Halluzinationen , einfach ignorieren bzw sich keine Sorgen machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde mal mit deinen eltern zum psychologe  bzw zum hausarzt :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naajed
04.12.2015, 00:03

Das hätte ich mir auch selbst beantworten können aber eine Begründung wäre sehr nett :-) 

0

Deine hinweise deuten auf eine schizoaffektive störung hin. Die kann man über einen arzt medikamentös behandeln lassen. Dann geht es dir besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naajed
04.12.2015, 00:02

Wie ich bereits sagte , schlecht geht es mir kein Stück .

0
Kommentar von Naajed
04.12.2015, 00:17

Aber diese schizoaffektive Störung trifft schon sehr zu , manchmal bin ich plötzlich total voller Energie geladen ... ^^ . Da könnte ich los brüllen und los sprinten , obwohl ich sonst sehr introvertiert bin.

0

Diese kleinen punkte und so sind ein sauerstoffmangel, dabei sterben sehzellen ab und das sind für dich blitze punkte und so, das hat jeder MAL wenn das sehr oft und lange ist, ist das nicht normal.

das mit den anderen halluzinationen kann auch krankhaft werden, hast du ein negativ prägendes erlebnis hinter dir?

sonst kann das auch nur eine art von imaginärem freund sein weil es schwer ist für personen mit diesem wissensdurst personen mit gleichem interesse zu finden, du beschreibst da ein bekanntes bild für das es wissenschaftliche definitionen gibt. aber ich will dich damit nicht verunsichern. nix schlimmes je nach ansicht auch das gegenteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naajed
04.12.2015, 00:13

Punkte .. hm vielleicht eine doofe Beschreibung . Meine Eltern haben das auch , soll wohl bei einer Iris auftreten , wenn irgendwas am Auge ist . Das habe ich schon seiht meinen 3 Lebensjahr . Als Kind hatte ich öfters in die Sonne geschaut , ich habe mich so sehr dafür interessiert .. aber Schaden habe ich gar keinen bekommen . Mit 6 Jahren trug ich eine Brille und mit 9 Jahren nicht mehr . Ich bin aber knapp über der Grenze wo ich eine Brille bräuchte , also wären jetzt schon seid meinen 3 Lebensjahr linear Zellen abgestorben , dann würde ich wahrscheinlich schlechter sehen können .

Ja ,dass habe ich tatsächlich . Das war damals starkes Mobbing und das hat mir nicht gut getan , hatte dann eine starke Sozialphobie und in der 7 Klasse zum Glück eine spontane Selbstheilung , leide nur noch daran das ich nicht auf Mimiken und Gestiken eingehen kann bzw ich weiß nie was man machen muss . Sozialverhalten kann ich ganz gut analysieren , aber wenn es um das Erkennen von Emotionen im Gesicht geht scheitere ich meist .

Verunsichern kannst Du mich nicht , ich bin da sehr neugierig :-) . Ja ,dass ist allerdings sehr schwer und deswegen bin ich auch im Moment sehr verzweifelt , weil ich keine Gleichgesinnten leider finde . 

Ich finde es sogar ein wenig positiv , weil ich schnell Gedanken fassen kann ... wenn das denn überhaupt daran liegt, jedenfalls rasen Gedanken bei mir durch den Kopf und manchmal verursacht es Kopfschmerzen . Aber ich kann mich immer in meine Phantasie Welt zurückziehen ... Je nach Ansichtssache , da hast Du aber denke ich sehr Recht :-) !

0
Kommentar von Plumpsbirne
04.12.2015, 00:19

Wie hast du es geschafft aus Der sozialphobie zu kommen? Ich habe auch starke soziale Ängste aber ich komme da nicht mehr raus :/ Ich würde das auch sooo gerne können!! :)

1
Kommentar von Seanna
04.12.2015, 00:26

Das mit den Punkten was die Eltern auch haben nennt man Katarakt - Linseneinschlüsse.

1

Was möchtest Du wissen?