Halskrause für Pferd

4 Antworten

ich möchte so gerne wissen, wie das hier ausgegangen ist, habe ein pony mit einer starken verletzung am vorderbein die nun 6 wochen her ist. meint ta meint es ist nun an der zeit den verband weg zu lassen aber sie beißt es sich immer wieder auf. ich werde es jetzt noch mal mit ner fressbremse versuchen aber wenn es nicht klappt????

leider ist mein Pferd im August wegen einer schweren Kolig gestorben. Aber ich kann dir trotzdem schreiben, wie ich die Wunde richtig zum abheilen gebracht habe: Also versuchen die wunde auszutrocknen, ich habe 2x am tag die wunde geföhnt und viel mit penecil puder und normalen puder eingepudert, ab dann wurde es deutlich besser. Und ab da juckte die Wunde nicht mehr, dadurch hat er sich auch nichts mehr runter gerissen. Der Verband bestand dann aus einer abgeschnittenen Strumpfhose, oben und unten elastik verband damit es hielt. Innen hatte ich dann ein Leintuch angeklebt. Hat dann super geklappt, konnte auch dann bald die strumpfhose weglassen. und immer vorsichtig sein mit der Sehne, damit sie sich nicht entzündet!!

0
@QuaterHorsii

das tut mir leid, mit deinem pferd. ich habe meiner kleinen eine fressbremse rauf getan, das hilft. trotzem vielen dank...

0

Vielleicht hilft Dir meine Erfahrung mit oberflächlichen Sprunggelenksverletzungen: Mein Pferd steht so auf, dass er die Sprunggelenke dabei stark reibt, bevorzugt, aber rauhe Böden zum Wälzen aus dem großen Bodenangebot, das ihm zur Verfügung steht. Daher muss ich nun auch schon eine ganze Weile lang verbinden.

Welche Ansprüche habe ich an Verband?

  • Er soll luftdurchlässig sein
  • Wenn er nass wird (Regen - Pferd stellt sich ja nicht unter, nur weil es grade Verband trägt), muss er schnell wieder trocknen, damit das Pferd nicht unnötig lange einen nassen Verband auf der Haut hat
  • Er soll dem Pferd möglichst viel Bewegungsfreiheit bieten. Es hilft gar nichts, wenn sich das Pferd aktuell nicht hinlegen mag, weil es was steifes am Sprunggelenk hat und dann total übermüdet oder wenn der Verband beim ersten Koppelgalopp in die Wiese fliegt, weil er aufgrund der Bewegung sich vom Bein verabschiedet.

Angefangen hab ich mit Verbandsmaterial vom Tierarzt. Hat genial gehalten, aber die Bewegung stark gehemmt. Also wurde das wieder abgesetzt.

Dann habe ich ihm Sprunggelenksgamaschen gekauft. Die einen konnte er mit einem Mal aufstehen auf rauhem Boden durchreiben, die anderen rutschten, wenn er sich mal mehr bewegen wollte. Ich fand sogar welche, die gut am Bein blieben und die er nicht gleich kaputt machte, allerdings sind diese für wärmere Tage nicht zu empfehlen. Sie bestehen aus Neopren, das Pferd schwitzt drunter, was die Haut am restlichen Sprunggelenk sehr belastet und die Wundheilung an der einen zu schützenden Stelle auch nicht fördert.

Dann habe ich Pflaster aus dem Drogeriemarkt genommen und mit Tape aufgepappt. Das Tape war nicht elastisch, also bewegte er noch in meiner Anwesenheit einmal das Bein und das Tape segelte sonstwo hin. Klar, es konnte der Bewegung nicht folgen.

Also musste dehnbares Tape her: Gibt es auch. Kinesiotape (Physiotape) ist dehnbar. Ein paar Versender haben sehr billiges, die Rolle zwischen 4 Euro und 4,50, jedoch hat dies eine geringere Elastizität als das teure aus der Apotheke, also weniger Bestreben, nach der großen Dehnung, die beim Beugen des Sprunggelenks entsteht, wieder in seine Ausgangslage zurückzukehren. Nach ein paar netten Koppel-Galoppaden hängt es schlaff am Bein und geht dann gleich beim ersten Liegen wieder verloren. Das, was man in der Apotheke bekommt, gibt es bei Versandapotheken ab 7 Euro etc. (wenn Du mich per PN mal erinnerst, kann ich nach der PZN schauen bzw. auch nach der Apo, wo ich es bestelle). Das ist ok für 5 m Tape. Ich weiß nicht, wo der Schnitt bei Deinem Pferd ist, aber ich wollte schon lang mal Fotos davon machen, wie ich tape, die könnt ich Dir zur Verfügung stellen, denn natürlich hat bei mir auch Versuch "kluch gemacht" und da brauchte es schon ein paar Versuche, bis es so saß, dass es zwischen 6 und 10 Tage hält trotz täglichem Wälzen (er bevorzugt immer noch Kiesel dafür, egal, wie ich ihn putze). Ich weiß auch, dass meiner reibt, wenn die Wunde in der Heilung juckt und wenn ich sehr achtsam tape, bleibt es dennoch dran. Manchmal habe ich trotzdem Pech und er reißt es sich schnell runter, aber die anderen Versuche, die ich hinter mir habe, haben auch alle Geld gekostet und das ist aktuell die beste Lösung, die wir haben.

Die Halskrause hab ich schonmal gesehen, aber die Bewegungseinschränkung finde ich kritisch ... da holst Dir dann Folgeerkrankungen des Bewegungsapparats, weil so steif gehalten wird und ohne kann das Tier wenigstens nach einer lästigen Bremse greifen etc.

Eine tolle Antwort - bitte auch als Tip hier speichern!!!! :-)

Diese Neopren-Schützer hab ich bei meinem Pferd auch mal probiert, es irritierte ihn so extrem dass er anfing auszuschlagen. Gibts dafür auch noch einen Rat?

0
@reiterhexe

Ok, jetzt hab ich mich mal umgesehen, wie man Tipps erstellt - Deinetwegen :-P

Wofür fragtest Du nun nach Rat? Gegen Ausschlagen, wenn sie was nicht mögen? Falls es das war, bekommst keinen. Meiner stänkert mal mehr, mal weniger, wenn ihm was nicht taugt und ich nehme das dann immer zum Anlass, weiterzuforschen, was ich ändern könnte. So lange ich nichts anderes hatte, musste er mit den Neoprendingern eben vor sich hin strampeln. Er strampelte einfach, sodass man Mühe hatte, die anzulegen. Aber als er damit im Stall ankam und merkte, strampeln hatte nichts gebracht, fügte er sich und ich beeilte mich in der Zwischenzeit eine neue Lösung zu suchen.

0

Hallo Boroque :)

vielen Dank für die tolle Beschreibung :) wie kann man hier mit pn schreiben?? Könnte dir Fotos von der Verletzung und wie ich ihn verbinde schicken?

benutze für Wunde: Wasserstoff, Soventol, Arnica, Verband: Stofftaschentuch; leichter, elastik baumwoll Verband; darüber PowerFlex Bandage und mit Klebeband verstärken, manchmal mit AntiBite creme einschmieren.

Sobald der Verband abgenommen wird, versucht er leider zu beißen und zu schlecken, gewälzt hat er sich auch schon mal ohne Verband.

Aber solange ich es halt verbinde wächst keine Haut darüber :(

0
@QuaterHorsii

PN schreibt man, indem man auf den Namen klickt. Freundschaftsanfrage stellt, sofern noch nicht befreundet (man kann hier generell nur an Freunde) - und dann den Button Nachricht schicken benutzt.

0
@Baroque

Diese Neopren-Schützer hab ich bei meinem Pferd auch mal probiert, es irritierte ihn so extrem dass er anfing auszuschlagen. Gibts dafür auch noch einen Rat?

Ja, einfach damit auf die Weide stellen - so vergißt das Tier die Dinger.

0
@Plattschnacker

Stimmt, meiner hat sie vergessen - in einer Ecke der Weide nach einem gezielten Kick. Wenn sie wollen, können sie nämlich alle Modelle runter kicken. Habe einen teuren Test hinter mir.

0

Ne Halskrause? Sowas wie ein Trichter für Hund und Katze? Lustige Vorstellung :D

Ich denke, Du wirst weiter verbinden müssen.

:D nein kein trichter. Man kann sagen es sieht aus wie ein Lattenzaun. Ja wird mir wol nichts anderes übrigbleiben :(

0

Pferd verliert Haare in Gesicht?

Vor 2 Wochen war der Tierarzt daund hat bei meinem Pferd Haarlinge diagnostiziert. Er hat etwas auf den Mähnenkamm bekommen. Jetzt verliert er leider sehr viele Haare nur im Gesicht. Man sieht die schwarze Haut unter dem Fuchs es stehen nur noch wenige Haare da. Kommt das von den Haarlingen ?

...zur Frage

Wundverschluss

Hey Leute,

ich hab in mehreren Filmen gesehen, dass wenn jmd. angeschossen wurde und er/sie eine tiefe Wunde hat, die wenn sie nicht geschlossen wird zum verbluten führen kann, mit einem dicken Verband verschlossen wird.

Weso kann man nicht einfach z.B. eine Plastikfolie nehmen sie sparend auf die Wunde legen und mit Klebeband am Körper so versiegeln das kein Blut mehr austreten kann, bis sich Schorf gebildet hat oder die Verletzung ganz geheilt ist??

Lg TealC

...zur Frage

Gilchristverband pausieren?

Hallo

Ich habe mir das Schlüsselbein gebrochen und wurde vor 14 Tagen operiert.(Platte eingesetzt.) Danach wurde mir ein Gilchristverband angelegt, welchen ich 3 wochen tragen soll, also noch 1 woche.
Ohne den verband hab ich keine schmerzen oder so wenn ich den Arm ein bisschen bewege...
Nun meine Frage
Darf man den Verband als Ausnahme weglassen?
Bin morgen auf einen Geburtstag eingeladen und will ungerne den Verband anziehen...

Meinungen? Eigene erfahrungen?

...zur Frage

Verletzung - unangenehmer Geruch

Ich habe mir vor zwei Tagen eine tiefe Wunde zugezogen , sie hat stark geblutet, ich habe sie verbunden. Obwohl ich den Verband regelmäg gewechselt und das Blut abgewaschen habe, entwickelt sich jetzt ein unangenehmer Geruch aus der Wunde. Weiß vielleicht jemand, was das ist?

Danke schon mal im Vorraus!!!

...zur Frage

Wunde/Verletzung heilt nicht

ich hatte vor 4 Tagen ein Arbeitsunfall (und zwar habe ich beim benutzen von Cuttermesser mir sehr tief in den Daumen geschnitten, es blutete sehr stark und musste direkt zum Doc, er hat die Wunde verklebt. Nun habe ich die letzten Tage immer Verband drum gehabt. Heute war ich beim Hausarzt, er hat alles abgemacht, dann habe ich gesehen, dass es immernoch eine tiefe Wunde ist, fing sogar wieder an zu bluten! Es ist noch kein bisschen zugeheilt oder so! Ist das normal? Mache mir Sorgen dass es nicht vegheilt........

...zur Frage

Elefantenbein pferd?

Hallo, Meine Stute hat zum 2. mal einen Einschuss (wurde auch gleich mit Antibiotika behandelt) und das dicke Bein bleibt aber (ist jetzt 2 Wochen her). Kenne mich in der Materie leider nicht aus. Ist es ein Elefantenbein was für immer bleiben kann? Manche schreiben in Foren, ihr Pferd hätte schon mehrere Elefantenbeine gehabt die wieder weggehen nach der Entzündung. Es muss also nichts bleibendes sein? Kann mich da jemand aufklären?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?