Halten die Landschildkröten einen Winterschlaf?

6 Antworten

Es gibt viele verschiedene Arten von Landschildkröten ! Je nach dem, woher sie stammmen brauchen manche zur gesunden Entwicklung eine Winterstarre (z.B. Griechische LSK, europäischen Formen der Maurischen LSK, BreitrandSK, SteppenSK), eine Trockenruhe (z.B. Spinnenschildkröten), eine Sommerruhe (z.B. Ägyptische LSK) oder gar keine Pause (z.B. SternSK, KöhlerSK, SpornSK).

Die Winterstarre der europäischen Landschildkröten hat absolut nichts mit dem Winterschlaf vieler Säugetiere (z.B. Bär, Igel, Murmeltier) zu tun, denn bei diesen Schildkröten wird der Stoffwechsel auf NULL runtergefahren, so dass sie sich für die Ruhezeit auch keine Futterreserven anfressen müssen. Ein (Extra-)Kühlschrank ist der perfekte Ort zur Überwinterung, wenn man einen hat, dessen Temperatur man genau kontrollieren kann. Optimal sind Temperaturen zw. 3-6°C. Ab 8°C beginnt schon wieder etwas Stoffwechel, was Abbauprodukte produziert, die die Leber und die Nieren belasten. Für die Tiere ist es also bestens, wenn es sehr kalt ist, ohne jedoch zu Frost zu bekommen !

In diesem Zusammenhang sollte man keine menschlichen Gefühle auf die Tiere übertragen, sondern sich an deren natürlichem Lebensrhythmus orientieren.

ich habe sie aber drinne im terarium...also seeeeehr großes:D

In deiner Frage hast du geschrieben, dass du dir welche anschaffen willst... Hier schreibst du, dass du sie schon hast.. Was denn nun ? Die üblichen und verbreitesten Arten (europäische Landschildkröten) kann man in einem Terrarium auch nicht ansatzweise artgerecht halten. Diese Tiere bekommen wegen der falschen Haltung fast immer schwere gesundheitliche Schäden, die man ihnen für den Rest ihres Lebens ansieht (zu groß, zu rund, zu flach, höckerig etc.). Bitte tu das den Tieren nicht an. Wenn du diesen kein großes Freigehege mit beheiztem Frühbeet oder Gewächshaus im Garten bieten kannst, such dir bitte eine andere Schildkröte (z.B. kleinbleibende WasserSK oder tropische SumpfSK).

Griechen, Mauren, Vierzehen oder Breitränder im Terrarium zu halten, ist Tierquälerei.

Nein. Landschildkröten halten keinen Winterschlaf, sondern eine Winterstarre. Das ist was völlig anderes, auch wenn das auf den ersten Blick nicht so aussieht.

Dazu werden die Tiere, wenn man sie nicht draußen überwintern lassen kann, an einen Ort gebracht, an dem es feucht und kühl (unter 8°C) ist gebracht. Für uns Menschen klingt das unangenehm, für Schildkröten (die winterstarrenden Arten!) ist das genau richtig.

Da die meisten keinen anderen Ort zur Verfügung haben, der dauerhaft kühl genug wäre, weichen sie auf einen Kühlschrank aus. Wir haben ein altes Haus mit einem Naturkühlschrank, dafür danke ich jede Winter wieder, weil ich ihn optimal finde für die Überwinterung. Wer sowas nicht hat, kauft sich einen elektrischen.

Sie halten Winterschlaf und im Kühlschrank solltest Du sie, glaube ich , nicht aufbewahren,; ein kühler Keller reicht.

Es gibt kaum Keller, die unter 8°C kommen.

1

im Kühlschrank solltest Du sie, glaube ich , nicht aufbewahren,; ein kühler Keller reicht.

Glauben gehört in die Kirche ! Hier sollte man die Finger von der Tastatur lassen, wenn nichts genaues weiß.

Zu deiner Antwort:

  1. Sie halten keinen Winterschlaf, sondern - wenn es kalt genug ist - eine Winterstarre.
  2. Kühlschranküberwinterung ist sehr gut, weil
  3. fast jeder Keller zu warm ist.
2

Was möchtest Du wissen?