Hallo,Wanne und Waschtisch haben durchweg heißes Wasser,die Dusche wird nach ca.3 min kalt?

Komplettansicht  - (Sanitär, heißes Wasser) Durchlauferhitzer - (Sanitär, heißes Wasser) Waschtisch - (Sanitär, heißes Wasser) Duscharmatur - (Sanitär, heißes Wasser)

4 Antworten

Im Prinzip sehe ich da 2 Probleme: Das ist eine Thermostatarmatur. Die hat ein temperaturabhängiges Bimetallventil. Wenn die eingestellte Temperatur unterhalb der Heißwassertemperatur liegt wird evtl der Warmwasserdurchfluss so stark gedrosselt bis der Durchlauferhitzer abschaltet. Mit Wassersparbrausen ist das noch schlimmer. Der Thermostat könnte natürlich auch defekt sein. Ich würde das Ding gegen eine Einhebelmischbatterie ersetzen.

Der Durchlauferhitzer steht zu weit von der Dusche entfernt, bzw. die Wasserleitung dahin ist zu lang. Deshalb fehlt der erforderliche Druck. Mit einem stärkeren Gerät ließe sich das vielleicht verbessern.

Du weißt aber schon, dass bei einem Durchlauferhitzer (zumindest DIESEM) der Eingangsdruck = Ausgangsdruck ist..?

Die Druckverluste auf dem Weg zu Brause sind nichtig.

Das wäre bei einem "stärkeren" Gerät das gleiche Ergebnis und alles andere als die Ursache.

0

Wie groß sind die Rohrleitungen zur Dusche? Wenn die zu klein sind, gibts nicht genügend Druck.. / Durchfluss

Wenn ich mich recht erinnere ,sind das zwei 15er Kupferrohre , die gehen einmal vom DE runter zum Boden und unter der Dusche wieder hoch. Könnte schon recht mager sein - stimmt

0
@Palamides

15er ist für ne Dusche echt wenig.. Ist ja nur DN 12.. Ich hätte da mindestend 1/2", also 18mm CU-Rohr gelegt.

0
@Patilla9

Das macht Sinn . Aber nun ist es zu spät . Das möchte ich ungern alles wieder aufkloppen . Das Problem scheint auch nur im Winter aufzutreten , vorher hatte sich niemand beschwert . Ich danke für die schnelle Antwort

0

Durchlauferhitzer blinkt orange?

Hallo,

ich habe einen Durchlauferhitzer von Stiebel Eltron. Unzwar der Stiebel Eltron DHE 18/21/24 SL. Nachdem ich geduscht habe, hat dieser angefangen orange zu blinken. An was kann das liegen? Wir haben im Moment nur noch kaltes Wasser. Da kommt kein warmes Wasser mehr. Was bedeutet das blinken und was kann ich tun damit wir wieder warmes Wasser haben ?

...zur Frage

Durchlauferhitzer geht nach 2 Minuten aus <- Woran liegt das?

Im Bad ist ein Durchlauferhitzer (Thermoflow Hydrex 18/21/24) installiert. Immer wenn man unter der Dusche steht, wird das Wasser nach ca. 2 Minuten kalt. Bis dahin ist es warm. Die Frage ist nun, warum der Durchlauferhitzer nach 2 Minuten das Wasser nicht mehr warm macht? Vorher aber schon.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

durchfluss beim stiebel eltron durchlauferhitzer

kann eine heizpatronne beim stiebel eltron verstopfen? warmwasserseitig fliest kaum, oder nur tropfenweise wasser. muß der durchlauferhitzer elektrisch angeschlossen sein, damit warmwasserseitig wasser fliest?

mfg. d. bock

...zur Frage

Durchlauferhitzer 21kW defekt?

Beim Befüllen der Wanne kommt sehr heisses Wasser aus der Mischbatterie so, dass zum baden noch kaltes Wasser beigemischt werden muss. Ziehe ich den Knopf an der Mischbatterie zwecks umschalten auf Dusche, wird das Wasser nur handwarm. Soll heissen, selbst zum duschen noch zu kalt. Wer hilft mir weiter. Danke und Gruss im voraus.

...zur Frage

Stiebel Eltron Durchlauferhitzer mit Sicherheitsabschaltung?

Hallo zusammen,

ich habe vom Vermieter vor etwa 2 Jahren einen Stiebel Eltron "DHB 21 ST thermotronic" - einen elektronisch gesteuerten Durchlauferhitzer bekommen. Funktioniert auch tadellos, keine Frage.

Aber jetzt mal angenommen, eine Wasserleitung platzt (oder ähnliches) während meiner Abwesenheit. Abgesehen vom Wasserschaden (das Wasser könnte "bestenfalls" aber auch in die Badewanne laufen) dreht sich der Stomzähler bei 21 kw dann fleißig mit.

Daher die Frage: Besitzen diese Geräte oder speziell das Gerät eine SIcherheitsabschaltung, z.b. wenn 30 Minuten permanent Wasser fließt?

...zur Frage

Tagelang kein warmes Wasser (Durchlauferhitzer), dann geht es plötzlich wieder. Woran kann das liegen?

Hallo, ich habe in meiner Mietswohnung einen Durchlauferhitzer in der Küche, der für das warme Wasser in der gesamten Wohnung zuständig ist. Vor ca. 3 Wochen fing es an, dass ca. 1 Woche lang das warme Wasser in der Dusche nicht mehr ging, am Waschbecken hat es problemlos funktioniert, in der Küche ist momentan keine Spüle angeschlossen. Vermieter wurde informiert und hat einen Klempner beauftragt - an dem Tag, als dieser dann endlich kam, ging das warme Wasser natürlich wieder (wie das ja immer so ist mit dem Vorführeffekt -.-). Aufgrund dessen, hat der Klempner sich gar nicht dafür interessiert, was ich dem erzählt hab (z.B. war es schon längere Zeit so, dass ich in der Dusche nur zwischen ganz heiß und ganz kalt switchen konnte, wenn der Durchlauferhitzer auf "Spülen" eingestellt war). Daraufhin meinte er nur, dass ich ja kein heißes Wasser bräuchte, da ich keine Spüle angeschlossen habe und ich den Durchlauferhitzer grundsätzlich in der Einstellung "Duschen" lassen sollte, auch wenn die Spüle dann demnächst installiert wird. Außerdem meinte der noch, dass es sein könnte, dass die Platine kaputt ist und dann das ganze Gerät getauscht werden müsste, aber das würde man dann ja sehen. Wenn es wieder nicht geht, solle ich nochmal Bescheid sagen. Also das einzige was der gemacht hat war, den Schalter von "Spülen" auf "Duschen" umzustellen.

Jetzt ging das ganze 2 Wochen lang und seit Freitag ging dann plötzlich gar kein warmes Wasser mehr, also weder in der Dusche noch am Waschbecken. Dazu kommt noch, dass am Samstag die Rechnung für den Klempner-Besuch (60 € dafür, dass der nix gemacht hat!) bei mir eingetrudelt ist, weil der Vermieter das als Kleinreparatur zählt, da keine Störung gefunden wurde, die ich bis 110 Euro selbst bezahlen muss. Seit ca. einer Stunde funktioniert das warme Wasser jetzt plötzlich wieder. Woran kann das liegen, dass das warme Wasser plötzlich tagelang nicht funktioniert und dann auf einmal wieder geht als wäre nie etwas gewesen? Da kann das Gerät doch nicht in einwandfreiem Zustand sein?! Und muss ich die Rechnung für die letzte "Reparatur" jetzt wirklich selbst begleichen, obwohl ja eindeutig ein Schaden am Gerät vorhanden sein muss, aber dieser ja auch schlecht behoben werden konnte, wenn der Klempner sich das alles gar nicht richtig angeguckt hat? Der Klempner konnte gar nicht schnell genung wieder hier weg sein... Wäre dankbar über Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?