halloween rezepte ( Hauptgericht nicht nachspeise )

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auch, wenn es schon lange her ist... is ja bald schon wieder Halloween, also könnte es ja nicht schaden :D

*1. REZEPT: BLUTIGES GEHIRN*

Zutaten:

1 Blumenkohl

Spaghettis

Tomatensoße

Rote Lebensmittelfarbe

(Beliebige Gewürze)

Zubereitung:

1. Den Blumenkohl kochen (und mit den beliebigen Gewürzen dabei würzen). Während der Blumenkohl kocht, ein klein wenig von der roten Lebensmittelfarbe reintröpfeln.

Solange kochen, bis er gerade noch so bissfest ist (oder noch härter, nach Geschmack).

2. (Am Besten) währenddessen die Spaghettis (mit Lebensmittelfarbe färben beim Kochen!) und die Tomatensoße kochen.

3. Wenn alles fertig ist, zuerst die roten Spaghettis mit der Tomatensoße auf einem großen Teller, wie Blut und Adern (weißgelbe Spaghettis auch als “Nervenbahnen“ möglich) anrichten. Dann kommt das Gehirn, alias Blumenkohl drauf. Noch mit der Tomatensoße verzieren - fertig!

*2. REZEPT: ABGEHACKTER FUß*

Zutaten:

Viel Mett

1 Zwiebel

1 Litchi

Ein paar rote Spaghettis

Etwas Tomatensoße oder Ketshup

Zubereitung:

1. Das Mett wie einen Fuß (mit einem kleinen Stückchen Knöchel/Fuß).

2. Für die Zehennägel kleine Stückchen aus der Zwiebel schneiden. Ggf. die Zwiebelstücke kurz in der Pfanne anbraten.

3. Dann in den Fuß (am “Eingang“ vom Knöchel zum Fuß) eine Kuhle machen. Die roten Spaghettis wie Adern heraushängen lassen, Ketshup/Tomatensoße wie Blut dazu.

Die Litchi halbieren und wie ein Stück “Knochen“ darein drücken. Noch etwas “Blut“ drauf - Fertig!

*3. REZEPT: Gekotztes*

Rosinen

Bananen(brei)

Haferflocken

Milch

Braunen Zucker

Bunte Streusel

Zubereitung:

1. Bananen zu Matsch verarbeiten.

2. Die Hälfte davon mit der Milch, den Haferflocken, dem braunen Zucker und den Rosinen zu Haferschleim kochen (gibt da etliche genaue Anweisungen dazu noch im Internet, fals du Hilfe brauchst.)

3. Die Pampe ein wenig abkühlen lassen (bis es nicht mehr heiß, sondern nur noch warm ist). Dann den Rest des Bananenmatsches und die bunten Streusel unterrühren - Fertig!

Tipp: Der “Kotze“ können nach Belieben noch andere Zutaten hinzugefügt werden.

Viel Spaß beim Ausprobieren und ich hoffe ich konnte vielleicht dir und dem einen oder anderen, der hier vorbeischaut, helfen :-)

Lg, KuddelMuggel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?