Halsschmerzen kleinkind?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bitte wechsle den Arzt als erste Maßnahme!!!!

Die Kassenärztliche Vereinigung Bund warnt nun seit manchen Jahren öffentlich und nachdrücklich davor, so verantwortungslos wie von Dir beschrieben mit Antibiotikagabe zu verfahren. Aktuell sterben als Folge in diesem Land mehr Menschen als im gesamten Straßenverkehr zusammen. Nimm diesen Punkt also bitte auf keinen Fall auf die leichte Schulter. 

NEIN

Auch keine Zäpfchen und Tropfen!!!!

Bei Deinem Kind entwickelt sich gerade sein Immunsystem, also seine körpereigene Abwehr. Da kommt es ganz natürlich hier und da mal zu hohem Fieber und auch mal zu Schmerzen. 

Das Fieber eines Kleinkindes ist dann bitte mit Umschlägen zu senken. Dazu wird ein Tuch mit bitte möglichst 36° warmem Wasser langsam auf etwa 38° gesenkt. Bitte nicht tiefer. Denn Fieber ist eine Abwehrreaktion des Körpers. Diese sollte nicht komplett gestoppt werden. Denn der Körper ist Natur, menschliche Einbildung gerne mal ein tödlicher Wahn. 

Ansonsten: Ja. Viel trinken, so lange beruhigen, bis er wieder einschläft. 

Weiter: Selbstverständlich bezogen auf Atmung aufmerksam sein. Zumindest wenn das Atemsystem betroffen ist. 

Zudem: 

Du kannst dem Kind schon täglich einen Liter Rotbuschtee vom Discounter geben. Bitte auf einen Liter Wasser ein Teebeutel. Der Tee darf gerne abkühlen. Bei Fieber aber bitte lieber warmes Getränk als kaltes. 

Rotbuschtee wird das Immunsystem auf natürliche Weise bei seiner Entwicklung unterstützen. Zudem sorgt er, dauerhaft getrunken, für die Entwicklung gesunder Haut, ,ihrer Anhänge Zähne, Haare und Nägel. - Nein. Das Kind braucht in dem Alter noch keinen Zucker. Es sei denn, Du hast ihn schon darauf konditioniert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also entschuldige mal , wie kann man betreffend einer solchen Situation im Internet nach Vorschlägen oder Ratschlägen fragen? Willst du alle ausprobieren was dir jetzt ca 20 Personen raten und empfehlen , von denen ohnehin die meisten gerade selbst aus den Windeln sind .. Irgendwie unglaublich nach was hier gefragt wird! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Graecula
23.06.2016, 10:54

??? Ich würde in dem Fall auch um Erfahrungen bitten... Gerne auch hier.

0

Ich kenne das nur von meinem kleinem Bruder.. ich habe ihn immer in den arm genommen und möglichst viel zum trinken gegeben dann ist er irgendwann eingeschlafen ... leider kann ich dir da nicht mehr weiterhelfen.. ich wünsche gute Besserung!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blnblnbln
22.06.2016, 22:44

Genau bei uns ist es im moment auch so, ich trage ihn bisschen rum geb ihm was zum trinken dan schläft er wieder ein. Ich hoffe es dauert nicht lange bis es weg geht 😭😭

0
Kommentar von blnblnbln
22.06.2016, 22:45

Wie lange hat es bei euch gedauert bis es weg war, und das fieber?

0

Viel trinken lassen und erstmal ein Paracetamol geben, dann wird es nach Ca. einer halben bis Dreiviertel Stunde gut sein.

Wenn er dann in der Nacht nochmal mit Schmerzen aufwacht kannst du Nurofen geben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blnblnbln
22.06.2016, 22:48

Hab ihn vor einer stunde nurofen saft gegeben, daraufhin ist er 2 mal aufgewacht bis jetzt. Ich hoffe dass er in ruhe schlafen kann

0

Bei Halsschmerzen hilft meinem Sohn ein - nicht mehr ganz heißer - Tee mit - WICHTIG! - Honig :)  Oder, wenn es ganz schlimm ist, ein Teelöffel Honig. Der wirkt entzündungshemmend und legt sich wie ein Sirup über den wunden Hals.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?