Halswirbel ausgerenkt ...und eingerenkt ... wer hat Erfahrung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vor Jahren habe ich mal in einer Fernsehsendung mitbekommen, dass diese Einrenkerei im Halswirbelbereich ganz schön gefährlich sein kann.

Damals hatte sich ein Mediziner einer Uniklinik in München sehr negativ darüber geäussert, weil es - wenn ich mich recht entsinne - zu Schlaganfall-Folgen komnmen kann.

Also wenn ich an deiner Stelle auch nur den leisesten Verdacht hätte, dass deine Symptome irgendwie etwas mit einem Schlaganfall zu tun haben könnten, dann würde ich noch nicht einmal diese Nacht abwarten, sondern mich SOFORT auf die Socken machen in ein Krankenhaus, um mich genauestens untersuchen zu lassen.

Und dort würde ich ganz entschieden deine Schlaganfall-Angst thematisieren, damit der untersuchende Arzt gleich die Konsequenzen für sich erahnen kann, falls er die Sache auf die leichte Schulter nimmt.

Wenn du abwartest bis morgen, dann kann es vielleicht schon zu spät sein.

http://www.medizinfo.de/schlaganfall/zersymp.htm

Danke für Deinen Beitrag ... wobei ich schon einen Moment lang jetzt mal geschluckt habe und mir auch ein wenig mulmig ist, bei der Geschichte. Ich werde mich auf jeden Fall jetzt mal intesiv mit der Thematik vom Einrenken und dessen evtl. Folgen auseinandersetzten. Bin aber schon echt schockiert ... so tragisch habe ich Bedenken gegen das Einrenken bislang nicht genommen, aber jetzt ...

0
@spunkspu

OK. Bin froh, dass du meinen Hinweis zumindest noch gelesen hast. Gute Besserung!

0
@JoMa3333

http://www.rp-online.de/public/article/wissen/gesundheit/61738/Schlaganfall-Gerfaehrliches-Einrenken-der-Halswirbelsaeule.html

0

Klingt ja gar nicht gut - würde morgen einen richtigen Arzt aufsuchen - diese ganze Einrenkerei und Chiropraktik hat schon öfters böse geendet!!

Ja, schon ... aber er ist doch mein Hausarzt, mit dem ich ansich schon seit Jahren zufrieden bin. Ich bin von dem Einrenken auch nicht begeistert ... vor allem nicht von den "Nachwehen". Aber was gibt es für Alternativen wenn der Wirbel nun mal draußen ist?

0
@spunkspu

Da hilft nur die Muskulatur zu stärken, das Einrenken verschlimmert unter Umständen das Problem.

Geh hin, mach ein Röntgen oder besser Kernspintomographie für eine ordentliche Diagnose, und lass Dir Krankengymnastik verschreiben!

Ev. auch gezieltes Krafttrainig in einem guten Sport-/Fitnessstudio!

Und niemals wieder einrenken!!!!!

Gute Besserung!

0
@ShyGee

Ok, DANKE! Werde drauf drängen Krankengymnastik zu bekommen bzw. mich sonst selbst kundig machen und in ein Sportstudio gehen, welches sowas gezielt anbietet.

0

Wenn der Halswirbel eingerenkt ist, dann sind erst mal auf jeden Fall diese Schmerzen weg. Schmerzen, die sich überall hinziehen können. Aber da du schreibst, daß du dich insgesamt krank fühlst, scheinst du vielleicht noch zusätzlich was auszubrüten. Ansonsten würde ich morgen nochmals zum Orthopäden gehen. Hatte ich auch schon mal, daß ich nach zwei Tagen noch mal hinmußte. Gute Besserung. Wärme tut immer gut...

Danke! Dann werde ich mich bis morgen wieder auf meine Wärmflasche legen!

0

Hallo! Ja ich habe auch eine Atlaskorrektur gehabt! Leide seit September ständich!

Ruf morgen Deinen Arzt an.

Was möchtest Du wissen?