Haltbarkeit Tabak

3 Antworten

Das kommt auf den Tabak an. Sofern es sich um einen nicht-aromatisierten, also weitestgehend naturreinen Tabak handelt, ist er nahezu unbegrenzt haltbar. Wenn es dann noch ein hochwertiger Tabak (z.B. ein Virginia-Flake) ist, kann er sogar, ähnlich wie guter Wein, seine Qualität noch verbessern. Handelt es sich hingegen um einen aromatisierten Tabak, kann es sein, daß sich die chemische Beschaffenheit des Aromastoffs mit der Zeit so stark verändert, daß der Tabak geschmacklich zumindest nicht mehr dem entspricht, was der Mischungsmeister sich dabei vorgestellt hat. Handelt es sich um Dreh- oder Stopftabak für Cigaretten, kann er (je nachdem aus welchem Material die Dose ist) mit der Zeit trocken werden, so daß sich zumindest das Drehen schwierig gestalten könnte. An und für sich ist Tabak nahezu unbegrenzt haltbar und hält auch sein Aroma, sofern er entsprechend verpackt ist. Ich habe schon mit großem Genuß Cigaretten aus den 1940er Jahren geraucht! Es gibt jedoch eine Ausnahme: Bei Rauchlosem Tabak (Kau- und Schnupftabak) kommt es auf die Frische an. Deshalb steht auf Kau- oder Schnupftabakdosen-/Schachteln manchmal sogar ein Haltbarkeitsdatum drauf.

Hallo, ich als ehemaliger Raucher habe früher auch immer ein Päckchen Tabak für den Notfall im Haus gehabt. Da der oft sehr lange gelagert wurde, denke ich auch das er unbeschränkt haltbar ist. Allerdings wird er mit der Zeit sehr trocken und läßt sich nur noch schlecht drehen. Ein Tip den mir mein Vater schon gegeben hat lautet: ein Stück Kartoffelschale reinlegen, nach einer Weile wird er dann wieder "feucht" und läßt sich wunderbar vearbeiten! LG nicole

bis er verraucht ist

Was möchtest Du wissen?