Hammerschlags – und Leiterrecht, Formulierung des Schreibens

1 Antwort

Wenn ihr bisher keine Probleme mit dem Nachbarn hattet, würde ich direkt ein Gespräch führen. WIR haben einen umgekehrten Fall gehabt und es gab viele böse Briefe, weil kein normales Gespräch mehr möglich war. Es wurden von unseren Nachbarn absurde Forderungen gestellt und sowas sollte man nach Möglichkeit vermeiden. Das Hauptproblem wird das Baugerüst sein. Wie ist das Gründstück beschaffen? Ist dort eine Pflasterung oder ein Blumenbeet, welches zerstört wird? Dann solltet ihr am besten eine Sicherheitsleistung anbieten (was der Nachbar fordern kann) oder bei evtl. Schäden eure Haftpflichtversicherung angeben.

Was möchtest Du wissen?