Hallo!Wenn meine Partnerin nach meinem Tod mein Konto (sie hat Vollmacht) leerräumt, gibt das Probleme mit den Erben?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

gibt das Probleme mit den Erben?

ja.


Also, ich hätte damit kein Problem, wenn meine Partnerin das Geld
beansprucht, zumal etwaige Erben selbst ausreichend finanzielle Mittel
besitzen.

Es steht ihnen natürlich frei ( sofern sie nicht durch ein gemeinsames Testament, einen Erbvertrag, ... gebunden sind ) ihre Partnerin als Alleinerben einzusetzen, oder Ihr das Geld als Vermächtnis zukommen zu lassen.

Dies ist durch ein eigenhändiges Testament möglich. Das Testament muß dabei von ihnen handschriftlich geschrieben und unterschrieben sein und sollte Ort und Datum der Errichtung enthalten.

Für ca. 100€ kann man das Testament beim Nachlassgericht hinterlegen. Das ist nicht zwingend nögtig, aber dann kann das Testament nicht verschwinden. Dazu benötigen sie das Testament, Personalausweis und eine Kopie Ihrer Geburtsurkunde.


Da muss sie mit dem Erbschein von Gericht kommen. Selbst bei Kontovollmacht. Pflichtteil bekommen die Erben trotzdem

Einen Pflichtteilanspruch haben Abkömmlinge, Eltern und Ehegatten, wenn diese enterbt wurden. Dies ist ein Anspruch in Geld, der sich gegen den Erben richtet. Anders als das Erbe ist der Pflichtteil aber kein Automatismus, d.h. der Berechtigte muß den Pflichtteil aktiv fordern.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja sicher bekommt man Probleme, wenn man Konten leer räumt die zur Erbmasse gehören.

Kläre dein Nachlass, dann kannst du deine Partnerin auch als Haupterbe einsetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach deinem Tod (der hoffentlich noch fern ist) kann deine Lebensgefährtin nicht mehr beweisen, dass du mit ihrer Handlungsweise einverstanden wärst. Da hilft nur: Testament machen oder heiraten, dann kann sie nach dem Sterbefall frei über das Geld verfügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie die Vollmacht auf dein Konto hat, wird sie das Geld beheben, wenn es nicht gesperrt ist, was an sich üblich ist nach einem Todesfall. Und dann ist das Geld ihres. Das fällt dann nicht in die Erbmasse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sassenach4u
08.08.2016, 17:47

Das nennt man dann Diebstahl!

0

Das muss man im Testament festsetzen und dieses vom Notar unterschreiben lassen, weil sonst die gesetzliche Erbfolge in Kraft tritt. Zudem sollte eine Vollmacht bestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yulia123456
03.08.2016, 10:20

Die gesetzliche Erbfolge wären dann deine Kinder. Gibt es keine Kinder kommen in der Erbfolge deine Geschwister. Usw. Eltern, tanten & Onkel, Nichten und Neffen. Wenn es niemanden gibt, kassiert der Staat. Deine Partnerin würde nichts bekommen, wenn es kein Testament gibt.

1

Da muss sie mit dem Erbschein von Gericht kommen. Selbst bei Kontovollmacht. Pflichtteil bekommen die Erben trotzdem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es laut BGB Pflichtanteile gibt für Erben, würde sie schon Probleme bekommen.

Schreib doch einfach ins Testament, dass sie das Geld bekommen soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube du musst das mit einem Anwalt festlegen. Ein Testament wäre da nicht falsch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bambi201264
03.08.2016, 10:17

Notar reicht, glaub ich.

1

Schreibs in dein Testament.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?