Halten sich Flöhe und deren Eier und Larven auch auf Schränken und Tischen auf?

1 Antwort

Deine Wohnung ist nicht größer, als 60 qm und Du hast die FOGGER beim Tierarzt und nicht im freien Handel gekauft? Dann könnte es etwas werden. Wenn nicht, dann tausch die Fogger um und hole welche Beim TA, die sind zwar teurer, aber wesentlich besser.

Flöhe sitzen gern auch hinter Fußleisten, in Kleiderschränken, Betten, auf der Couch und Teooichen. Du gehst folgendermaßen vor:  Am besten stellst Du die Fogger auf eine Leiteroder etwas erhöhten Platz mitten im Raum. Einer deckt immer ca. 30 qm ab, daher die beiden nicht zusammen auf die Leiter stellen sondern in verschiedenen Räumen, und zwar so, daß sie jeweils etwa die 30 qm erreichen. Nicht zwischen Türdurchgäbge oder hinter Schränken. Das Gas muß sich frei entfalten können.

Alle Fenster schließen, Küchenschränke können geschlossen bleiben, aber alle anderen Schranktüren öffnen, Bett aufschlagen. Decken kannst Du darüber offen hinlegen, wenn Du möchtest. Laken können im Schrank bleiben, wie gesagt, Türen öffnen. Alle offenen Lebensmittel in den Kühlschrank räumen oder wegwerfen, Flaschen schließen. Ein evtl. vorhandes Aquarium mit Plastikfolie und Tesafilm luftdicht abdichten.Deine Tiere behandeln, mit Spot-ons, in einen Korb packen (bei Katzen und Kleintieren, in den Hausflur stellen, ein Hund sollte vor der Tür auf Dich warten.

Dann drückst Du die Verriegelungen des FOGGER herunter, das ist ähnlich wie ein Deo, nur der Cliip rastet ein. Atme so flach wie möglich und verlasse Deine Wohnung. Nach etwa 3 Stunden kannst Du wieder hinein, gut lüften, und Deine Tiere können wieder zurück.

Damit hast Du aber nur die Hälfte der Arbeit hinter Dir, denn Du mußt in jedem Fall das Ganze in 4-6 Wochen wiederholen, sonst ist das 1. Mal für die Katz gewesen. Jedes Flohmittel erreicht nur die adulten, sprich erwachsenen Stadien, nicht aber die Floheier. Die schlüpfen in der Zwischenzeit und machen es sich wieder gemütlich. Je nach Befall also wiederholen, evtl. sogar ein 3. Mal, aber dann brauchst Du sicher keinen Kammerjäger.

Du solltest Dein Tier regelmäßig kämmen, weil auch Du die Flöhe von draußen mitbringen kannst, je eher Du vom Befall weißt, desto eher kannsgt Du etwas tun. Solltest Du noch Fragen haben, laß es ich wissen. LG

naja, meine eigentliche Frage ist darin aber nicht beantwortet: Müssen alle glatten Oberflächen, wie Tische, Schränke etc frei bleiben?

0
@Cleo33

Entschuldige bitte. Nein, sie müssen nicht freibleiben. Der Fogger ist ein Gas, das sich überall verteilt. Wichtig ist nur, daß Lebensmittel sicher untergebracht werden, die Du vielleicht offen stehen hast, wie Obst oder auch Katzenfutter. Sonst müßtest Du ja auch alle Kleidung und Geschirr abwaschen.

Nur dort, wo der Fogger steht, solltest Du vielleicht nicht gerade alles vollgepackt haben, damit er wirklich in alle Richtungen seinen Inhalt frei abgeben kann.

0

Welchen Fogger könnt ihr mir empfehlen?

Hallo ihr lieben,

Ich habe seit geraumer Zeit ein Problem mit Flöhen. War bereits beim TA und habe 1Packung advocate bekommen und Umgebungsspray. Zur Vorsicht hat meine kleine noch eine Wurmspritze bekommen (da ja auch Würmer übertragen werden können). Das Umgebungsspray habe ich auch bereits auf ihr Lieblingsplätze versprüht und sonst so ziemlich alles gewaschen (60 bzw 90°). Allerdings habe ich das Gefühl die Viehcher verschwinden nicht.😷 Habe nämlich gelegentlich kleine Punkte (bissstellen) an den Beinen oder Armen.

Habe mich im Netz nach Foggern erkundigt, allerdings weiß ich nicht genau welcher am besten und zuverlässigsten ist. Da ich auch mit den Pipetten gegen Flöhe 2x ins leere gegriffen habe. 😵 bzw 2x Pipetten und 2x spray gegen Flöhe. Erst der Besuch beim TA hat Wirkung gezeigt.

Aber bitte keine pflanzlichen Mittel. Da halte ich nichts von. Bin nämlich langsam echt genervt von diesen Viehchern.😭 Kosten sind mir fast egal. Ich will die einfach nur noch los werden!

Vielen dank schon mal für eure Antwort. ☺

...zur Frage

Flohpest

HILFE !!! Ich habe ein riesengrosses Problem mit Flöhen ! Ich habe selber schon mal jemandem einen Tipp zur Flohbekämpfung gegeben ( bin Tierarzthelferin) , bin aber mit meinem Latein am Ende! Habe einen Hund und zwei Katzen ! Die Katzen sind mit Frontline Combo behandelt und nach zwei Wochen mit Frontline Spray geboostert! Der Hund hat Advantix bekommen und nach einer Woche noch mal mit Permethrin Shampoo gebadet ! Die Wohnung mehrfach gründlichst gesaugt, das Auto auch ! Alles gewaschen und 2 x mit Indorex Pumpspray ( Permethrin mit 6-monatiger Depot-Wirkung!) eingesprüht ! Normalerweise müssten sämtliche Flöhe , Larven und Eier schon vor unserer Wohnungstür umkippen! Finde aber ständig neue und habe das Gefühl, das es immer mehr als weniger werden ! Problem, ich kann meine Tiere nicht ständig mit den Mitteln behandeln, da sonst meine Tiere irgendwann den Geist aufgeben und die Flöhe wohl immer noch rumspringen ! Habe das Gefühl, das nichts mehr hilft! Die Wohnung zu foggern halte ich momentan für nicht sinnvoll, da die Flöhe ja auch auf meinen Tieren trotz der mehrfachen Behandlungen munter herumhopsen! Der Fogger ist ja nur für die Wohnung ! Und ich habe ja wie schon erwähnt, mit Permethrin-Spray gearbeitet ! Das schlimmste ist, das ich in sechs Wochen umziehe und die Biester natürlich auch nicht mit in die neue Wohnung nehmen möchte! Mein Chef weiss auch keinen Rat mehr! Er meint, vielleicht ist im Haus irgendwo ein Flohnest! Aber wie gesagt, die Flöhe müssten in meiner Wohnung und auf den Tieren eingentlich alle kaputt gehen ! Auffällig ist im Moment auch in unserer Praxis, das unheimlich viele Besitzer über Flöhe klagen! Trotz regelmässiger Anwendungen von Frontline und Co. !

Kurz gesagt, ich weiss einfach nicht mehr weiter ! Vielleicht hat jemand noch einen besseren Rat! Vermute, da alle bei uns im Haus Tiere haben, das da auch Flöhe sind! Kann aber nicht einfach die anderen Fragen, hey habt ihr Flöhe! Ist ja auch etwas peinlich, Tierarzthelferin hat die Flohpest zu Hause!

Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Urlaub, Flöhe, Hilfe!

Ähm, ich habe ein klitzekleines Problem... nur leider kommt es in MASSEN!

Ich war vor kurzem im Urlaub, ohne zu wissen, dass sich Flöhe Zutritt zu meiner Wohnung verschaffen haben...

Der Urlaub dauerte mehrere Wochen an und jetzt könnt ihr euch vorstellen, mit was für einer Invasion ich zu kämpfen habe...

Ich habe schon alles versucht!

Fogger hat zwar den Flohbestand reduziert, aber man SIEHT(!) sie immernoch deutlich am Boden(!) herumhüpfen!

Auch ein Umgebungsspray habe ich schon verwendet..

Zu meinem Glück hält sich der Hauptteil der Plagen in einem Zimmer auf. Zu meinem Pech im Schlafzimmer.

Ich schlafe jetzt schon seit einiger Zeit auf der Couch, sauge täglich im ganzen Haus Staub.

Wieso hat der Fogger denn nicht alles platt gemacht? :-( Ich habe ihn so verwendet, wie es auf der Packung stand: Fenster und Türen schließen, zünden, Zimmer für 2 Stunden verlassen, 2 Stunden Lüften, Zimmer wieder betreten.

Sie sind aber unmittelbar danach immernoch herumgehüpft! Der Fogger hat noch nachgewirkt und einige von ihnen waren dann später doch noch tot, aber wie soll ich denn diese Biester loswerden?!

Meine Katzen sind geträufelt, die haben auch keinen Flohbefall. Aber ich kann ja meine Katzen nicht der Plage aussetzen, bei der Menge Flöhe erleiden sie doch noch Blutarmut oder sonst etwas!?

Bitte, helft mir :-(((

...zur Frage

Wieviel Kindersicherung ist in einer Wohnung wirklich nötig?

Unsere Wohnung ist im Grunde genommen recht kindersicher, z.B. sämtliche Steckdosen. Nun reicht unsere Tochter aber an alle Tische, Arbeitsfläche in der Küche und den Herd heran. Braucht man denn solche Dinge wie Herdgitter, Toiletten-Sperre, Kühlschranktür-Sicherung etc. wirklich? Wir haben z.B. kaum Schränke sondern alles (auch in der Küche) in Regalen und offenen Schränken, bisher haben wir es gut geschafft, sie davon abzuhalten alles auszuräumen. Sie ist also durchaus in der Lage, ein Nein umzusetzen. Aber wann wird das gefährlich?

...zur Frage

Was könnten das für Käfer sein?

Hallo! Wir haben gerade ein kleines Problem. Haben gerade dieses Nest in einem Tshirt gefunden und daraus sind die kleinen Käfer gefallen. Flöhe denken wir nicht, dass es sind. Am Kopf ist nichts, Bisse haben wir auch nicht. Es juckt nur extrem. Hat jemand schon mal so etwas gesehen? An der Hygiene kanns nicht liegen :D habe aber eine Katze die den Tag über draußen ist. Sie kam meines wissens jedoch nicht mit dem Shirt in Berührung.

Danke danke.

...zur Frage

Wie werde ich Katzenflöhe in der Wohnung wieder los?

Hallo zusammen,

der Tierarzt hat vor kurzem bei unserem Hund Katzenflöhe festgestellt. Selbstverständlich haben wir ihn direkt mit einem spot-on Präparat behandelt und es scheint auch schon besser zu werden.

Wir haben auf unserem Hund selbst keinen einzigen Floh gefunden, aber ein bisschen Kot war zu finden.

Nun ist es aber so, dass nur etwa 5% der Flöhe auf dem Tier selbst Hausen. Der Rest verteilt sich in der Wohnung.

Und hier beginnen nun meine Paranoia.

Seit 5 Tagen saugen wir unsere Wohnung mehrmals täglich. Das Schlafzimmer (der einzige Raum mit Teppich) ist komplett leer geräumt inklusive aller Textilien in den untersten 2 Schubladenfächern der Kleiderschränke. Das bett ist komplett abgezogen und die Matratze wird 1x täglich mit dem Dampfreiniger bearbeitet.

All unsere Wäsche wurde bei 60 Grad gewaschen und Textilien, die nicht in die Maschine passen, haben wir für mindestens 24 Stunden eingefroren.

Wir haben auch, um zu prüfen, ob der Befall stark oder schwach ist, diese "Flohfalle" bestehend aus Wasser, Spülmittel und Kerze über Nacht aufgestellt. Diese war am nächsten Tag leer. Also nehmen wir an, der Befall hält sich in Grenzen.

Glücklicherweise ist unsere Wohnung recht klein und nicht so vollgepackt. ich denke, das Reinigen klappt ganz gut und ist auch effektiv. Allerdings bin ich mir jetzt ziemlich unsicher, ob wir zur Sicherheit nun nicht doch mit der Chemiekeule ran sollen, sprich: Einen Fogger oder Umgebungsspray benutzen.

Wir sind in drei Wochen für 14 Tage im Urlaub. Könnte man da nicht kurz vor der Abreise einen oder zwei aufstellen und die Wohnung vernebeln? Oder sollte man die nur verwenden, wenn man direkt danach wieder in die Wohnung kann um zu lüften?

Bin über jegliche Tipps, Anregungen oder Erfahrungsberichte sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?