Hallo, Wer muss für die Grundstücksabgrenzung zahlen und die Koniferenhecke bzw. gleichwertigen Ersatz (Sichtschutz) stellen? Mieter oder Vermieter?

7 Antworten

Den "Garten" habt ihr mitgemietet. Ihr habt auch die Gartenpflege übertragen bekommen. Das bedeutet, die noch vorhandenen Koniferen müßt ihr selbst (gesund) pflegen. Wenn das nich geht, könnt ihr mal mit dem Vermieter sprechen, ob er Ersatzpflanzen bezahlt. Vermutlich will er das nicht.

Wegen Sichtschutz rate ich Euch dringend von einer Koniferenhecke ab. Abgesehen davon, dass sie bei Euch vermutlich nicht anwächst, warum auch immer, ist es in den Fällen, in denen sie wächst ein ewiges Ärgernis.

Jahr für Jahr ein- oder zweimal Pflegeschnitt, Abtransport des Abfalls und Platz brauchen sie darüber hinaus auch noch. Natürlich in trockenen Jahren auch mal etwas Wasser geben.

Eher rate ich Euch zu Sichtschutzwänden. Sie sind schnell aufgestellt und dann sofort in der Höhe, die wirklich gegen störende Einsicht auf das Grundstück schützt und sie sind, richtig gemacht, auch gar nicht so leicht zu überklettern. Wenn man bereit ist, etwas mehr Geld auszugeben, können sie auch noch richtig schön sein. Hier Beispiele:

www.zaun24.de

Das Beispiel hier zeigt, was sich bei uns bewährt hat:

https://www.zaun24.de/zaeune/holzzaun/sichtschutzzaun-skagen.html

In einem ähnlichen Fall haben wir als Vermieter das Material bezahlt und der Mieter hat sich die Wände selbst beschafft und aufgebaut. Das war eine faire Teilung von Kosten und Verantwortung, wie wir finden.

Hallo Koniferenfrager,

Ja, das ist blöd mit den Koniferen. Wie ist es denn mit dem Vermieter? Habt ihr denn keinen guten Kontakt? Vielleicht ladet ihr ihn mal auf eure Terrasse zum Kaffee ein und zeigt ihm, worum es geht?

Also bei uns ist es auch so, dass der Besitzer bzw. Mieter des Grundstücks die rechte Seite des Gartens einzäunen und auch pflegen muss. Wir haben uns damals für einen Gabionenzaun interessiert und dann aber doch für einen Doppelstabmattenzaun entschieden. Den konnten wir einfach im Internet konfigurieren und auch bestellen. Wir haben dann auf unserem Teil des Grundstücks zusätzlich eine Hecke davor gepflanzt, die wir auch immer auf einer Höhe von 2 m halten müssen, da es sonst Ärger mit dem Nachbarn geben könnte. Im hinteren Teil des Grundstücks haben wir uns aber für einen Betonzaun entschieden, da er ein effektiver Sichtschutzzaun zum Nachbarn ist. Ich kann dir auf jeden Fall diese Seite empfehlen. Dort gibt es für jeden Zauntyp Konfiguratoren mit deren Hilfe du alles genau zusammenstellen kannst. Wir haben damals auch auf vom Montageservice sehr profitiert.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und vor allem einen netten Vermieter.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Servus,

ich würde Ihnen zu was stabiles raten,

ein Betonzaun ist durchaus eine günstig uns sehr stabile alternative zu anderen Zäunen.

greetz

bin kein fachanwalt.


kenne den MV nicht.


ob der eigentümer einfriedungspflichtig ist, weiss ich auch nicht mit diesen angaben. google dir das nachbarrecht.


"sichtschutz" kannste keinesfalls verlangen.




welche rechte du allerdings als mieter hast, eine einfriedung einzufordern, weiss ich nicht. frag den DMB


Bremen hat leider kein Nachbarrecht und die Bremische Landesordnung gibt dazu nichts her. In Bremen ist die Einfriedung keine Pflicht, wie bspw. in Hessen, aber: als wir einzogen, war das Grundstück ja eingefriedet, wenn diese Einfriedung nun nicht mehr gegeben ist, wie gesagt, zweimal wurde uns schon was von der Terrasse geklaut und es sollte ein Pilz sein, der sich peu a peu über die Koniferen hermacht, dann stehen wir in 1-2 Jahren ohne jeglichen Sichtschutz oder Grundstücksschuz da und ich kann mir nicht denken, dass es zumutbar für Mieter ist, eine Koniferenhecke zu ersetzen, die aus insgesamt 20 Bäumen besteht....???

0
@Koniferenfrager

wenn es keine einfriedungspflicht gibt, kannst du sie auch nicht verlangen.

gegen diebstahl solltest du versichert sein. dein versicherungsschutz wird dein nachbarrecht ja sicher berücksichtigen.

auf sichtschutz hast du - wie geschrieben - keinen anspruch. wenn du einen möchtest, musst du den selbst finanzieren.

du musst ja auch kein haus mieten und keine garten.

in einer mietwohnung hängst du gardinen an die fenster und gut ist.

0

... der Mieter?

Schaue vorsorglich in Deine mietvertraglichen Vereinbarungen, was Du zu diesem Thema vereinbart hast.

Was möchtest Du wissen?