Warum tut Hals beim schlucken weh?

5 Antworten

Könnte eine leichte Entzündung oder ein Pilzbefall oder sowas sein.

Mir hat man damals Silberspray (Eigentlich nur Wasser mit Silberteilchen drin) gegeben, damit ich mir den Rachen einsprühe. Silber wird Antibakteriell und gegen leichte Pilze.

Ansonsten kannst du auch, wenns wirklich nur was kleines ist, und du keine Angst vor noch etwas kratzen hast, versuchen, Knäckebrot zu essen, denn das raue Brot schabt beim Schlucken an den Mandeln lang und könnte das Zeug so abreiben. Aber letzteres hilft nur in den seltensten Fällen.

Ansonsten lieber mal vom Arzt anschauen lassen, das kostet ja nix. Der kann dir dann auch ein entsprechendes Mittel verschreiben.

43

...dauert nur - und von wegen "kost ja nix" - nur die wahnsinnigen Monatsbeiträge aller Mitglieder der gesetzlichen Krankenkasse . 

Gerade diese Einstellung treibt die Kosten ins astronomische ....

0
22
@Huflattich

Das sind die Kosten für die Versicherung, der Besuch beim Arzt kostet nichts.

Und stell dir mal vor, die Kosten würden nicht auf alle Mitglieder aufgeteilt und du brichst dir das Bein oder den Arm. Da kommen schon fürs Röntgen 4stellige Beträge incl. der Grundlegenden Ärztlichen Versorgung.

Was ist dir dann lieber ? Immer nen 2-stelligen Betrag zahlen oder dann auf einmal einen 4-stelligen, der dich möglicherweise gleich mal ins bankrott treibt ?

Oder du wirst chronisch krank. Wer zahlt dann deine Medikamente abgesehen von den symbolischen 10€ ?

0
43
@rikks

Das sind die Kosten für die Versicherung, der Besuch beim Arzt kostet nichts

So so und der Arzt arbeitet also für Lau . 

Nun ja bevor man als normaler Kassenpatient ohne Zusatzversicherung heutzutage einen Termin dort bekommt ist man im Zweifel schon tot ...

Mir wäre lieber die Bevölkerung würde mehr echte Eigenverantwortung übernehmen und nicht für jeden Pubs zum Arzt rennen . 

"Symbolische 10€"? - ALSO WIRKLICH !!!

0
22
@Huflattich

Der Arzt rechnet mit der Krankenkasse ab, nicht mit dem Patienten.

Und ich bin noch nie Privatpatient gewesen, trotzdem lebe ich noch und hab auch schon diverse OPs (meist am Fuß), kleinere Krankheiten und Untersuchungen wegen Schul-Unlust-Bescheinigung erfolgreich hinter mich gebracht, ohne groß warten zu müssen.

Und ja - Symbolische Zuzahlung für die Medikamente, denn die Kosten im Vergleich um einiges Mehr, wenn du die komplett selbst bezahlst.

Aber das soll keine Diskussion werden, ob der Arzt lohnt - Wenn du nicht hin willst, dann geh halt nich und gut. Die Frage oben war, was man gegen die Beschwerden tun kann. Darum jetzt Back to topic.

0

Also ich hatte eine Angina vor ein paar Wochen wo ich nichtmehr ohne Schmerzen schlucken konnte, hatte aber noch mehr Scmerzen wenn man draufgedrueckt hat bzw hin gekommen ist. 

Ich wuerde dir raten, zum Arzt zu gehen :) 

Geh in die Apotheke und besorge Dir Angocin .

Zur sofortigen Schmerzbefreiung - Wick Sulagil einmal aufgesprüht und weg ist der Halsschmerz ...

Sollte es nicht binnen drei Tagen besser werden ab zum HNO

Was möchtest Du wissen?