Halteverbot Ja oder nein?! Bitte um hilfe

...komplette Frage anzeigen So ist die Situation - (parken, StVO, Halteverbot)

7 Antworten

Nein. Die Regel gilt für alle. Soweit ich weiß, darfst du nichtmal ohne gezackte Linie direkt vor deiner eigenen Einfahrt parken, da Einfahrten freigehalten werden müssen.

Die Straße gehört nicht dir, also musst du dich auch an die Verkehrszeichen, allgemeinen Regeln, und Bodenmarkierungen halten.

schwachsinn denn es ist ja meine einfahrt

0
@BabyLicious09

Es ist deine Einfahrt, aber nicht deine Straße.

Man darf nichtmal die eigene Einfahrt versperren, auch wenn diese Regel nur wenig Sinn macht.

0
@BabyLicious09

Na und? Die gezackte Linie markiert eine Sperrfläche für den ruhenden Verkehr. Sie darf zwar befahren aber nicht beparkt werden. Auch nicht von Anwohnern, also von dir.

0
@brzkrafaffel

Du hast recht, aber ihre Antwort bezieht sich auf mein "ohne Linie vor der eigenen Einfahrt parken wäre auch verboten"-Beispiel.

0

Darfst du nicht, die StVO macht da keinen Unterschied und das aus gutem Grund, wie soll das den Überwacht werden und warum sollte der Anwohner damit faktisch eine Privatparkplatz auf der öffentlichen Straße bekommen.

Nein, die gezackte linie verlängert das Halteverbot von deiner Grundstücksein/ausfahrt.

Ob die Ausfahrt nun dir selber gehört oder jemand anderes ist dabei unerheblich.

sicher nicht. Das Ding steht im öffentlichen raum und gilt auch für dich. Das wär ja noch schöner.

Bei Wiki was gefunden unter Grenzmarkierungen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Fahrbahnmarkierung#Grenzmarkierungen

Vor der eigenen Ausfahrt darf man eigentlich Parken. Dazu ist aber auch zu beachten das man vor abgesengten Bordsteinen nicht halten darf.
http://dejure.org/gesetze/StVO/12.html

0
@compu60

Nein darf man tatsächlich nicht, die Verhrsregeln gelten für alle es ist also nichts mit der persönlichen Parklücke auf einer öffentlichen Strasse. Vor Einfahrten darf man nicht parken, das Gesetz unterscheidet aus gutem Grund nicht zwischen eigener unfremder Einfahrt.

0

ich doch ohne probleme und ohne strafe drauf parken oder eher nicht ?

Oder eher nicht !

Das ist eine Fläche mit Parkverbot - das gilt auch für Anwohner !

Du hast ja die öffentliche Straße nicht gekauft !

wenn es so ist dürfte ich laut deiner aussage nicht mal vor meiner eigenen hofeinfahrt parken,...ergibt für mich kein sinn...

0
@BabyLicious09

Und wenn die Feuerwehr da durch muss um dich aus deinem brennenden Haus mit der Drehleiter raus zu holen, ergibt das immer noch keinen Sinn?

Hör auf rum zu diskutieren und zu jammern, trag es wie ein Mann und zahl die Knolle.

0
@BabyLicious09

Warum ergibt das keinen Sinn?

Ausfahrten sind freizuhalten. Egal ob sie dir nun selbst gehört oder nicht.

1
@brzkrafaffel

danke für den dummen kommentar aber leider bin ich nicht mal am diskutiern :) und außerdem war es einfach eine frage wenn du sie nicht in nem normalen ton beantworten kannst lass es einfach ;)

0
@BabyLicious09

Genau so ist das gleiches Rechrt für alle, Du darfst da geu so wenig parken wie irgend ein andere, das gilt übrigens für alle Einfahrten. Ist also nichts mit dem Privatparkplatz.

0

nein darfst du nicht, die straße gehört euch ja nicht

Was möchtest Du wissen?