Hallo,wie kann ich eine Behinderung nachweisen, um weiterhin familienversichert zu sein?

14 Antworten

Hi, was genau erwartest Du von uns? 

Was kommt einem beim Thema Behinderung bzw. GdB denn in den Sinn? Vielleicht das Versorgungsamt? Heißt heute u. U. anders; in Rheinland-Pfalz ist es angesiedelt beim 

Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung in Mainz. 

Anrufen, fragen, Antrag stellen, zur Untersuchung gehen, GdB-Ausweis bekommen - oder eben nicht. 

Nur über den offiziellen Weg gibt es diese Möglichkeit, denn der ist auch Voraussetzung für alle weiteren Schritte oder möglicher Einsprüche, Widersprüche, aber eben auch Vorteile. 

"Ich bin ja faktisch zurzeit behindert". Ja gut, aber ist das eine Selbsteinschätzung oder wurde genau dieser Fakt von einer Stelle bescheinigt (dann aber wäre Deine Frage überflüssig), auf deren Beurteilung sich alle anderen verlassen? 

Deine Krankenkasse ist doch verpflichtet, dir zu sagen, was sie als Nachweis der Behinderung verlangen. Wahrscheinlich einen bestimmten Grad, der nur von einem Arzt ausgestellt werden kann. Wenn diese Dinge schwer zu diagnostizieren sind hast du sowieso schlechte Karten.

Wenn sie zu dem Schluss kommen, dass du ja auch gut arbeiten gehen und für dich selbst sorgen könntest, fällst du raus. Und leider werden sie eher alles versuchen, um dich rauszukicken. Aber ohne die entsprechenden Infos von der Kasse wirst du nicht weiter kommen. Ggf wäre auch mal ein unverbindliches Gespräch mit einem Anwalt für Versicherungsrecht angeraten.

Das ist ein langer Weg bis du einen gewissen Grad der Behinderung bekommst.

Du brauchst als erstes eine gesicherte Diagnose. Damit kannst du das dann beantragen. Anschließend werden deine ganzen Unterlagen genauestens kontrolliert und du bekommst einen Bescheid über deinen Grad der Behinderung.

Aber mach dir da nicht zu viele Hoffnungen. Um da was "brauchbares" heraus zu bekommen musst du schon einiges haben. Einfach ein bisschen Aua-Aua zu rufen wird nichts bringen. Das kennen die schon zur Genüge.

Wende dich am besten an deinen behandelnden Arzt und deine Krankenkasse. Die können dir Auskunft geben.

Therapeutin verweigert Diagnose

Hallo erstmal, Vor paar Tagen war ich bei meiner psychotherapiestunde und fragte meine Therapeutin nach der Diagnose. Das einzige was ich zu hören bekam war, wieso ich das wissen möchte und was es mir bringen würde dies zu wissen. Sie hat es mir also verweigert. Nun male ich mir alles mögliche aus was es sein könnte und was nicht und das ist noch viel schlimmer als zu wissen was ich habe und mich damit auseinander zu setzen. Ich finde es ungerecht das Menschen mit körperlichen Beschwerden ein recht darauf haben die Diagnose zu erfahren und leute die pychische Probleme haben manchmal anscheinend nicht. Abgesehen davon bin ich Volljährig und fühle mich entmündigt. Meine frage ist nun, ob es noch andere wege gibt die Diagnose heraus zu finden z.B Krankenkasse?? kennt sich da jemand aus? LG

...zur Frage

Polizist werden trotz Behinderung?

Ich wollte mal fragen, ob jemand Weiß, ob man mit einer Körperlichen Behinderung evtl doch Polizist werden kann? Titanschrauben im Altaswirbel, was mich aber nicht wirklich behindert, in Sport immer eine 1 oder 2 gehabt und Kraftsport mehrere Jahre betrieben mit Rettungsschwimmer DLAG Silberabzeichen.

ist es dennoch möglich?

...zur Frage

Wie werden aus Emotionalen problemen Körperliche beschwerden?

Wenn ich streit mit meiner freundin habe, geht es mir danach immer ziemlich mies. & das nicht nur auf gefühlsmäsifger eben ( sprich depri, down etc. ) sondern auch im körperlichen sinne. manchmal ist mir danach speiübel oder ich habe kopfschmerzen. jetzt frage ich mich wie es kommt das meine psychischen belastungen sich so auf meinen physischen zustand auswirken.

lg levi

...zur Frage

Musstet Ihr bei einem Wasserschaden schon mal ausziehen?

Hallo,

ich habe eine Frage schon mal gestellt zu diesem Thema. Seit 4 oder 5 Wochen kämpfen wir in unserer Wohnung mit einem Wasserschaden, oder besser gesagt der obere Mieter hatte einen Wasserschaden und das Wasser ist zu uns durchgedrungen.

Die erste Firma die den Schaden besichtigt hatte wusste nicht was zu tun ist und dort erfuhren wir auch das in den letzten 2 Jahren schon 2 Wasserschäden von einer anderen Firma repariert wurden.

Heute kam endlich ein Gutachter der sich das alles ansah. Er meinte der Schimmel ist nicht gefährlich (ich bin der Meinung ein Schimmel ist immer gefährlich aber ich kann mich natürlich auch täuschen). Weiteres meinte er die ganze Decke ist voll mit Wasser deshalb kann man auch die Wandfarbe einfach ohne Probleme runter ziehen.

Jetzt meine Frage: Hatte jemand schon mal so einen Schaden und was wurde gemacht ? bzw. musstet ihr für die Dauer ausziehen ? Was passiert mit den Katzen wenn wir für diese Dauer ausziehen müssen.?

Danke schon mal

LG TaViRi

...zur Frage

Gutachtertermin wegen Erwerbsminderungsrente.Panik!

Hallo Ihr Lieben. Ich hab mich lange Zeit geärgert, dass mein Rentenantrag so lange dauert. Heute kam der Gutachtertermin per Post. Eigentlich müsst ich mich "freuen", wenn man es denn so nennen kann überhaupt. Mitgesendet wurde ein 2seitiger Fragebogen. Seitdem ich den Brief geöffnet habe, kann ich mich aus unerklärlichen Gründen kaum noch beruhigen. Ich zittere, bin angespannt, unruhig und könnt nur heulen. Eigentlich sollte mich das nicht weiter fertig machen. Ich habe in meinem Leben genug Psychologen und Psychiatern gegenüber gesessen, habe unzählige Tests mitgemacht, Fragen und Fragebögen ausgiebig beantwortet. Und jetzt scheitere ich hier an den kleinsten Fragen.

Wie etwa: "Welche ernsten Krankheiten hatten Sie (ausser den typischen Kinderkrankheiten) bis heute?"

Was zählt denn als "ernste Krankheit"?? Asthma, Schilddrüsenunterfunktion, Polyarthrose,Hautpilz der immer wiederkommt? Denn das sind einige meiner Probleme. Natürlich abgesehen von den psychischen Dingen (muss ich die eigentlich auch aufzählen??).

Zählt ein psychologischer Test vom Arbeitsamt über die kognitive Leistungsfähigkeit als "Untersuchung eines Vertrauensarztes durch den medizinischen Dienst der Krankenkasse oder der Agentur für Arbeit"?

Ich bin total durcheinander,will mich gut vorbereiten,hab soviel Angst was falsch zu machen oder zu sagen, nicht ernst genommen oder gar abschätzig behandelt zu werden. Ich möcht den Gutachter nicht zubomben mit Informationen die er wahrscheinlich gar nicht wissen will, aber wenigstens das sagen,was wichtig ist. Denn ich habe nicht nur die psychischen Erkrankungen. Ist das eigentlich von Interesse für den psychiatrischen Gutachter???

Oh man ich hab grad den totalen Overload im Kopf,mir ist ganz schlecht. Kann mir bitte bitte jemand helfen?

LG Steffi

...zur Frage

Was wenn der MDK mich wieder gesund schreibt?

Hey Leute,

Folgendes:
Ich bin 19 Jahre alt und mache seit dem 01.09.16 ein Bfd im Krankenhaus, bin seit dem 02.11.16 aber krank geschrieben weil es mir psychisch nicht gut geht, das alles ist mir Zuviel, ich komme mit dem Tod der Patienten nicht klar, nehme das mit nach Hause und gehe deswegen nur mit Bauchschmerzen zur Arbeit, leide an Schlafmangel und weine fast jede Nacht weil mich die ganze Situation ziemlich unglücklich macht.
Meine Eltern zeigen kein Verständnis und sind dazu noch gegen meinen neuen Freund den ich seit 3 Monaten habe.(Fernbeziehung)
Meine Familie versucht ihn mir andauern auszureden, lügen mir Sachen vor das sie angeblich was im Internet gefunden hätten über ihn und das ich verblendet seit..das ganze macht mir ziemlich zu schaffen..hab kaum noch Hunger, schlafen tue ich in der Nacht höchstens 2-3 Stunden.
Mir geht's einfach schlecht. In der Zeit wo ich krank geschrieben bin hab ich bis heute bei meinem Freund verbracht, wollte Abstand von meinen Eltern.
Nur wenn ich bei ihm bin vergesse ich das ganze, bin mal wieder glücklich und kann lachen..
Ich habe nun entschieden zu Kündigen auch wenn ich dann arbeitslosengeldsperre bekomme aber ich schaff das nicht weiter..
Jetzt muss ich Donnerstag zur sozialmedizinischen Untersuchung & ich hab Angst das die mir jetzt sagen ich muss wieder arbeiten auch wenn es nur 4 Wochen Kündigungsfrist ist die ich dann arbeiten müsste..ich schaffe das nicht nochmal dahin..noch dazu die Arbeitskollegen..das arbeitsklima ist grausam da wird man so fertig gemacht wenn man auch nur 1 Tag krank war und ich bin jetzt schon länger krank..
Was mache ich denn wenn der mdk sagt ich muss arbeiten?

Danke im vorraus😊 ich weiß der Text ist ziemlich lang🙄

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?