Halten und Parken vorm Andreaskreuz

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Innerorts ist man langsamer unterwegs als auf der Landstraße. Es ist also "nicht so schlimm", wenn nicht ganz so viel Platz zwischen dem letzten parkenden Auto und dem Andreaskreuz ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dionae
13.06.2013, 13:14

Also wenn ein Zug vorbeifährt muss ich 10 Meter davor halten kann aber 5 Meter davor parken ? Weißt du das versteh ich nicht =)

0

Nicht hinter jeder Verordnung der StVO sollte man einen Sinn vermuten. Vieles erschließt sich einem nicht, weil es keinen weiteren Sinn gibt, sondern einfach nur geregelt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dionae
13.06.2013, 13:15

=) Warscheinlich ja

0
Kommentar von JotEs
13.06.2013, 16:56

In der StVO wird sicher nichts nur allein deshalb geregelt, weil etwas geregelt werden soll.

0

Ein Blick in die StVO hilft (Anlage 2 "Vorschriftzeichen", lfd. Nr. 1):

Ge- oder Verbot
(...) 2. Wer ein Fahrzeug führt, darf bis zu 10 m vor diesem Zeichen nicht halten, wenn es dadurch verdeckt wird.
3. Wer ein Fahrzeug führt, darf vor und hinter diesem Zeichen
a) innerhalb geschlossener Ortschaften (Zeichen 310 und 311) bis zu je 5 m,
b) außerhalb geschlossener Ortschaften bis zu je 50 m
nicht parken

Wenn also das Andreaskreuz dadurch verdeckt würde, dann darf man sowohl innerorts als auch außerorts bis zu 10 m vor diesem Zeichen nicht halten, man muss also weiter davon entfernt halten, wenn man halten will.
Hier wird übrigens der Unterschied zwischen Halten (freiwillig) und Warten (verkehrsbedingt) augenfällig: Beim freiwilligen Halten muss man also den vorgeschriebenen Abstand einhalten, verkehrsbedingt warten (z.B. bei geschlossener Schranke) darf man aber auch innerhalb dieses Bereiches.

Außerdem darf man innerorts bis zu 5 m und außerorts bis zu 50 m vor und hinter dem Andreaskreuz nicht parken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, zu Deiner Frage:

Warte- und Haltgebote

Bis zu 10m vor dem Zeichen gilt Haltverbot, wenn du es sonst verdecken würdest. Vor und hinter ihm darfst du auch nicht parken - innerhalb geschlossener Ortschaften bis zu je 5m, außerhalb geschlossener Ortschaften bis zu je 50m. Wenn also im Fragebogen gefragt wird, wie weit Du vor dem Andreaskreuz bei geschlossener Bahnschranke halten musst, sind es innerorts 5m und außerorts 50m. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dionae
13.06.2013, 13:15

Die 5 Meter und 50 Meter beziehen sich aber aufs Parken und nicht aufs Halten . Ich finds nur komisch dass ich näher parken als Halten darf , das macht ja leider kein Sinn =)

0

hey, evtl hilft dir ja der link weiter http://andreaskreuz.org/

zudem: sind es nicht 50m außerorts?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dionae
16.07.2013, 21:41

Wahnsinn...eine ganze Seite nur dem Andreaskreuz gewidmet =)

0

Was möchtest Du wissen?