Hallo, Maßnahme zugewiesen ohne vorheriges Gespräch/"Androhung" - geht das?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es muss nicht unbedingt an deiner Sachbearbeiterin liegen, dass du diese Maßnahme aufgedrückt bekommen hast. Nicht nur sie hat Zugriff auf deine Daten. Ich würde die Sachbearbeiterin direkt kontaktieren und es mit ihr direkt klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Allexandra0809
29.10.2015, 12:58

So würde ich es auch machen

1

Hey Paul,

ich hatte mit ihr bereits Kontakt und sie reduziert ihre Antworten auf Emails (nicht Telefonate) und auf die Begründung mit der Dauer meiner Nichtbeschäftigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pauli1965
29.10.2015, 13:01

Es wäre besser wenn du Kommentare unter die Antworten setzt. Dann liest man sie eher.

Und zu deinem Kommentar: Du solltest dann direkt dort vorsprechen.

0

Du sagst nichts dazu, ob die vereinbarten 2 Monate schon rum sind oder noch nicht.

Sind sie rum und Du bist nicht in die Pötte gekommen, gabst keine Rückmeldung an die Agentur, wundert die Massnahme nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiViHa72
29.10.2015, 13:01

Ups, unterbrochen worden:

Also, meld Dich dopch mal bei sachbearbeiterin und erklär ihr das mit Selbständig´keit usw.

 Meist sind sie ganz happy, wenn sich wer selbständig macht- juppheidi, weg aus der Statistik! Deshalb werden sie Dir da kaum Steine in den Weg legen, wenn Du das konsequent verfolgst.

Kaum= wohl nicht, nicht

0
Kommentar von MelanieDouble
29.10.2015, 13:25

Hey, dank dir. Nach einer ausführlichen Email wurde ich aus der Maßnahme entlassen :-)

0

Was möchtest Du wissen?