Haltbarkeit Gemüse

7 Antworten

Rosen- und Blumenkohl bleiben im Kühlschrank rund drei Tage frisch (Quelle: http://www.deutsches-obst-und-gemuese.de/immer-frisch/tipps-zurlagerung/) .... du kannst aber beides einfrieren (Blumenkohl in Röschen geteilt). Oder du blanchierst es, oder garst es, so kannst du es im Kühlschrank (m it geschlossenem Deckel) lagern, oder einfrieren und nach Gebrauch auftauen, für Soße, suppe, Gemüse, Auflauf, u.s.w. ....gutes Gelingen :-)

Ich wuerde den Rosenkohl im Kuehlschrank lassen und den Blumenkohl essen, der ist so unschoen, wenn er braun wird. Bei Rosenkohl kann man die aeusseren Blaetter entfernen, dann ist er wie neu.

Rosenkohl in den Kühlschrank (unteres Fach), Blumenkohl vorher essen.

0

Ich würde den Rosenkohl essen und den Blumenkohl in Röschen geteilt gewaschen und getrocknet einfrieren. Teilweise wird empfohlen ihn vorher zu blanchieren, u.a. weil er dann länger eingefroren werden kann. So ist er 6 - 8 Monate haltbar - und ich finde das reicht. Du kannst ihn gefroren ins kochende Wasser werfen und wie roh verwenden.

Beim Rosenkohl trocknen die äußeren Blätter sonst an und durch lange Lagerung gehen die Vitamine verloren. Ich glaube kaum, dass da nach einer Woche - + Lagerzeit nach der Ernte im Geschäft - noch viel vorhanden wäre. Außerdem wäre der Verlust an Substanz - abgesehen von der Arbeit - für mein Gefühl zu hoch.

Du kannst es auch alles von grün und Blättern etc. befreien, kurz in kochendes, dann in eiskaltes Wasser schmeißen (nennt sich blanchieren) und dann einfrieren.

hält nicht länger, vielleicht kannst vorher dein Gemüse noch verarbeiten :)

Was möchtest Du wissen?