Halter des PKW bleibt,- Versicherungsnehmer soll der neue Nutzer werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Und warum überhaupt so eine doch teure Variante? Wurde überhaupt die ZF gerechnet?

Und jeder Vertragspartner hat doch seine vertraglichen Laufzeiten anhand der vereinbarten Spielregeln einzuhalten.

Meine würde diesen Vertrag (Fahrzeugwechsel) natürlich sofort freigeben, weil es auch so vereinbart wurde. Was sagt denn der Berater vor Ort dazu?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
23.06.2016, 06:20

Da kann aber etwas nicht stimmen. Der bisherige Vertrag wird mit dem neuen Fahrzeug erfüllt, somit ist das bisherige Fahrzeug frei und muß neu geordnet werden, so jedenfalls meine (der Marktführer).

Entweder kommt der in die ZF oder er bekommt einen neuen Versicherungsvertrag.

0

Das ist vollkommen korrekt, es liegt kein Grund für eine Sonderkündigung vor. Ihr müsstet das Auto bei der Zulassungsbehörde ummelden, dann kann der Vertrag gekündigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
23.06.2016, 06:23

Oh, ein Kenner? Und seit wann ist das so bzw. wo steht das?

0

Solange der Halter gleich bleibt, kommt man aus dem Vertrag nicht sofort raus. Hier muss das Fahrzeug auch Haltertechnisch umgemeldet werden. Dann kann der Vertrag aufgrund Risikofortfall beim Sohn gekündigt werden. Ihr solltet vielleicht zu einem Versicherungsmakler gehen, da Ihr dort eine Beratung inklusive günstiger Angebote bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?