haltung von landschildkröten!?!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich halte es nicht für sinnvoll, Griechische Landschildkörten mit Spornschildkröten zu vergesellschaften, da beide völlig unterschiedliche Bedürfnisse haben. Die Griechischen sind Europäische Arten, sie halten eine Winterstarre und daher ist der gesamte Jahresverlauf ganz anders geprägt als der von Spronschildkröten. Die Spronschildkröten sind troüische Arten mit heißen Sommern und ohne Winterstarre. Während die Griechischen im Herbst sich durch sinkende Temperaturen auf die Starre vorbereiten, sollten die Sprischildkröten mollig warm im großen Gehege gehalten werden, am besten je nach Größe mit Gewächshaus oder Wintergarten. Die Spornschildkröte sollte gerne karg und sandig gehalten werden und sich überwiegend mit getrockneten Wildkräutern ernähren. Die Griechischen sollten zwar auch karg gehalten werden, jedoch ohne Sand und mit mehr Pflanzenwuchs. Das Nahrungsangebot ändert sich nach Jahreszeit, so sollten Griechische nach der Winterstarre die frischen Wildkräuter direkt im Gehege fressen dürfen und erst im Sommer zusätzlich bis überwiegend getrockneten Wildkräutern ernährt werden. Während die Griechischen irgendwann ihre Größe von 25 cm (je Unterart und Geschlecht abweichend) erreicht haben, wächst die Spornschildkröte weiter auf bis zu 80 cm. Allein das Platzangebot ändert sich dadurch um ein Weites.

Ich bin der Meinung, solange man kein "Experte" bei verschiedenen Arten ist sollte man sich auf eine Schildkrötenart konzentrieren. Auch wenn man sie getrennt hält ist es besser, einer Art das Maximum an artgerechter Haltung raus zu holen als bei beiden Arten nur Ansätze davon.

Ich selbst hatte übrigens auch mal Spornschildkröten und Griechische zusammen, liegt aber schon fast 10 Jahre zurück. Ich dachte wie du, wenigstens im Sommer die Arten zusammen zu lassen. Doch die Spornschildkröten haben wegen des kühlen Sommers kaum das Frühbeet verlassen. Die Folge war mangelndes UV Licht und daraus entstehende Rachitis. Sicherlich lag die damals höhere Unerfahrenheit vor, weshalb ich mir meinen Fehler erst im Nachhinein bewusst war, aber auch das bewies mir, dass die beiden Arten ganz unterschiedlich sind.

Ich habe mich daher nur auf Griechische Landschildkröten konzentriert , meine Griechischen leben nun auf über 100qm Außengehege mit beheiztem Alltop Frühbeet (UV durchlässig). Spornschildkröten sind zwar faszinierend, aber dennoch konzentriere ich mich lieber auf nur eine Art.

lg

www.landschildkroeten-haltung.com

In den ersten 2-3 Jahren wird es wahrscheinlich gehen, die beiden völlig verschiedenen Arten in einem Freigehege zu halten, danach wird die Spornschildkröte aber zu groß. Es besteht dann bald akute Verletzungsgefahr für die Griechen.

Aber auch aus anderen Aspekten würde ich dringend abraten. Während die Griechen ganzjährig draußen leben können (incl. Winterstarre), braucht eine Spornschildkröte auch für die kalten Monate ein geräumiges und gut beheiztes Innengehege ! Die Tiere wachsen sehr schnell und brauchen dann auch im Winter 20-30 m² mit starken Strahlern.

Hälst du deine Tiere denn ganzjährig draussen?

Die Freundin meiner Mutter hat zwei Sporenschildkröten und vier Griechen. Und muss schon sagen die werden ja ordentlich groß. Unter Aufsicht dürfen sie zusammen durchaus durch den Garten laufen, ansonsten sind die Griechen in ihrem Gehege. Dass, die Sporenschild´s den Griechen mal was getan haben, haben wir so zwar auch noch nicht gesehen, aber einer Schildkröte ist es egal, wenn sie mal über einen kleineren Artgenossen drüber läuft, weil dahinten eine saftige Blüte ist. Aus diesem Grund würde ich sie nicht zusammenhalten, sondern höchstens zusammen im Garten Auslauf bieten.

Hey Shishigami,

das könnte etwas kompliziert werden ;-) Griechische Landschildkröten wiegen zarte 2 - 3 kg, Spornschildkröten zwischen 80 und 120 kg. Das ist, als wenn Du einen Hamsterkäfige auf einem Autobahnkreuz platzierst. Kann man machen, der Hamster hat aber nicht unbedingt Überlebenschancen. Lies dich mal über die Spornschildkröten erstmal ein: http://www.schildkroete.net/spornschildkroete/

Dann lieber noch eine Griechin dazu :o)

Was möchtest Du wissen?