Halswirbelsäule: Nervenbahn eingeengt! Was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Arzt ist ja echt niedlich! Geh mal zu einem guten Physiotherapeuten und lass dich dahin von einem anderen Arzt überweisen. Man kann sicher mit Sport/Krankengymnastik etwas machen. Versuch über Mundpropaganda oder Herrn Google herauszubekommen, welcher Sportmediziner einen guten Ruf hat. Dahin gehst du mitsamt deinen Röntgenbildern. Deinen Zustand kannst du nicht so hinnehmen!!!

Hallo

mich würde interessieren wie und wann deine Halswirbel zusammengewachsen sind.

Ansonsten geh mal zu einer Physiotherapie und lass dich von einem Manualtherapeuten bzw Osteopathen befunden... ist allerdings nicht ganz billig... und dann nen Arzt empfehlen lassen. Oft wissen die Physios recht gut Bescheid

Oder geh mal zu einem guten Orthopäden.

Hm ein paar Dinge würden mir spontan einfallen die Linderung verschaffen könnten. Manuelle Therapie: Blockaden werden gelöst und mitunter können Engpässe etwas erweitert werden

Massagen: die umliegende Muskulatur wird gelockert

Elekrotherapie: der Nerv bekommt Stromimpulse, wird auch bei peripheren Lähmungen angewendet um wieder etwas anzubahnen

Krankengymnastik: Eventuell Haltungskorrektur um weitere Blockaden und EInschränkungen zu vermeiden oder zu beheben...

Es gibt Ärzte die wissen super Bescheid über physiotherapeutische Therapien Und es gibt den ein oder anderen Arzt, der von Physiotherapie mal etwas gehört hat...

MFG

Wenn dein Spinalkanal zu eng ist hilft wohl nur die OP (habe ich auch hinter mir, spreche also aus Erfahrung). Du solltest auf jeden Fall zu einen Facharzt. Ich würde versuchen ein MRT zu bekommen, das schafft dann Klarheit. Mit Massagen kann man den Kanal nicht erweitern. Für mich hört sich das nach einen Bandscheibenvorfall an, aber wie gesagt der Facharzt wird dir helfen. Solltest dich aber beeilen, so was kann schnell gravierende Auswirkungen erreichen, und die sind dann nicht mehr so einfach zu beheben.

Was möchtest Du wissen?