Halsbeschwerden seit Monaten gehen nicht weg?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Tja was ich empfehlen würde hast du ja schon durch.
Ich würde nochmal zum Hausarzt oder HNO. Habt ihr im Krankenhaus evtl. eine allgemeine Praxis?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JillJ
03.03.2016, 21:40

Ich War bei dem HNO wo ich im Januar War weil ich einen Termin mache wollte aber die hatten in der Woche keine Termine frei und sind jetzt 2 Wochen im Urlaub.  Und ich fand die mega blöd 

0
Kommentar von neununddrei
03.03.2016, 21:43

Dann bleibt dir nur ein neuen zu suchen. Bei Heiserkeit sind evtl die Stimmbänder angegriffen das ist bedenklich.
Ich weiß nicht wieviel HNO Ärzte ihr im Umkreis habt. Zur bot eben Krankenhaus

0

PS es ist auch eher so ein stechendes ziehen im Hals. Und teilweise bin ich auch ganz leicht heiser aber ich glaube mein Hals ist nicht trocken 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Deine Ärzte keine Idee haben, dann wird es uns hier schwer fallen, Dir fundierten Rat zu geben. 

Was mich wundert ist, dass der keiner der Ärzte einen Abstrich gemacht haben um auf Keime zu untersuchen. DAS sollte schnellsten gemacht werden. So wie Du es beschreibst könnte es sich um eine Pilzerkrankung handeln, die sich systemisch ausbreiten kann. Dann hast Du noch mehr und langanhaltende Probleme.

Schau mal, ob das bei Dir so aussieht wie auf dem Bild:

https://de.wikipedia.org/wiki/Mykose#/media/File:Mykose2.jpg

PS: Und Beileid zum Tod des HNO. Scheint ja keine gesunde Gegend zu sein, wo Ihr da wohnt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JillJ
03.03.2016, 21:46

Nein bei mir sind die punkte größer und auch geschwollen die Mandeln auch. Mein alter hno hat Selbstmord begangen 

0

Was möchtest Du wissen?