Halterwechsel? versicherer ein anderer?

5 Antworten

Bei Halterwechsel ist auch der Wechsel zu einem anderen Versicherer möglich. Das solltest du aber auf keinen Fall im "Selbstversuch" online machen.

Den SF-Rabatt des Vaters kannst du in aller Regel nicht voll übernehmen

Vater ist der HAlter

Dies ist möglich.

Sohn der Versicherer des Autos.

Dies ist nicht möglich. Sohn kann Versicherungsnehmer sein.

Der Versicherer ist das Versicherungsunternehmen, wo das Fahrzeug versichert ist!

Wenn der Kreditgeber mitspielt wäre eine Übertragung möglich.

Nur wenn der Sohn einen Schufa-Eintrag hat, müsste der Vater dann wohl als Bürge eintreten.

Dies wird er nicht tun. Gibt es noch eine andere möglichkeit ? Fronten sind verhärtet da Vater nach einem Jahr nicht mehr gewillt ist als Halter mögliche Kosten die da bei einem Unfall auf ihn zu kommen zu tragen!? zb auf etwaige Unfälle mit gar Todesfolge wurde spekuliert das der Nutzer nicht zahlen kann und somit der halter in regress genommen wird

0
@Isabell1284

Das Fahrzeug ist doch versichert - also spielt der Nutzer keine Rolle! Ohne Kfz-Haftpflichtversicherung dürfte das Fahrzeug gar nicht bewegt werden...

0
@siola55

Wenn das Fahrzeug aber auf den Vater zugelassen ist und er es abgemeldet hat und sich trotz versicherung weigert es wiedder anzumelden?? Was dann?? Der halter möchte nur nicht in Zahlung genommen werden müssen

0
@siola55

du hast wohl diesen Satz überlesen:

Auto wurde vom Halter abgemeldet wegen haftungsangst .
1
@Isabell1284

Wenn der Sohn nicht in der Lage ist seine Versicherungsbeiträge zu zahlen und eine schlechte Schufa hat, hätte ich schon gar nicht erst den Kredit für ihn beantragt.

Der Sohn sollte erst mal lernen mit Geld umzugehen.

0
@Apolon

das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Wir haben eine neue Versicherung beantragt da die alte Versicherung is ja egal welche viel zu teuer war. Haben auch eine neue gefunden das auto ist somit versichert. Nur der Halter weigert sich das auto wieder anzumelden nach versicherungswechsel. Da er als halter ja haftbar ist wenn der Sohn einen Unfall baut. Das hat mit Umgang vom Geld nicht das geringste zu tun da der Sohn von Anfang pünktlich die monatliche Rate an Vater bezahlt habe dauerauftrag sowie Kontoauszüge als beweis vor liegen

0
@Apolon

das Auto hätte eine neue Versicherung bekommen sollen bis zum vollenden Wechsel haben wwir es abmelden müssen da sonst Strafe droht nicht wahr. So neue Versicherung steht nur der Halter müsste gleichzeitig einer neuen Anmeldung zustimmen was er nicht tut

0
@Apolon

as Auto hätte eine neue Versicherung bekommen sollen bis zum vollenden Wechsel haben wwir es abmelden müssen da sonst Strafe droht nicht wahr. So neue Versicherung steht nur der Halter müsste gleichzeitig einer neuen Anmeldung zustimmen was er nicht tut

0
@Apolon

as Auto hätte eine neue Versicherung bekommen sollen bis zum vollenden Wechsel haben wwir es abmelden müssen da sonst Strafe droht nicht wahr. So neue Versicherung steht nur der Halter müsste gleichzeitig einer neuen Anmeldung zustimmen was er nicht tut

0
@Apolon

as Auto hätte eine neue Versicherung bekommen sollen bis zum vollenden Wechsel haben wwir es abmelden müssen da sonst Strafe droht nicht wahr. So neue Versicherung steht nur der Halter müsste gleichzeitig einer neuen Anmeldung zustimmen was er nicht tut

0
@Apolon

as Auto hätte eine neue Versicherung bekommen sollen bis zum vollenden Wechsel haben wwir es abmelden müssen da sonst Strafe droht nicht wahr. So neue Versicherung steht nur der Halter müsste gleichzeitig einer neuen Anmeldung zustimmen was er nicht tut

0
@Isabell1284

Jetzt schreibst du aber völligen Unsinn!

Haben auch eine neue gefunden das auto ist somit versichert.

Hier gibt es einen Widerspruch!

Nur der Halter weigert sich das auto wieder anzumelden nach versicherungswechsel.
  1. ist das Auto erst dann versichert, wenn das Fahrzeug bei der Zulassungsbehörde angemeldet wurde.
  2. kann man innerhalb des Versicherungsjahres nur dann den Versicherer wechseln, wenn der Fahrzeughalter und Versicherungsnehmer sich ändern.
  3. und somit funktioniert dies nicht.
1

"Versicherer" ist der Sohn bestimmt nicht, der ist Versicherungsnehmer.

Musst du das Kreditinstitut fragen (welches ja wahrscheinlich den Kfz Brief hat) ob die einer Zulassung auf eine andere Person zustimmen.

Was möchtest Du wissen?