Hals zieht und knackt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für die Zukunft gilt: Wann immer Du auf einmal Deinen Kopf nicht richtig drehen kannst, gehe bitte sofort zum Arzt und nicht erst nach mehreren Monaten.

Ich gehe stark davon aus, dass Du Dir einen Halswirbel ausgerenkt hast und deshalb eine Schonhaltung eingenommen hast, welche jetzt zu starken Verspannungen der Schulter-Nacken-Muskulatur geführt hat.

Da hilft viel Wärme (z.B. ThermaCare-Pflaster sind da super, weil sie über 12-24 Stunden eine gleichbleibende und angenehme Wärme abgeben) und auch Massagen und Krankengymnastik sind da sehr gut.

Es gibt auch diese ABC-Pflaster, aber von denen rate ich nur allzu gerne ab. Hier wird lediglich eine oberflächliche Wärme dadurch erreicht, dass mit einem scharfen Chili-Extrakt die Hautoberfläche gereizt wird. Das brennt einfach nur total, aber eine richtige Tiefenwärme wird dadurch nicht erreicht. Die meisten Leute reißen diese Pflaster auch nach nur wenigen Minuten wieder runter, weil sie dieses Brennen gar nicht aushalten.

Weniger Sinn machen Wärmflasche oder Körnerkissen. Sowohl bei der Wärmflasche, wie auch beim Körnerkissen hat man keine gleichbleibende Wärme. Die Temperatur verändert sich kontinuierlich und so haben die Muskeln überhaupt keine Zeit, sich wirklich zu entspannen. Sobald die Temperatur von Wärmflasche oder Körnerkissen sinkt, verspannen sich auch die Muskeln wieder. Das kann u.U. sogar zu einer Verschlimmerung der Symptome führen.

Es gibt auch die Möglichkeit, diesen verrenkten Wirbel wieder einzurenken, aber das ist gerade im Bereich der Halswirbelsäule nicht ohne Risiko. Das sollte man wirklich nur jemanden machen lassen, der sich gut damit auskennt und die Technik beherrscht (z.B. Orthopäde, erfahrener Chiropraktiker oder erfahrener Physiotherapeut). Wenn man da auch nur etwas zu ruppig ran geht, kann es zu einem Schlaganfall oder zu einem Einreißen der halsführenden Blutgefäße kommen.

Ich rate Dir jetzt also dazu, zu Deinem Hausarzt oder aber direkt zum Orthopäden oder Chiropraktiker zu gehen und den Schulter-Nacken-Bereich stets gut warm zu halten. Solltest Du Dich dazu entscheiden, die Halswirbelsäule einrenken zu lassen, dann lass bitte nur jemanden daran, der sich auch gut damit auskennt.

Ich wünsche Dir alles Gute und gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Domenic6R
13.07.2016, 17:44

Danke und Danke für deine Antwort!

0

Was du da hast haben viele: 

Das ist eine verspannte Nackenmuskulatur. Da helfen selbstverständlich Massagen und spezielle Gymnastikübungen, die du beim Physiotherapeuten lernst (lass dir vom Hausarzt ein Rezept schreiben). 

Evtl. haben sich auch Halswirbel verklemmt. Das bekommt der Physio auch wieder hin.

Ursache ist z.B. falsches Liegen im Schlaf, falsches Sitzen am PC... .

Geh auf jeden Fall zum Arzt damit, schon mal dass du lernst, wie du das selber wieder weg bekommst.

http://www.ergotopia.de/blog/nackenschmerzen-uebungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hast du dir mit dem Knacken einen Schaden an der Halswirbelsäule/Bandscheibe zugezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Domenic6R
13.07.2016, 10:21

hmm also mir tut nichts weh und ich knacken denn ja schon seid den 4 Jahren nur jetzt nehm ich das irgendwie mehr war

0

Was möchtest Du wissen?