Kann ich Halogen-Leuchtmittel gegen LED Leuchtmittel tauschen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn du wieder die gleiche Beleuchtungsstärke wie du zuvor mit den Halogenleuchmitteln gehabt hast ist folendes zu beachten.

Halogenleuchtmittel haben typisch einen Lichstrom von 17 Lumen/Watt. LED Leuchtmittel in Warmton liegen bei etwa 60 bis 70 Lumen pro Watt, also etwa die 4 fache Lichtleistung pro Watt. Wenn du jetzt z.B. 4 x 20 Watt Halogen gehabt hast, dann brauchst du für LED ca.4 x 5 Watt.

Was den Trafo betrifft, der nimmt nur die Leistung auf die er wirklich braucht, + seine Verluste, die sind auch weitgehend linear zur Leistung.

Elektronische Trafos brauchen normalerweise eine Mindestlast, die meist(bei guten Geräten) bei etwa 10% der Nennlast liegt. Da diese Trafos in einer Leuchte kaum überdimensioniert sind läufst du bei 1/4 der Leistung noch nicht in die Gefahr unter die Mindestleistung zu kommen.

Danke für die Antwort. Wie ist das denn eigentlich mit dem Verlust eines Trafos bestellt? Fällt da normalerweise viel Energieverbrauch an?

0
@Dynamix

bei sehr guten elektronischen Trafos könen die Verluste bei 5% liegen,bei schlechteren auch bei bis 14%

1

Hi Dynamix,

es ist kein Problem, die Halogenlampen durch LED-Lampen zu ersetzen. LED-Lampen gibt es ja mit jeder Sockel-Größe und wenn du einen Trafo hast, musst du auch keine Mindestlast beachten. Worauf du allerdings achten solltest, ist die Qualität der LED-Lampen, denn da gibt es schon noch deutliche Unterschiede. Einige Billigprodukte werden noch nach einem veralteten System hergestellt, denn weiße LEDs gibt es ja von Natur aus nicht. Die haben dann ein unangenehmes und meist eher dunkles Licht. Moderne LED-Lampen, bei denen wirklich die neuesten Technologien eingesetzt werden, kennen dieses Problem nicht, sie haben ein angenehmes und vor allem helles Licht. Es lohnt sich also nicht, bei LED-Lampen zu sparen. Sieh doch mal bei www.ledmeile.de nach. Das ist ein Online-Fachhändler, der recht preisgünstig Markenprodukte anbietet. Außerdem ist die Seite äußerst informativ. Ich habe meine LED-Lampen auch dort bestellt. Sie kommen sehr schnell und sind wirklich klasse.

LG

Greenstar

Hi Greenstar. Du hast einen Denkfehler bei dir . Ein ELEKTRONISCHER Trafo braucht IMMER eine Mindestlast. Die beträgt in der Regel 10% - 20% der NEnnlast, also bei 100 Watt 10W-20W. Wenn man jeztz 4x3,5W LEDs benutzt kann man schon ein Problem haben.

Grüße aus dem Saarland

1

das liegt am trafo!

es gibtg trafos, die benötigen eine MINDESTLAST, zb 30 oder 50 watt. in dem fall könntest du halos und LEDs mischen,

wichtig ist die WATT-zahl

meist sind es die elektronischen trafos, die eine mindestlast benötigen (leicht, klein). ältere trafos (groß, schwer, mit trafospule und wicklung) sind da unempfindlich.

Was möchtest Du wissen?