Hallo,meine Großeltern haben sich vor 4 Jahren das Dach neu eindecken lassen.Nun ist Wasser eingedrungen u.die Handwerker wollen 7.000€ für ihre neue Arbeit?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei dem neu eindecken des Daches handelte sich um ein Werkvertrag mit einem Handwerker.

Nach § 633 BGB ist ein Handwerker verpflichtet ein Werk ohne Mängel abzuliefern. D.h. der Handwerker muss wie vereinbart das Werk verrichten.

Da dies hier nicht der Fall ist liegrt ein Mangel vor.

Deine Großeltern können als Schadenersatz verlangen. (Mängelbeseitigung)

Jack98765 18.05.2017, 16:55

Da wohl 4 Jahre lang kein Wasser eingedrungen ist, sondern erst jetzt, handelt es sich wohl kaum um einen Mangel den der Dachdecker verschuldet hat. Vielmehr dürfte es sich vielleicht um einen Unwetterschaden handeln und da sollte die Versicherung zahlen, wenn das Haus überhaupt dagegen versichert ist.

0
Tomtom2016 21.05.2017, 21:09

Und was ist mit dieser Gewährleistung innerhalb von 5 Jahren?
Können wir darauf hinweisen,muss das ein Anwalt machen?

0

Was möchtest Du wissen?