Hallo, vor 2 Wochen wurde mein Auto geklaut. Es wurde aufgefunden und ich wollte es wieder haben. Kann ich trotzdem nach Ablauf von 4 Wochen das Geld verlangen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo tron82,

dein Dilemma ist nicht unbekannt. Es dauert einige Wochen oder sogar Monate bis die Fahrzeuge aus dem Ausland wieder nach Deutschland zurück kommen. Die Behörden in anderen Ländern sind da druchaus entspannt, wenn es um die Rücküberführung eines Fahrzeuges geht. Die Ermittlungen dauern dort schonmal etwas länger.

Die Versicherung ist in diesem Fall natürlich raus, sofern du nur eine Teilkaskoversicherung hast. Immerhin ist das Auto wieder aufgetaucht und es gibt keinen Anspruch auf Leistungen.

Du kannst natürlich Schäden und andere Dinge über die Vollkaskoversicherung abrechnen lassen. Hier kommt es aber auch auf die Gesellschaft und den Tarif an.

Einen Nutzungsausfall wirst du nicht geltend machen können. Dieser ist in der Regel nicht mitversichert.

du wirst dich wohl gedulden müssen. Das Auto ist innerhalb der 4-Wochen-Frist wieder aufgetaucht und du hast entsprechende Ansprüche darauf erhoben. Die Versicherung ist damit im Grunde genommen raus, denn sie muss ja nur zahlen, wenn dir durch den Diebstahl ein Schaden entstanden ist. Der Schaden ist nun nicht eingetreten, weil das Auto wieder aufgetaucht ist. Dass die Behörden lange brauchen, um das Auto nach Ermittlungen etc. wieder frei zu geben, ist vermutlich nicht von der Versicherung gedeckt.

Das wäre es ja noch! ...aber so ein Gedöns erwarte ich auch. Zum Glück habe ich eine Rechtschutz falls es am Ende Probleme mit der Nutzungsausfallzahlung gibt.

0
@tron82

Die Teilkaskoversicherung deckt in der Regel so oder so keinen Nutzungsausfall, da hilft dir dann wohl auch leider keine Rechtsschutzversicherung.

1

DENN so wie es aussieht dauert die Rückführung länger.

Ich habe die ersten 2 Tage alle möglichen Formulare ausgefüllt und Stress gehabt. Jetzt warte ich seit 2 Wochen und meine letzter Stand ist: die polnische Polizei will damit "Expertisen" machen.

Das wird mir langsam alles zu bunt!

Kann ich trotz meiner anfänglichen Aussage das ich das Auto zurück haben will jetzt trotzdem umschwenken und auf die Zahlung von der Versicherung bestehen?

Das Auto ist aufgefunden und nicht mehr "gestohlen"...allerdings habe ich es auch nicht zurück bekommen.

Wird natürlich nicht funktionieren. Musst dich wohl gedulden - vielleicht ersetzt dir die Versicherung ja Aufwendungen wie Mietwagen usw.

1

warum steht das nicht unter Details?? genügend Platz wäre. 

was ist damit schon wieder gemeint? >"Expertisen" Du hast Brief dort sind Fahrzeugidentnummern, diese sind auch mehrfach im Auto hinterlegt.

Auto aufgefunden, damit ist die Vers. raus.

1
@peterobm

Die Versicherung kümmert sich um die Rückführung des Fzgs. Das ist natürlich auch nett! Aber aktuell kann die Vers. nichts machen das das Fahrzeug von den polnischen Behörden festzt gesetzt wurde.

Was hierbei "Expertisen" sein sollen weiss ich auch nicht - wohl ein Gutachten o.Ä.

Ich meine es ist MEIN Auto. Es wurde mir gestohlen. Ich habe bewiesen das es MEIN Auto ist. Das bringt die polnischen Behörden aber wohl nicht dazu das Fahrzeug frei zu geben.

Und das ist ja alles im Rahmen des Diebstahls passiert.

Daher die Frage.

Soll ich etwa von der polnischen Polizei Miete verlangen? :D

0

Was möchtest Du wissen?