Haltet ihr den Islam für frauenverachtend ?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 21 Abstimmungen

Ja 71%
Nein 28%

26 Antworten

Ja

Die manchmal hervorgehobenen Rechte, die Frauen angeblich im Islam haben sind bestenfalls "Rechtlein". während die Religion und damit auch die religiösen Dogmen und Vorschriften von Männern bestimmt werden.

Da ist allerdings bei vielen anderen Religionen auch nur begrenzt anders.

Dein vermeintliches Problem wird dadurch nicht besser, dass Du hier immer wieder so was wie eine Bestätigung für was auch immer suchst.

Die Person war deine beste Freundin. Du kennst die Gründe die ihr das Leben ausgelöscht haben sollen.

Hattest Du, während der gemeinsamen Zeit, keine Gelegenheit, die Realität zu sehen?

Habt ihr nicht mal über Hadithen usw gesprochen?

Was hast Du noch für Zweifel?

Du willst angeblich was für die persönliche Entscheidungsfreiheit der Frauen islamischen Glaubens machen. Dann mache es.

Melde dich als frewillige Helferin im Frauenhaus.

Arbeite für Organisationen die Prostituierte helfen. In dem Gewerbe sind ausreichend Muslimas, die nicht im Genuss der Theorie-des-Nicht-Arbeiten-Müssen gekommen sind, um die Kinder zu ernähren.

Melde dich bei 'ne Frauenberatungsstelle. Helfe dort deine Zielgruppe, in die Anonymität zu tauchen.

Diese Antwort ist m.E. für Dich die allerbeste, liebe indeinemNamen! - Ich würde Sie an Deiner Stelle - naja: Wenn nicht auszeichnen, dann aber doch bitte: Beherzigen!

0

Der Islam beschreibt ein Frauenbild wie es im 7. Jhrd. üblich war und ist noch stolz darauf den Koran nicht der Zeit angepasst zu haben.

Das Frauenbild aus christlicher Sicht stammt auch aus einer archaischen Zeit, wurde aber immer zeitgemäß aktualisiert und säkularisiert. Es brachte aber auch erst die Neuzeit und damit vertiefte Aufklärung der Frau politische Rechte zuzustehen.

Auf Grund seiner archaischen Sichtweise ist daher das islamische Frauenbild nicht zeitgemäß und damit frauenverachtend.

Was möchtest Du wissen?