das New Hoku hingegen ist mit weicheren rollen ausgestattet, und liegt etwas tiefer, damit ist es eher auf distance und gemütlicheres fahren ausgelegt, dafür eignet es sich schlechter zum sliden.

alles in allem solltest du dir erstmal gedanken machen wofür du das board dann willst (willst du zumbeispiel sliden, willst du eher lange oder kurze strecken fahren, und intressierst du dich für downhill?), dann könnte ich dir ein genaues setup vorschlagen das für deine zwecke geeignet ist.

Eisenschaedel 10.05.2015, 19:45

Danke erstmal für die Antwort. Also vor allem will ich lange strecken fahren und ab und zu mal ein bisschen sliden. Das globe prowler hab ich mir auch angesehen,aber dass hat einige Mängel wie z.b dass die spacer fehlen und es gar kein flex hat.Viele meinten dass das hammond b 40 eine bessere Variante des globe prowler ist...

0
sk8terguy 10.05.2015, 19:51
@Eisenschaedel

das hammond b40 hat mit dem globe prowler anfürsich wenig gemein... (das prowler hat übrigens felx, medium um genau zu sein)

wenn du sliden willst ist dir vom hammond sowieso abzuraten, da es rollen hat die sich recht schlecht sliden lassen... wenn du sliden wolltest kämen hoku und boobam auch nichtmehr in frage, die sind aufgrund ihrer weichen rollen auch sehr schlecht zum sliden.

wenn du auf das sliding verzichten könntest wären meine empfehlungen wohl Hoku oder Boobam, die sind für längere strecken beide fast ideal.

das titus rod v2 hingegen ist sehr stark am prowler orientiert (hat auch optisch große ähnlichkeit) verfügt aber über wesentlich härtere rollen die sich sehr gut sliden lassen, dafür sind diese natürlich wegen ihrer größeren härte auf längeren strecken weniger angenehm zu fahren.

ein anderes board das ich dann noch vorschlagen würde wäre das Globe Geminon, das ist sowohl für längere strecken als auch zum sliden einigermaßen geeignet, und in punkto qualität dem hammond b40 ohne frage überlegen, das könntest du dir auch mal ansehen.

0
Eisenschaedel 10.05.2015, 20:00
@sk8terguy

Hab mir gerade mal das titus rod v2 angesehen...leider hat das flex 2.ich wiege etwas mehr und brauche daher sehr wenig flex. Also auf sliden könnte ich auch verzichten... Aber denkst du das hammond ist an und für sich kein gutes board ?

0
sk8terguy 10.05.2015, 20:02
@Eisenschaedel

wenn du nicht sliden wolltest würde ich dir ganz klar das Jucker New Hoku (dann in flex 1) empfehlen, das ist prinzipiell in dieser budget klasse eines der besten boards die ich kenne,

nein, ich glaube nicht das das hammond b40 ansich ein schlechtes board ist, aber es gibt für das geld einfach viele andere, bessere. (z.B. das Hoku)

0

Was möchtest Du wissen?