Hamburg rechtsfrage

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Partner einer Lebensgemeinschaft ist dem Ehegatten des Mieters gleichzustellen. Dies führt zu dem Ergebnis, dass der Mieter den Partner auch ohne Erlaubnis des Vermieters in die Wohnung aufnehmen kann. Der Mieter muss die Aufnahme des Partners nur anzeigen. Die Anzeigepflicht folgt aus der Erwägung, dass der Partner in den Schutzbereich des Mietverhältnisses mit einbezogen ist; der Vermieter hat deshalb ein Recht zu wissen, wer sich in seinem Haus aufhält. Wo bestimmte Betriebskosten nach dem Verhältnis der Kopfteile umgelegt werden, besteht die Anzeigepflicht auch aus diesem Grunde. Das Recht zur Aufnahme des Partners besteht nicht, wenn hierdurch die Wohnung überbelegt wird. Es kommt also auf die Größe der Wohnung an.

Wünsch euch beiden aber auf jeden fall viel Erfolg und das alles klappt:-)

vielen vielen dank für deine antwort :) für 2 personen wie groß muss die wohnung mindestens sein? nehmen wir an 30m² 2 personen ( einpaar ) wäre doch eigentlich in ordnung oder? :)

und wie kann ich es anzeigen wenn ich jetzt die wohnung habe muss ich nur bei der baugenossenschaft anrufen und sagen: guten tag meine freundin namens ..... alter 18 wohnt jetzt bei mir in der xxxstraße 1 ?

und was könnte ich machen wenn der vermieter doch "nein" sagt obwohl die wohnung eigentlich groß genug wäre?

und ab wie viel tagen übernachtung zählt das als einzug? ( habe das mal im fernseher gesehen wenn jmd glaube 2 wochen hintereinander übernachtet hat bedeutet das dass er eingezogen ist und dann, wenn man nicht gemeldet hat, muss der partner raus)

vielen dank :-)

0
@masterasker94

Hmm das ist halt so ne Sache mit der Größe der Wohnung, den 30 Quadratmeter sind ja wirklich auf dauer zu zweit etwas klein. Mit dem Anzeigen rufst du einfach den Vermieter an und sagst das deine Freundin am besten sagst erstmal vorübergehend, bei dir wohnt weil sie z.b. Familienprobleme hat oder so. Wenn er fragen sollte wie lange sie dort mitwohnt , sagst du halt das du das noch nicht weißt aber das es sicher ein paar Monate sind, dann kann der Vermieter dagegen eigentlich erst mal nichts machen. Und Offiziell eingezogen ist sie erst wenn sie dort ihre Meldeadresse hat (Einwohnermeldeamt bescheid geben). Aber ich rate dir das ihr euch gemeinsam so schnell wie möglich eine größere Wohnung suchen solltet, den die Gefahr das der Vermieter dich den da irgendwie raushaben will oder das die Beziehung an der Enge der Wohnung scheitert ist verdammt groß. Aber wie gesagt bei Gesprächen mit dem Vermieter am besten immer so tun als wär es nur vorrübergehend und als Notlösung gedacht;-)

0

Nach den Hamburger-Richtlinien wären das unzumutbar beengte Wohnverhältnisse (35m² sind hier das Minimum für 2 Pers.); bin zwar kein Mietrechtler, aber m.W. kann der Vermieter die Überbelegung verweigern und darf den Zuzug ablehnen.

also ab 35m² muss er sozusagen weil das meine freundin ist ja sagen und ich muss es nur anzeigen...

wenn unter 35m² kann er entscheiden ob oder nicht?

und wenn der vermieter nett ist wäre es möglich unter 35m² einziehen zu lassen? ich meine 5m² meter darauf kommts doch nicht so stark an oder darf der vermieter aus rechtlichen gründen nicht ja sagen?

glaubst du wenn ich ihn meine situation schilder das sie nach hamburg will wegen mir und schule, dass wir uns sonst nur an wochenenden sehen und das ihre eltern extrem streng sind und das wir nie auffallen werden dass er dann evtl es doch erlauben würde?

danke für deine antwort :)

0
@masterasker94

30m² sind für zwei Personen, die länger zusammenbleiben /-leben wollen, zumindest in unserem Kulturkreis die Hölle. Allein deshalb würde ich als Vermieter nicht zustimmen. Wie es dein Vermieter sieht, weiß ich nicht.

0
@VirtualSelf

auweia, und wenn ich sage das wir uns kaum sehen und wir kaum streit haben?

ich meine ich muss morgens sicher ca 6:50 zur schule sie denk ich ma 7 uhr...komme täglich 15 uhr wieder sie wahrscheinlich 14-16 uhr und müssen beide früh schlafen gehen.

kann ich ihn denn auch sagen das wir es beide 1-2 wochen testen ? also wenn nach 1-2 wochen kein streit oder kein krach in der wohnung ist dass dann alles ok ist? glaubst du vermieter haben etwas mitleid? denn sie will so gerne eine gewerbeschule in hamburg besuchen und so gerne bei mir sein :(

ich brauch nur wenig platz sie auch und wir laden eh kaum leute ein und sie ist jetzt kein mädchen was 1000 kleider und schuhe hat

0
@masterasker94

Ehrliche Antwort? Ihr seid verliebt, ihr seid naiv und optimistisch. Ihr müsst euch darüber im Klaren sein, dass ihr KEINERLEI Privatsphäre haben werdet, weil ihr in einer winzigen Wohnung aufeinander hockt; das hält nicht einmal ein Super-Beziehung dauerhaft aus, denn Privatsphäre ist quasi ein natürliches Bedürfnis; und zwei Wochen testen und täglich unzählige Kompromisse schließen ist da nichts.

1
@masterasker94

und ich muss es nur anzeigen...

Nein. Du mußt den VM vorher um Erlaubnis bitten das Deine Freundin einziehen darf.

Ansonsten kann er dir wegen unerlaubter Gebrauchsüberlassung an Dritte kündigen.

0

Was möchtest Du wissen?