Muß man 3 Monate Kündigungsfrist einhalten/bezahlen, wenn im Mietvertrag nichts schriftlich vereinbart wurde?

6 Antworten

Die schriftliche Kündigung muss bis zum dritten Werktag eines Monats beim Vermieter vorliegen, dann kann man zum Ende des übernächsten Monats kündigen (§ 573c BGB). Selbstverständlich muss man bis dahin seine Pflichten (Miete + Nebenkosten zahlen) erfüllen.

Ist vertraglich für den Mieter keine kürzere K-Frist vereinbart gilt die gesetzliche. Das sind 3 Monate.

Bis zur Beendigung des Mietverhältnisses sind Miete und Nebenkosten zu zahlen.

Die gesetzliche Kündigungsfrist für Mieter beträgt 3 Monate, es sei denn, im Mietvertrag wurde eine kürzere vereinbart. Für Vermieter ist die KV bis zu 9 Monate festgeschrieben, je nach Mietdauer. Bei deinem Vater wären die 9 Monate zutreffend. Sollte dein Vater im Gebiet der ehemaligen DDR liegen, wären 14 Tage KF lt. ZGB und Einigungsvertrag bindend.

Bis zum Ablauf der KF ist die volle Miete, also incl. Betriebskosten, zu zahlen.

Würde jetzt gekündigt, wäre das zum 29. 2.16 möglich.

Kündigungsverzicht von 1 Jahr und trotzdem 3. Monate Künigungsfrist?

Hallo zusammen,

ich habe eine Mietwohnung und das Mietverhältnis fing am 01.07.2016 an. Im Vertrag wurde ein Kündigungsverzicht von 1. Jahr von beiden Seiten vereinbart. Somit verzichten beide Parteien auf eine ordentliche Kündigung bis zum 30.06.17. Muss ich nun trotzdem die Kündigungsfrist von 3 Monaten einhalten und kann somit erst zum 31.09.17 den Mietvertrag kündigen und ausziehen? Oder kann ich zum 30.06.17 kündigen solange meine Kündigung vor dem 31.03.17 bei dem Vermieter eingegangen ist.

...zur Frage

kündigungsfrist umgehen jp

Mein Vermieter hatte mich vor 1 Monat gekündigt wegen nicht zahlung .. habe aber bereits gezahlt möchte aber nun umziehen in eine andere Wohnung (Neuer Vermieter) muss ich nun trotz der anderen Kündigung 3 Monate einhalten ?

(ein bekannter meinte nämlich Nein ich darf ohne 3 Monate Kündigungsfrist ausziehen.)

...zur Frage

Miete 3 monate nicht bezahlt. Kündigung?

Eine freundin von mir wohnt alleine hat ihre Miete jetzt drei Monate nicht zahlen können weil sie arbeitslos wurde und eine Sperre beim Jobcenter hatte.. ihr droht die kündigung die frage ist jetzt bezahlt das sozialamt die miete für die 3 Monate wenn sie ein antrag stellt? Sie hätte das wohl irgendwo gelesen nur war es nicht ausführlich..

...zur Frage

Mietvertrag kündigen (zum 1.8.) aber die Kündigungsfrist läuft 2 Monate nachdem ich offiziell ausziehe erst aus. Wie formuliere ich das in der Kündigung?

...zur Frage

muss man noch miete zahlen wenn man keine schlüssel mehr für die wohnung hat?

eine freundin von mir hat diesen monat ihre wohnung gekündigt und soll heute ihre schlüssel abgeben (alle) nun ist die frage, muss sie dann trotzdem die 2 monate miete noch bezahlen? sie hat ja dann keinen zugang mehr zur wohnung und muss quasi für etwas bezahlen, was sie nicht mehr benutzen kann, wie ist das geregelt?

...zur Frage

Kann ich als Nebenmieter jederzeit ausziehen und den Mietvertrag auf den Hauptmieter "übertragen"?

Hallo, meine Freundin und ich haben uns getrennt. Sie ist ausgezogen und ich wohne jetzt alleine in unserer Wohnung. Sie ist aber Hauptmieterin und ich Nebenmieter und wir zahlen beide noch Miete. Da ich ausziehen will, aber die Kündigungsfrist 3 Monate beträgt, wäre meine Frage, ob ich als Nebenmieter einfach aus dem Mietvertrag herauskomme und die Miete/Kündigung ihr Problem sein lassen kann? Mal alle moralischen Bedenken außen vor.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?