hallo,muss ich meine lebensversicherung vorzeitig kündigen bevor ich grundsicherung beantragen kann?

4 Antworten

Bei der Grundsicherung vom Sozialamt ist auch die Verwertung einer Lebensversicherung vorrangig !

Da gibt es ganz erhebliche Unterschiede zum ALG - 2 laut SGB - ll,denn da würde eine Lebensversicherung als privilegiertes Vermögen gelten,wenn im Vertrag die vorzeitige Auflösung vor Eintritt des regulären Rentenalters ausgeschlossen wäre oder der Rückkauf einen Verlust von mehr als 10 % bedeuten würde.

Dazu käme noch,das auch das Schonvermögen erheblich höher liegt,denn da hättest du min.3100 € + einmalig 750 € für notwendige Anschaffungen,allgemein gilt aber da,pro Lebensjahr 150 € + diese einmaligen 750 €.

Bei der Grundsicherung darfst du aber als Schonvermögen ab Vollendung des 60 Lebensjahres nur 2600 € besitzen inkl.Lebensversicherung.

2.600 Euro darf man haben (zumindest in BW). Was d´rüber ist, musst´von leben oder direkt auf´n Kopf hauen! Aber Du könntest sie auch überschreiben lassen.

Wo können Empfänger von EU-Rente Grundsicherung beantragen?

Dauerhafte Rentner können bei kleiner Rente Grundsicherung beim Sozialamt benatragen.

Wo können Empfänger von EU-Rente Grundsicherung beantragen: Arbeitsamt oder Sozialamt?

...zur Frage

Muss die Lebensversicherung gekündigt werden?

Wenn man den Job verliert und tatsächlich dann Harz 4 beantragen muss. Wie ist das dann mit der Lebensversicherung. Die läuft jetzt noch und kommt noch nicht zur Auszahlung. Muss ich die dann kündigen und wird das Geld auf H4 angerechnet? Danke

...zur Frage

Was kannich tun, um meine Lebensversicherung zu retten?

Hallo,

Gestern kam die Ablehnung meines Antrages auf Erwerbsminderungsrente, gleichzeitig wurde aber festgestellt, dass ich rückwirkend seit dem 9.11.2015 "auf Dauer voll erwerbsgemindert" bin. Die letzten Jahre bezog ich bis heute H4 und das Jobcenter wird nun wohl keine Zahlungen mehr leisten, da ich ja krank bin auf Dauer. Was muss ich denn jetzt machen?? Gegen den Bescheid der Rentenversicherung werde ich Widerspruch einlegen!! Ich denke nun, dass das Jobcenter nun auch rückwirkend ab 09.11.15 die Zahlungen zurück fordern wird. Habe bis heute noch keinen Antrag auf Grundsicherung gestellt, weil ich hoffte, dass ich Erwerbsminderungsrente bekäme!! Nun habe ich gehört, dass erst ab Antragstellung gezahlt wird. Kann dann von mir die Rückzahlung ab November 2015 gefordert werden?? Da mir die Erwerbsminderungsrente verwehrt wurde, ist nun wohl so, dass ich leider Grundsicherung beantragen muss, oder?? Ich habe eine kleine Lebensversicherung, die ich dann wohl mit Verlust kündigen und verbrauchen müsste, oder? Es könnte aber doch sein, dass mir die Rente nach Widerspruch zugebilligt wird. Sie würde dann rückwirkend bezahlt, das Jobcenter bekäme das Geld zurück, aber ich hätte dann meine Versicherung umsonst und mit finanziellen Einbußen gekündigt!!! Das ist doch ungerecht!! Ich kann doch nichts dafür, dass ich so krank wurde! Was kann man tun in meiner misslichen Situation??? Bin total beunruhigt .....

Hoffentlich weiß jemand Rat!!!!! Vielen Dank und liebe Grüße

...zur Frage

EU-Rente und Pflegegeld und Grundsicherung- geht das?

Bin EU-Rentner wegen voller Erwerbsminderung und habe Pflegestufe I, erhalte also Pflegegeld. Ich will Grundsicherung beantragen. Wird dabei das Pflegegeld eingerechnet?

...zur Frage

Grundsicherung als Deutscher in Österreich

Hallo, bin 68 Jahre, bekomme eine kleine Rente. Wenn ich jetzt nach Österreich umziehe, kann ich dort auch als Deutscher Grundsicherung beantragen. Danke für evtl. Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?