Halsschlagader kann nicht schmerzen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ich glaube dir ,das dich das sehr belastet. ich bin kein arzt, aber ich weiß ,dass es sehr schmerzen kann ,wenn eine ader eine verengung hat. einer ehemaligen kollegin wurde ein stint im bein und in der halsschlagader eingesetzt, danach konnte sie wieder arbeiten und die schmerzen waren weg. manmal wird die ader auch nur geweitet, das entscheidet der arzt dann. mich wundert das man bei dir bei der Computertomographie nichts entdeckt hat denn die methode ist sehr verlässlich. alles gute

Auskennen tu ich mich damit leider nicht und es tut mir leid, dass du so Schmerzen hast. Wenn es schlimm wird, geh ins Krankenhaus oder teste auch mal einige andere Ärzte aus, wenn dir der eine nicht helfen kann - was in der Schulmedizin übrigens des öfteren vorkommt. Deshalb geh auch ruhig einmal zum Heilpraktiker oder mehreren Experten und lass dich informieren, was helfen kann.

Das ist ja nur immer wieder mal zwischenzeitlich

Mit den mehreren Ärzten ist natürlich etwas doof zwecks Hausarztvertrag. Aber Heilpraktiker ist ne tolle Idee :)

0

Was möchtest Du wissen?