Hallo,könnte mir einer bei den Chemie Gleichung über Säuren helfen?

 - (Chemie, Gleichungen)

5 Antworten

Wenn du das Ganze in Ionenschreibweise hast, solltest du auch dabei bleiben. Dann musst du wissen, welche Ionen reagieren und welche nicht. In diesem Fall reagieren das Proton und das Hydroxid zu Wasser (=Neutralisation), Natrium und Chlorid reagieren nicht (die Reaktion wäre die Bildung von festem NaCl, das ist aber gut löslich). Also

H⁺ + Cl⁻ + Na⁺ + OH⁻ -> H₂O + Cl⁻ + Na⁺

Und was links wie rechts gleich ist, kannst du eigentlich weglassen:

H⁺ + OH⁻ -> H₂O

Die Gleichung H⁺ + Cl⁻ + Na⁺ + OH⁻ -> H₂O + NaCl ist nicht falsch, aber uneinheitlich

H+ ist einfach positiv geladen, also bietet es sich an das es mit dem OH- welches einfach negativ geladen ist, reagiert. Also H+ + OH- --> H2O und das gleiche beim Cl- + Na+ --> NaCl

Und weiter?

Ich hab Chemie zwar gehasst und nicht gekonnt, aber ich schätze mal, dass da NaCl und H2O rauskommt, eventuell...

Wie kann man nur eine so faszinierende spannenden Naturwissenschaft hassen. Ich hatte bereits nach der ersten Chemiestunde jene Schmetterlinge im Bauch, die mir sagten: DAS ISSES!

1

Hass macht blind, und das ist schlecht. Vielleicht liegt es an dieser Blindheit, dass nur 50 % Deiner Antwort richtig ist.

0
@vach77

Es war nicht Hass sondern Langeweile. Ich fand das Fach öde und uninteressant, was unter anderem auch an der Lehrerin habe. Und Hey immerhin hab ich die Hälfte richtig, obwohl ich seit vielen Jahren kein Chemie mehr hatte...wie ist denn die Lösung?

0
@Phoenix686

Hallo Justin49, dass die Schuld an der Lehrerin lag, kann ich nachvollziehen. Ich finde es trotzdem toll, dass Du Dich auf die Chemieseiten von gfn begeben hast.

Die Lösung, nach der Du gefragt hast, ist folgende:

Wenn man Salzsäure und Natronlauge im richtigen (im stöchiometrischen) Verhältnis zusammengibt, dann bildet sich Wasser. Die Natrium- und Chloridionen bleiben unverändert im Wasser (Schreibweise dazu: Na⁺(aq) und Cl⁻(aq) und werden deshalb in der Gleichung nicht geschrieben.

Etwas anderes ist es, wenn man die so erhaltene Natriumchloridlösung eindampft. Dann kristallisiert das Natriumchlorid aus. Man könnte dann schreiben:

Na⁺(aq) + Cl⁻(aq) --> NaCl

1



Wolltest du das wissen?

Dass sich NaCl bildet, ist bei dieser Reaktion falsch.

0

Kochsalz + Wasser

Hallo ,ich bräuchte das Ergebnis der Gleichung

0

Was möchtest Du wissen?