Halten Beziehungen im Durchschnitt länger, wenn Frau/Mann das zulässt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also ich finde es auch nicht super, wenn mein Freund Leute total anstarrt. Ich erinnere ihn dann nur daran, dass er auch nicht will, dass andere das bei mir machen. Gegen kurze Blicke habe ich ja auch nichts... Das sage ich ihm aber auch total trocken, ohne Wut oder so.

Zur Pause kann ich nur sagen: Das sollte man vorher genau absprechen, was erlaubt ist. Für mich persönlich wäre es ein totales No-Go, dann kann mein Freund gleich weg bleiben, wenn er es so nötig hat die erstbeste Gelegenheit zu nutzen. Ich kenne aber auch kaum jemanden, wo die Beziehung nach der Pause noch lange gehalten hat...

Die Pause soll ja dazu dienen sich Gedanken zu machen ob man den anderen noch liebt. Dafür muss man, meiner Meinung nach, nicht mit anderen schlafen.  

Toleranz ist das A und O jeder Beziehung. Das heißt natürlich nicht, dass der Partner sich alles erlauben kann, aber man muss auch nicht sofort wegen allem beleidigt oder eifersüchtig sein.

Und wegen mal irgendwohin schauen... Das ist doch überhaupt kein Grund für Stress! Da gibt es doch ganz andere Aufreger in einer Partnerschaft. In manchen Partnerschaften geht sogar der eine fremd und die Partnerschaft geht trotzdem ganz normal weiter, nachdem der andere dies erfahren hat!

Natürlich halten Partnerschaften länger, wenn die beiden Partner dies zulassen. An einer Partnerschaft muss man arbeiten, damit sie funktioniert.

Wenn dieses "daran arbeiten" allerdings einseitig ist und der eine Partner schaut, dass es läuft und der andere Partner macht, was er will, dann ist zu überlegen, ob man das dann weiterführen sollte.  

Erfahrungsgemäß ist eine Beziehungspause meist der erste Schritt zu einer Trennung. Denn danach findet man meist nicht mehr so richtig zusammen, weil man gemerkt hat, dass es doch auch ganz gut ohne den anderen geht. 

Wenn man eine Beziehungspause einlegen möchte, kann man ja vorher besprechen, was da alles erlaubt ist und was nicht. Regeln gibt es dafür keine, das ist eine Sache allein zwischen den beiden Parteien.

Naja ihn in der Öffentlichkeit sofort "zur Sau" zu machen ist natürlich nicht so schön für ihn und natürlichunangemessen, ob sich das bei Paaren, die sich wirklich lieben und auch gut zusammenpassen aber auf die Länge der Beziehung auswirken kann denke ich weniger. Da muss dann noch etwas anderes falsch laufen, damit das zu einem ernsthaften Kriterium wird oder halt Extremfällen, die dann Tagelang nicht mir dem Thema abschließen können.

Ich finde es ehrlich gesagt schon sehr kindisch auf Stars eifersüchtig zu reagieren die gar nicht erreichbar sind. Teilweise wundert es mich wieviele Männer und Frauen sich von ihren Partnern derart einschränken lassen. Ein Mensch der psychisch stabil ist, sich seines Wertes bewusst ist, würde so nicht reagieren. Mit meckern und Verboten outet man sich selbst lediglich als übersensible Zimtzicke die offensichtlich total selbsunsicher ist und das wiederum fände ich ziemlich unattraktiv.

Wenn man eine Beziehungspause hat, dürfte man in dieser Zeit dann mit anderen schlafen?

Beziehungspause heißt für mich nicht Beziehungsaus. Eine Beziehungspause nützt man in aller Regel um sich Gedanken zu machen und nicht als Freifahrtschein. Eine solche Pause würde ich allerdings nicht einlegen. Ich finde, Probleme sollte man innerhalb einer Beziehung miteinander klären da nützt es nichts wenn sich jeder in seine Höhle zurück zieht und glaubt das Problem verschwindet von alleine.

Das "Hinterherschauen" gibt´s auf beiden Seiten - wobei die Männer oftmals ungenierter und länger schauen. Vielleicht sind sie auch so dermaßen "gefangen" in ihren Phantasien, dass sie den Moment verpassen, ihren Blick zu lösen.... wer weiß.

Ist der Mann ansonsten treu und es bleibt bei den Blicken?

Dann lass gut sein.

Er schaut bestimmt auch einem Porsche hinterher, fährt aber dennoch auch nächstes Jahr noch seinen Golf.

Liebe Colleen, übrigens toller Name, es spielt keine Rolle wie das Balzverhalten zwischen beider Geschlächter ist. Es spielen der Geruch und die Sicherheitssymbolik eines Partners die Entscheidende Rolle. Früher waren die Männer Stark, diese hatten die besten Frauen. Sie vermittelten Sicherheit. Heute sind diese Männer gefragt die gut im Geschäft sind. Die geben Sicherheit. Meistens sagt man, die hat den nur genommen, weil er genug Geld hat. Ja, stimmt, aber nicht nur der Aspekt des Geldes. Der Mann schütz das Weibchen vor allen Problemen. Sie kann in Ruhe das die Nachkommenschaft austragen, ohne Probleme zu haben. Also Geruch: Ich kann dich Riechen und ein Mann in guten Verhältnissen. Ist das was heute angesagt ist.

0
@Phylosoph

haha, wenn du das meinst...

Geld verdiene ich selbst (genug), aufpassen kann ich ebenfalls gut auf mich selbst - für alles andere habe ich einen großen Bruder^^

Kinder stehen nicht auf meinem Wunschzettel und am wichtigsten bei einem Mann ist MIR sein Charme und sein Humor.

Sorry für die Desillusion...

0

Nicht nur bei JUNGS ist es so auch bei FRAUEN ist es so. Es ist immer leichter selbst untreu zu sein, als es seinen eigenen Partner zu zugestehen. Nicht das du es tun willst aber wenn ich dir eine Pistole halten würde und du hast nur 2 Möglichkeiten um zu überleben. Entweder du gehst fremd oder du erlaubst es deinem Partner fremd zu gehen, was würdest du dann tun? 99% würden selber Fremd gehen als es dem eigenen Partner zu zugestehen. 

Genauso wie Frauen einen selbstbewussten Mann haben wollen, der weiß was er will und sich eben nicht alles gefallen lässt, so wollen Männer ebenfalls eine Frau die selbstbewusst ist und weiß was sie will und sich ebenfalls kein drittklassiges Verhalten gefallen lässt. Wenn dir etwas an seinem Verhalten also in der Hinsicht nicht passt, dann musst du es klar kommunizieren, er kann keine Gedankenlesen. 

Eine Beziehung hält nicht lange nur weil man es zulässt. Du willst nicht einfach nur eine lange Beziehung. Du willst eine lange Beziehung mit jemanden der WIRKLICH zu dir passt. Das letzte was du willst ist deine Zeit und Energie zu investieren, der es in wahrheit vielleicht nicht wirklich wert ist. Im ernst, das ist das schlimmste was dir passieren kann.

Wahre liebe bedeutet es, seinen Partner zu kennen nicht nur die positiven sondern auch die negativen seiten und diesen TROTZDEM zu lieben wie dieser ist. Das ist wahre liebe. Wenn du ihn bereits kennst und du einfach immer das Gefühl hast, dass es einfach nicht zu passen scheint, dann ist er einfach nicht der richtige für dich.

Auch wenn das nicht alles ist, so ist es riesen Faktor für eine erfolgreichen Beziehung den richtigen Partner zu wählen. Das entscheidet nicht nur darüber, wie lange die Beziehung hält sondern auch wie glücklich du in dieser Beziehung sein wirst.

Der nächste goße Schlüssel ist es seinen Partner jeden Tag aufs neue zu verführen. Du musst erkennen, dass nur das du mit ihm in einer Beziehung bist, er noch lange nicht dir gehört oder du irgendein Anrecht auf ihn hast. Was hier die meisten Menschen oft tun ist, dass sie sich am Anfang irre Mühe geben sich von ihrer besten Seite zu präsentieren, doch sobald sie sie haben, beginnen sie langsam aber sicher damit sich auf die faule Haut zu legen und Bequem zu werden und damit beginnen den Partner nach und nach für viel zu selbstverständlich zu nehmen. Wir glauben nichts mehr tun zu müssen, weil wir glauben sie/ihn sowieso schon zu haben. Wir wähnen uns dadurch in falscher Sicherheit.

Die Wahrheit ist, er gehört NIEMALS dir und ist auch wenn er mit dir zusammen ist ein freier Mensch, der dich jederzeit verlassen und betrügen kann, wenn er es nur will. Wenn du aufhörst an dir zu arbeiten, dich weiter zu entwickeln und zu lernen ihn jeden Tag aufs neue zu verführen indem du lernst, wie Männer ticken, dann wird es früher oder später passieren. Eine Beziehung ist etwas was beide Partner erschaffen und sobald einer der Partner aufhört die Beziehung zu erschaffen hört sie früher oder später auf zu existieren. Nur weil du in einer Beziehung bist, bedeutet es noch lange nicht, dass du nichts mehr tun musst und einfach so glücklich bist weil du doch jetzt "hast was du willst" 

Was ich ebenfalls herausgefunden habe ist, dass wer sich in einer Beziehung nur Sonnenschein und Regenbögen erwartet sich irre schwer mit einer langfristigen Beziehung tun wird. Auch hier gilt. Je besser dein Partner zu dir passt, des do leichter wird es dir hier fallen.

Ich finde auch, dass Rihanna gut aussieht... aber die kann dir wohl kaum gefährlich werden...

Zu sehr und zu lange zu starren finde ich auch etwas übertrieben... 

Ich würde ihn nicht gleich "zur Sau" machen - denk ich mir - außer vl eher mal im Spaß... - ich schau ja selber auch wenn jemand z. B. eine tolle Figur hat und toll gekleidet ist - oder auch generell finde ich es interessant was für Leute so auf der Straße/in der Stadt herum laufen... Wenn ihn das Gemecker stört könnte es sein, dass er die Beziehung beendet... wenn er es erträglich findet - es ihm egal ist oder er die Beziehung aus irgendwelchen Gründen unbedingt erhalten will, wird die Beziehung bestehen bleiben.

Das Paar könnte sich ja mal zusammen setzen und darüber reden, was für beide Seiten in der Beziehung ok ist und ab wann es zu weit geht... 

Ich denke schon dass man bei einer Beziehungspause mit anderen schlafen kann... immerhin ist die Beziehung ja pausiert? Aber auch darüber kann man reden... was verstehe ich unter einer Beziehungspause und was versteht die andere Person darunter?

Ich mache keine Beziehungspause.

Schaut mein Mann mir zu lange auf fremde Schönheiten, zücke ich mein Taschentuch und wische ihm sanft die Mundwinkel ab.

Dann ist er wieder da ;o).



Wenn er zu lange schaut, würde ich wahrscheinlich genauso reagieren.^^

1

Was möchtest Du wissen?