Hallo,zahlt das Amt für eine Monatskarte, wenn man einen 450€ Job antreten möchte?

4 Antworten

Dazu ist dein Grundfreibetrag von 100 € vorgesehen,der in deinem gesamten Freibetrag von 170 € enthalten ist,dass ist die erste Stufe der Freibeträge nach § 11 b SGB - ll,die du auf dein Erwerbseinkommen hast !

Nur wenn du nach dem Abzug deiner 30 € Versicherungspauschale,also dann mit 70 € deine Aufwendungen für den Arbeitsweg nicht decken kannst,dann kannst du den Überschuss separat beim Jobcenter geltend machen.

Warum sollte Dir das Amt Deine Fahrkosten erstatten? Normalerweise trägt die der Arbeitnehmer immer selbst. Musst Dir halt einen anderen Job suchen, wo Du mit dem Fahrrad hinfahren kannst.

Nein das JC wird es leider nicht zahlen. Dafür soll der Freibetrag da sein. Bei zu langen Fahrtstrecken, lohnt sich so ein Job nicht.

Bezahlt Jobcenter die Krankenversicherung bei 450 € Job wenn man kein Hartz IV bekommt?

Ich habe zur Zeit einen 450 € Job und muss meine Krankenversicherung selber bezahlen. Leider bleibt dann nicht mehr sehr viel Geld übrig. Ich beziehe kein Hartz IV, aber würde das Jobcenter mir die Versicherung bezahlen wenn ich mich arbeitslos melden würde ?

...zur Frage

450 euro job ubernimmt das amt fahrtkosten?

Hallo Ich beziehe grad vom am ca 670 für miete usw. Ich wollte einen 450 euro job annehmen. Jetzt meine frage : 160 sind ja freibetrag bei 400 euro. Wie sieht es bei 450 euro aus? Bei 400 euro werden ja keine fahrtkosten übernommen wie ich das im internet verstanden habe wie sieht es bei 450 aus? Die fahrtkosten wären ca 40 euro im monat. Kennt sich jmd vll aus? Danke

...zur Frage

Meine Freundin bekommt Grundsicherung und hat einen 450 Euro Job?

Meine Freundin hat einen 450 Euro Job und bezieht Grundsicherung. Wenn sie mich Pflegt und von mir Pflegegeld zum Pflegen bekommt wird das vom Amt angerechnet?

...zur Frage

wenn ich einen 450 Euro Job habe muss ich dann trotzdem Bewerbungen schreiben und darf das Jobcenter sanktionieren wenn ich dies versäume?

...zur Frage

Änderung: Verdiene ca. 250 statt 450 - 450 wird mir aber angerechnet (Jobcenter)

Beginne, statt heute erst nächste Woche Montag eine neue Arbeit auf 450 Euro Basis. Ich dachte, dass ich an die 450 Euro heran komme, es läuft aber auf 250-300 Euro heraus. Darf mir das Jobcenter trotzdem 450 Euro anrechnen? Eine Bescheinigung des Arbeitgebers, dass ich - circa - 40-45 Std a 6,50 € arbeite, kann ich bekommen, sie kann die Chefin auch anrufen.

Ende September zahlt mir das Jobcenter lediglich 102 Euro aus (da sie mir 450 Euro, also nach meinem Freibetrag von 170 Euro, also 280 Euro abziehen). Ich verdiene nun ca. 150 bis 200 € weniger, und der Lohnt kommt statt 1 Oktober erst am 20. Oktober.

Was kann ich nun machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?