Halluzinationen in der Einschlafphase?

3 Antworten

Also ich hoffe ich sage jetzt nichts Falsches aber ich habe das von Zeit zu Zeit auch und dann hat mir mal jemand erklärt, dass wenn sich der Körper in der Einschlafphase befindet, ist das Gehirn unter Stress zwischen Schlaf und Wachzustand und dann kann es vorkommen (also wenn man anfängt einzuschlafen), dass man gewisse Geräusche etwas lauter hört. Dazu kommt natürlich noch die Angststörung, die ich ja auch (hatte) habe, und dann bildet man sich sowieso gerade etwas schlimmes ein, wenn man ein Geräusch hört. Aber seit ich das weiss, habe ich keine Angst mehr, wenn mir das passiert. Ich weiss dann wieso. Versuche einfach dich zu entspannen. Das ist ganz normal. Liebe Grüsse SerafinaNahla

ich glaube das ist normal... wenn mich etwas sehr belastet habe ich das auch... bsp warte ich den ganzen tag auf den anruf meines freundes, weil wir streit haben...dann beim einschlafen höre ich mein handy läuten..wenn ich aber draufschaue ist nichts..!!!

Hypnagogische Bilder.. Ist eigentlich normal

Kann man Träume deuten?

In letzter Zeit habe ich nämlich sehr merkwürdige "Träume"!


Ein Beispiel: Kurz nach dem Einschlafen, träume ich davon, dass ich meinen Kasten ansehe (kein Spaß, ich weiß, dass es komisch ist)... Eigentlich nichts Besonderes, aber kurz darauf entwickelt sich eine gewisse Hektik und ein Druck, wie beim Beginn eines Albtraums.

Weil ich aber weiß, dass ich träume, versuche ich so schnell wie möglich aufzuwachen, was mir nach einiger Zeit auch gelingt.

.

Ich wache auf, und liege genau so da und schau den Kasten an, wie im Traum.


Das ist mir in der letzten Woche geschätzt 5 mal passiert, kann man da auf iwas schließen, oder ist das alles nur eine zufällige Häufung von dummen, sinnlosen Träumen? ^^

...zur Frage

Gibt es Tabletten gegen das Träumen (Schafen)? Hilfe was ist mit mir los, kann nicht schlafen :(

Hi :/

Seit ca. 1 Monat habe ich dolle Probleme beim Schlafen. Ich leg mich ins Bett und komm dann auch schnell zur Ruhe.

Irgendwie träume ich dann aber immer Sachen (keine Alpträume), aus meinem Alltag, also z.B. ich sitze in der Schule während des Unterrichts.(Oft auch in der Bahn) (Die Träume sind sehr real, es ist mir manchmal nicht bewusst, dass ich träume).

Die Träume sagen mir IMMER (egal was ich träume), dass ich nicht schlafen darf. Ist ja auch peinlich im Unterricht einzuschlafen...

Jedenfalls wache ich auf, bin im Halbschlaf, setzt mich in mein Bett und benehme mich so, als wenn ich wirklich in der Schule säße ...

Einmal hab ich mich sogar mit meiner Wand über die Matheklausur unterhalten ... Nach einiger Zeit wird mir dann immer klar : Du sitzt in deinem Zimmer, du kannst jetzt schlafen. DU BIST NICHT IN DER SCHULE...

Dann hau ich mich wieder hin und dann beginnt das wieder von vorne.

Genau dasselbe mit irgendwelchen ekligen Dingen (riesige Würmer) , die in meinem Bett sind. Ich wache auf , Sprinte aus meinem Zimmer erstmal auf Klo und dann trau ich mich nur mit Licht ins Zimmer und untersuche alles auf diese Würmer.

Langsam bin ich durch den Schlafmangel nicht mehr ich selbst ... sogar lächeln ist mir zu anstrengen geworden, wo ich doch so ein Mensch bin, der eigentlich nur grinsend durchs Leben geht ...

Es hat sich nichts verändert, was auf meine Reaktion hinführen könnte. alles ist wie immer ... keine neuen Medikamente ... alles beim alten.

Kann mir der Arzt bei so was helfen ? Bzw. ist ein Arztbesuch ratsam ? Hat jmd. selbe Erfahrung gemacht und weiß was zu tun ist ?

Selbst heiße Milch mit Honig und Bachblüten und Baldrian bringen nichts.

Ich hoffe jmd. kann mir helfen !! Dankeschön und liebe Grüße

...zur Frage

Halluzinationen von Tieren/ Gestalten nachts beim aufwachen?

Manchmal wache ich mitten im Schlaf auf und sehe Tiere. Z.B eine Schlange die unter mein Bett schleicht oder ein Affe der in meinem Zimmer rumspringt, letztens habe ich sogar eine raschelnde Pflanze vor meiner Nase gehabt.

Das hat vor 4 Jahren ca. angefangen, mal ist es öfter vorgekommen und mal für einige Zeit gar nichts. Es ist immer nachts.

Ich habe mir anfangs keine großen Gedanken gemacht aber mittlerweile ist es echt gruselig und ich schrecke nachts einfach auf und schreie vor Schreck und realisiere erst nach ein paar Minuten, dass ich mir das nur eingebildet habe.

Meine Frage: Weiß jemand was der Grund dafür sein könnte ? Bin ich krank... ?  

...zur Frage

Kann man träumen während man noch wach ist?

Hallo Leute

Ich habe seit ca. 2 Monaten Träume während ich wach bin. Manchmal sind das nur Stimmen, manchmal nur Bilder, die praktisch vor meinem inneren Auge vorbeiziehen. Ich bin dann allerdings noch vollkommen klar wach. Ich kann da allerdings nicht irgendwie eingreifen, also ich bin wie gefesselt, aber völlig klar wach. Meistens kommt dann irgendwas erschreckendes, also eine Fratze oder ein lauter Knall oder sowas und dann bin ich mit einem mal wieder völlig klar und ich hab das Gefühl aus einem Alptraum zu erwachen, also ich habe dann immer ein Kribbeln in den Beinen, heftiges Herzrasen und Todesangst. Ich kann mich dann meistens auch nicht genau an den Inhalt dieser Träume erinnern. Es passiert auch nur wenn ich die Augen zumachen, also es sind keine Halluzinationen oder sowas.

Wenn ich dann wieder versuche einzuschlafen kann es sein, dass das ganze nochmal vorkommt oder ich schaffe es direkt zu schlafen, aber das ist halt irgendwie nie so richtig vorrauszusagen. Mal so, mal so. Wenn ich dann allerdings einmal eingeschlafen bin schlafe ich durch wie ein Baby, also ich wache dann nicht nochmal durch Alpträume oder dergleichen auf. Es ist inzwischen so weit, dass ich Angst davor habe ins Bett zu gehen bzw. Angst davor habe verrückt zu werden.

Hat jemand von euch diegleichen Erfahrung gemacht bzw weiß jemand von euch was das sein könnte? Ich sollte vielleicht noch dazu sagen, dass ich keine verbotenen Substanzen nehme, habe ich bis auf einmal auch noch nie gemacht. Ich trinke auch nur wenig Alkohol und das sicher nicht jeden Tag.

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Während Einschlafphase Herzrasen, nach Luft ringen, was könnte das sein?

Ich hoffe, dass ich mit meinem "Problem" nicht alleine bin und dass jemand weiß, wie man helfen kann. Seit ca. 1 Jahr (nicht jede Nacht!) wache ich während der Einschlafphase wieder auf, mit Herzrasen und ich habe das Gefühl, nicht geatmet zu haben, ich ringe nach Luft. Das beginnt immer so ca. 30-45 Minuten nachdem ich ins Bett gegangen bin. Im Hals habe ich beim Aufwachen ein beklemmendes Gefühl, ringe nach Luft und merke, dass mein Herz rast. Meistens bin ich für kurze Zeit wieder hellwach, an anderen Tagen bekomme ich diesen "Anfall" lediglich im Halbschlaf mit. Danach schlafe ich wieder ein und kann relativ gut schlafen, dieser "Anfall" wiederholt sich dann nicht mehr. Ich habe im Internet schon so einiges ergoogelt, z. B. Schlafapnoe... Weiß aber nicht, ob das bei mir der Fall ist. Einen Arzt habe ich noch nicht aufgesucht. Wer hat Ähnliches erlebt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?