Hallo, Satz: 'Viel Spaß beim Aufregen und Spielen.' 'Aufregen' sowie 'Spielen' groß oder klein und wieso?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,
sowohl Verben, als auch Adjektive, können Substantiviert/Nominalisiert werden.
In diesem Fall handelt es sich um Substantivierte Verben, sie werden also groß geschrieben.

Beispiele für Nominalisierung von Verben sind: 
Dein Kommen freut mich sehr. (Kommen von kommen) 
Die Verhaftung der Verbrecher war vorherzusehen. (Verhaftung von verhaften) 
Merke: Verben Substantiven (Nominalisieren) kann man indem man sie mit einem Artikel oder Pronomen "verbindet" (das Kommen, die Verhaftung, das Buchen [des Hotels]...)
Beispiele bei Adjektiven: 
Der Neue war gestern zu Besuch (der Neue von neu) 
Mein Großer wurde gestern neun. (Mein Großer von groß) 
Merke: Adjektive substituiert man, du die "Verbindung" mit Artikeln oder Pronomen.

LG Dr Blex

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

davor steht ja das Wort "beim". Also "bei dem". Artikel zeigen fast immer, dass ein nomen folgt. Also geht es hier um "das" Spielen und "das" Aufregen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

'Aufregen' und 'Spielen' werden in diesem Fall groß geschrieben, weil ein Artikel davor steht. -> bei dem Spielen und dem Aufregen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei dem Aufregen

"Aufregen" ist hier als Substantiv benutzt. Und das wird immer groß geschrieben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?