Muss ich meinen Arbeitsgeber (öD) darüber informieren, dass ich meinen kranken Vater außerhalb meiner Arbeitszeit pflege und dafür Pflegegeld erhalte?

2 Antworten

Hi Jessi, nein, eine dem AG zu meldende Nebentätigkeit ist das nicht. Vielleicht ,d a kenn ich m ich nicht aus, sind die Einkünfte zu versteuern. Aber damit hat der AG ja nichts zu tun.

Ich würde es einfach mal der Form halber erwähnen, nicht dass sich da irgendwer wundert.

Dir starke Nerven und alles Gute.. und dem Vater ein Ende so sanft wie möglich, das meine ich ganz ernst.

Mein Respekt für Dich bei der Aufgabe.


nein ...obwohl ich das anders sehe....

das Pflegegeld bekommt in erster Linie dein Vater, der damit machen kann was ER will...und ist nicht zu versteuern.

viel Kraft und allles Gute.....


Minijob ohne Arbeitgeber mitzuteilen?

mein Freund hat finanzielles Problem, und braucht schnell Geld. Er sucht gerade nach einem Minijob, also 450Euro Basis, möchtet den Arbeitgeber seines Hauptberufs nicht davon erzählen. Darf er seine Nebentätigkeit so heimlich ausüben?

...zur Frage

kennt hier jemand eine seriöse heimarbeit?

ich suche schon seit tagen im internet aber ich finde einfach nichts. alle wollen von mir geld !!!!!! gibt es wirklich nichts seriöses mehr ????

...zur Frage

ALG 2 Empfänger pflegt Grundsicherungsempfänger mit Pflegestufe 2 wird das Pflegegeld beim ALG 2 Geld angerechnet?

Sehr geehrte Damen und Herren Unsere Situation ist folgende: Ich und mein Lebensgefährte leben im gleichen Haus aber in getrennten Wohnungen, haben also keine Bedarfsgemeinschaft. Vor vier Monaten wurde bei Ihm (Grundsicherungsempfänger) Magenkrebs im Endstadium festgestellt und er erhält nun Pflegestufe 2. Ich erhalte ALG 2 bin aber schon seit zwei Jahren krankgeschrieben und es läuft der Antrag zur Rente wegen Erwerbsunfähigkeit da ich auf einem Auge erblindet und auf dem zweiten Auge noch 60% habe. Ich bin mir bewusst das ich das Pflegegeld beiden Ämtern melden muss. Nun aber meine Frage. Wenn ich Ihn offiziell pflege wird das Pflegegeld dann auf mein ALG 2 angerechnet? Wir sind seit dreißig Jahren zusammen jedoch nicht verheiratet, insofern sind wir ja offiziell nicht in einem Verwandtschaftsverhältnis. Meine zweite Frage wäre noch ob mir die Pflege negativ ausgelegt werden könnte bei der Beurteilung meiner Erwerbsunfähigkeit. Für Ihre Hilfe wäre ich Ihnen sehr Dankbar und verbleibe, mit freundlichen Grüßen A. H.

...zur Frage

Pflegestufenwechsel

Hallo, mein Vater (80)besitzt die Pflegestufe I und wird von meiner Schwester gepflegt. Sie selbst hat Leberzirrhose, hat aber nun die Pflegestufe II beantragt, mit dem Ziel weiterhin die Pflege meines Vater inne zu haben. Meiner Meinung kann sie noch nicht einmal den Anforderungen der Stufe I gerecht werden und hat es nur aufs Geld abgesehen.Die eigentliche Pflege schafft meine Mutter(85). Ich kann sie nur bedingt unterstützen,da ich voll berufstätig bin. Meine Schwester hat bei der Krankenkasse die Vollmacht und das Pflegegeld landet auf ihrem Konto. Was habe ich für Möglichkeiten dem Einhalt zu gebieten?

...zur Frage

Trinkgeld wird einbehalten?

Hallo,

mein Arbeitsgeber weigert sich mir meinen Anteil am Trinkgeld der letzten 8 Monate (!) auszuzahlen, weil ich eine einzige Besprechung verpasst habe die außerhalb meiner Arbeitszeit stattfand. Er will es jetzt einfach behalten.

Ist das rechtlich in Ordnung?

...zur Frage

Pflegegeld und Arbeit?

Hallo....ich pflege meinen Vater und bekomme auch pflegegeld für die Stufe 1.....darf ich noch nebenbei Arbeiten gehen? wenn ja wieviel stunden?.....herzlichen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?